Erstellen Sie innerhalb weniger Minuten Ihre kostenlose Pressemitteilung auf unserem Presseportal Prmitteilung.de. Um eine kostenlose Pressemitteilung erstellen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren. Sie können dann Ihre Presse Mitteilung erstellen und einreichen. Nach Prüfung durch uns wird die Pressemitteilung freigeschaltet, wenn sie die AGB und den Pressekodex erfüllt.
Veröffentlichen Sie hier Ihre Pressemitteilung kostenlos auf weiteren 180 Presseportalen.

RWTH Zertifikatkurs Lean Production Expert, 17.10.2016 - 21.10.2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die konsequente Orientierung am Kunden ist die Basis für alle Analysen, Methoden und Werkzeuge, die im Rahmen von Lean Production entlang der gesamten Wertschöpfungskette zur Anwendung kommen.
Der praxisbezogene Zertifikatkurs vermittelt Ihnen die Lean Production Prinzipien. Sie lernen die 7 Verschwendungsarten kennen und Sie erhalten umfassende Kenntnisse zur Prozessoptimierung mit Lean Werkzeugen wie 6S, der Wertstrommethodik, Kundentakt, One-Piece Flow, Kanban, Pull Prinzip und SMED (Optimierung von Rüstprozessen). Nach einer theoretischen Einführung in jedes Thema setzen Sie das Erlernte sofort in unserer Demonstrationsfabrik in die Praxis um. Die Übungen und Planspiele stellen eine optimale Vorbereitung dar, um anschließend Lean Maßnahmen/Projekte in Ihrem eigenen Unternehmen umzusetzen.

Grundlagenseminar Zahnrad- und Getriebetechnik, 12.10.2016 - 13.10.2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zahnräder unterliegen hinsichtlich ihrer Auslegung in Bezug auf Tragfähigkeit und Laufverhalten hohen Ansprüchen und stehen daher im besonderen Fokus des Konstruktionsprozesses von Antriebssträngen. Gültige Berechnungsverfahren des allgemeinen Maschinenbaus sind nur bedingt für die Anwendung in der Zahnradtechnik geeignet, weshalb sich für die Handhabung dieser Baugruppe eigenständige Berechnungsstandards etabliert haben. Zudem unterliegt die Herstellung eines Zahnrades aufgrund der spezifischen geometrischen Gestaltung einer vergleichsweise aufwendigen, gekoppelten Maschinenkinematik. Zur wirtschaftlichen Fertigung unterschiedlicher Losgrößen haben sich daher diverse Herstellungsverfahren mit verschiedenartigen Eigenheiten bezüglich des Herstellungsprozesses sowie der resultierenden Zahnkontur und Oberflächenfeinstruktur etabliert. Anwender im Bereich der Zahnradtechnik haben demzufolge die Aufgabe unter unterschiedlichen Varianten der Zahnradherstellung bzw. geometrischen Gestaltung des Zahnrades eine Auswahl zu treffen. Zugleich sollen die Zahnräder den Anforderungen an Tragfähigkeit und Geräuschverhalten genügen sowie dem Aspekt der Wirtschaftlichkeit entsprechen. Hierzu ist eine genaue Kenntnis von Herstellungsverfahren und Einsatzeigenschaften von Zahnrädern notwendig.

Methodenseminar Komplexitätsmanagement im globalen Produktionsnetzwerk, 06.10.2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Management produzierender Unternehmen wird zunehmend zu einem Management des Spannungsfeldes zwischen Fokus und Flexibilität und erfordert einen ganzheitlichen Bezugsrahmen. Es bedarf gerade in Bezug auf die globalen Netzwerke eines nachhaltigen Ansatzes und eines kontinuierlichen Optimierungsstrebens. Hierzu ist ein ganzheitliches Verständnis über die Architektur des Netzwerks, die Kenntnis seiner Stellhebel sowie deren Ausprägungen und Wirkmechanismen unabdingbar. Darüber hinaus sind Koordinationsmechanismen notwendig, um das Zusammenspiel der Standorte effizient auszugestalten. Aufgrund der zahlreichen Einflussfaktoren und Wechselwirkungen im System „Produktionsnetzwerk“ ist dies alles andere als eine triviale Aufgabe und erfordert den Einsatz entsprechender Methoden und Modelle, um eine systematische Analyse, Diskussion und Optimierung der Netzwerkgestaltung zu ermöglichen.
In diesem Seminar zeigen wir Ihnen anschaulich auf, welche Werkzeuge Sie einsetzen können, um die Komplexität im Management von Produktionsnetzwerken zu beherrschen, um somit finanzielle und operative Verbesserungen zu realisieren.

