Kapitalanleger

MCM Investor Management AG: Risiken beim Immobilienkauf minimieren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Immer mehr Menschen entscheiden sich zum Immobilienkauf – doch es gibt auch Risiken, die sich mit dem entsprechenden Vorwissen minimieren lassen.

Magdeburg, 04.09.2020. „Eine Immobilienlage gilt als sinnvolle Investition. Immobilien haben sich schließlich für private Kapitalanleger in den letzten zehn Jahren als vielversprechend und krisensicher erwiesen. Zuletzt hat auch die Corona-Pandemie gezeigt, dass Immobilien weiterhin gefragt sind. Trotzdem gibt es einige Risiken, die sich minimieren lassen“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg.

Die Immobilie als Kapitalanlage wird immer beliebter und mittlerweile sind nicht nur Finanzdienstleister Auftraggeber, sondern auch Bauträger, welche Renditeobjekte anbieten. „Natürlich eignet sich nicht jede Immobilie als Kapitalanlage und man sollte sich im Vorfeld unbedingt eine Expertenmeinung einholen, um auf der sicheren Seite zu sein. Die Nachfrage nach Renditeobjekten ist enorm Daran hat auch die Corona-Krise nichts geändert“, so die MCM Investor weiter.

Grund dafür sei laut MCM Investor ein niedriges Zinsniveau. Dies hat eine Immobilienfinanzierung für viele Menschen erst möglich gemacht. Eine Auswertung von Interhyp hat gezeigt, dass sich der Anteil der Kapitalanleger, welche ein vermietetes Objekt finanzieren, seit 2010 verdoppelt hat. Demnach waren es im Jahr 2010 zwölf Prozent, mittlerweile sind es 25 Prozent.

PROJECT Investment Gruppe über die ungebrochene Nachfrage nach Immobilien in Deutschland

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bei institutionellen Investoren hält die Nachfrage nach Immobilien in Deutschland seit Jahren an

Bamberg, 24.05.2019. „Die hohe Nachfrage seitens von institutionellen Investoren nach Immobilien gilt als Preistreiber der Wohnungspreise in Deutschland. Dabei konkurrieren diese aber meist nicht mit privaten Käufern, da Investoren in der Regel große Objekte sowie gesamte Wohnungsportfolios erwerben. Vom Tenor her haben sie allerdings schon eine Verteuerung des deutschen Immobilienmarktes bewirkt“, erklärt die PROJECT Investment Gruppe. Wie eine neue Studie der Beratungsgesellschaft EY und des Immobilienkonzerns Vonovia zeigt, wollen die großen Immobilieninvestoren ihren Bestand weiterhin aufstocken. So gaben neun von zehn Kapitalanlegern wie Fondsanbieter, Versicherungen oder Wohnungsverwalter an, dass sie ihren Bestand an Wohnungen und Häusern künftig erhöhen wollen.

„Besonderer Beliebtheit bei Investoren erfreuen sich Metropolen und andere gefragte Großstädte. Dazu zählen vor allem Berlin, Hamburg und München“, so die PROJECT Investment Gruppe weiter. Von besonderem Vorteil: In diesen Metropolregionen entwickelt PROJECT ebenfalls mit Nachdruck. Laut der Studie wollen rund zwei Drittel der Befragten ihren Immobilienbestand durch Nachverdichtung steigern. Ein Beispiel dafür ist die Aufstockung von Etagen in einem Immobilienobjekt. Des Weiteren wollen 63 Prozent brach liegende Grundstücke neu bebauen.