Kontakt:

WZLforum gGmbH
Tel.: +49 241 8023614
FAX: +49 241 8022575
E-Mail: info@wzlforum.rwth-aachen.de

Vielseitiger Klang und Fun-Faktor für die Bühne: "Mark Forster"-Keyboarder Christopher Noodt setzt auf Studiologic sledge 2.0 als Synthesizer

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 


Keyboarder Christopher Noodt setzt für Konzerte auf den Studiologic sledge 2.0.

Mit seinem Hit "Au Revoir" sang sich Mark Forster auf Platz 2 der deutschen Charts und ist inzwischen eine feste Größe in der deutschen Musikszene. Bei seinen Live-Konzerten wird er unter anderem von Keyboard-Profi Christopher Noodt unterstützt. Für exzellenten Klang auf der Bühne setzt er auf den Studiologic sledge 2.0 - der vielseitige Synthesizer im Retro-Design ist perfekt geeignet für den anspruchsvollen Tour-Alltag.

Deutschland rollt sich fit mit vib.roll

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Deutschland rollt sich fit mit vib.roll
Logo vib.innovation GmbH

Inzwischen hat sich das "Rollen" für mehr Fitness in einer nie dagewesenen Dimension etabliert. Zahlreiche Anbieter von so genannten Faszien-Rollen oder Rollen zur Selbstmassage sind in unterschiedlichsten Varianten im Angebot. Auch die vib.innovation GmbH aus Wernigerode bietet eine Massagerolle an und hat bei der Entwicklung der vib.roll weit voraus gedacht. Das Besondere: Durch die Kombination der weichen vib.roll mit einer "Profil-Rolle", kann spielend leicht das Training oder die Therapie auf eine höhere Stufe gebracht werden. Das macht die vib.roll für alle Zielgruppen passend - vom Einsteiger bis zum Leistungssportler.

Desktop goes Mobile: TheAppGuys und FotoPremio launchen Fotobuch-App

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 TheAppGuys und FotoPremio launchen Fotobuch-App

Köln, 19.01.2016
Dank hochwertiger Smartphone-Kameras kann man die schönsten Momente im Leben so einfach wie nie zuvor festhalten. Häufig verschwinden die Aufnahmen vom Traumurlaub, der Hochzeit oder dem tollen Konzert jedoch für immer im digitalen Speicher des mobilen Endgeräts. Mit seiner neuen App bietet der Online-Fotoservice FotoPremio darum nun die Möglichkeit, direkt per Smartphone bzw. Tablet ein hochwertiges Fotobuch zu erstellen. Bei der technischen Umsetzung der nativen Anwendungen für Android setzte FotoPremio auf die Kompetenz von TheAppGuys.

Intelligente Wertschöpfung, 06.10.2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die erfolgreiche Bewältigung der vierten industriellen Revolution wird zur Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit aller Unternehmen am Hochlohnstandort Deutschland. Durch Industrie 4.0 werden Maschinen, Betriebsmittel und Produkte mittels intelligenter Sensorik und einer systemübergreifenden Vernetzung in die Lage versetzt, eigenständig Informationen auszutauschen, den Mitarbeitern Vorschläge für zu ergreifende Maßnahmen anzubieten und im begrenzten Rahmen Aktionen selbstständig auszulösen. Welche Auswirkungen wird diese Entwicklung auf bestehende Geschäftsmodelle haben, welche Technologien werden die vierte industrielle Revolution tragen und was kann bereits heute umgesetzt werden?
Das Seminar vermittelt Entscheidern aus der Industrie einen Überblick über die zu schaffenden Voraussetzungen zur Verwirklichung der Industrie 4.0. Gastreferenten aus der Industrie stellen erste Industrie 4.0-Lösungen vor, die sich bereits in der Praxis bewährt haben. Bei einem Besuch der Demonstrationsfabrik des Clusters Smart Logistik der RWTH Aachen, einer Industrie 4.0-Referenzfabrik mit Einzel- und Kleinserienfertigung, können aktuelle Trends und zukünftige Entwicklungen live erlebt werden.

Veranstaltungsort:

Manfred-Weck-Haus
Steinbachstr. 19
52074 Aachen

Kontakt:

Globale Produktion, 05.10.2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Sie haben oder planen einen Produktionsstandort im Ausland? Sie möchten Ihre Wertschöpfungsumfänge neu verteilen? Sie wollen Transparenz schaffen und klare (Standort-)Rollen definieren? Das Seminar richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die für die Planung und Gestaltung von standortübergreifender Produktion verantwortlich sind. In Kurzvorträgen werden aktuelle Trends sowie entscheidende Methoden zur Gestaltung globaler Produktion vorgestellt, wie Standortrollenkonzepte, Netzwerkplanung, Standortauswahl oder Best Practice Sharing.
Anhand aktueller Fallbeispiele aus der Industrie wird gezeigt, wie systematisch Standort- und Produktionsnetzwerkentscheidungen vorbereitet und getroffen werden können. Hierfür relevante Planungs- und Entscheidungshilfsmittel werden anhand von Praxisbeispielen vorgestellt.
Seminarkonzept: Prof. Dr.-Ing. Günther Schuh

Veranstaltungsort:

Manfred-Weck-Haus
Steinbachstr. 19
52074 Aachen

Kontakt:

Dipl.-Päd. Ekaterina Dymova, M.A.
Tel.: +49 (0)241 / 80 25324
Fax: +49 (0)241 / 80 22575
E-Mail: e.dymova@wzl.rwth-aachen.de

Projekt- und Prozessmanagement im Werkzeugbau, 04.10.2016 - 05.10.2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Realisierung einer effizienten Auftragsabwicklung stellt viele Werkzeugbaubetriebe vor Probleme. Fehlende Meilensteine und unklare Verantwortlichkeiten führen zu langen Durchlaufzeiten, hohen Beständen und einer schlechten Termintreue. Durch eine effiziente und transparente Auftragsabwicklung können jedoch geringe Kosten, eine verkürzte Time-to-market, kürzere Durchlaufzeiten sowie eine reproduzierbare Qualität erreicht werden. Das Prozessmanagement bietet eine Möglichkeit, diese Ziele durch die Analyse, Gestaltung, Steuerung und Optimierung von Geschäftsprozessen zu erreichen.
Das Seminar vermittelt Ihnen theoretisches Wissen, methodische Grundlagen sowie die praxisnahe Anwendungen der erlernten Inhalte im Werkzeugbau. Dazu werden unter anderem die Punkte Meilensteinplanung sowie die Prozessdefinition thematisiert und diskutiert. Zum Ende des ersten Tages erhalten Sie mit der Prozessmodellierungssprache aixperanto das Handwerkszeug, um Prozessmanagement in einem Fallbeispiel und anschließend in Ihrem Unternehmen erfolgreich anzuwenden.
Am zweiten Seminartag werden Sie durch ein Einführungsspiel in die Problematik des Projektmanagements eingeführt. Dabei erhalten Sie einen Einblick in geeignete Methoden zur Initiierung und Durchführung von Projekten im Werkzeugbau. Abschließend erfahren Sie von einem erfolgreichen Werkzeugbaubetrieb, wie effiziente Prozesse durch ein zielführendes Projektmanagement ermöglicht werden.

Veranstaltungsort:

Angewandte Industrie 4.0 im Werkzeugbau, 29.09.2016

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die vierte industrielle Revolution, auch Industrie 4.0 genannt, ist ein zentrales Thema der Wissenschaft und beschäftigt vermehrt auch Unternehmen der produzierenden Industrie. Während sich die Wertschöpfung in anderen Branchen bereits umfassend verändert hat, steht die Branche Werkzeugbau noch am Anfang großer Veränderungen. Unter Werkzeugbaubetrieben herrscht jedoch Einigkeit bezüglich der Tatsache, dass sie sich in den nächsten Jahren intensiv mit dem Thema beschäftigen müssen. Nur so können Werkzeugbaubetriebe am Hochlohnstandort Deutschland langfristig wettbewerbsfähig bleiben. Dabei stehen unterschiedliche Themen wie Digitalisierung, vernetzte Fertigung, eine sich selbst organisierende Fabrik und intelligente Produkte im Fokus und müssen entsprechend adressiert werden. Hinsichtlich dieser Themen lassen sich bereits erste erfolgreiche Umsetzungen im Werkzeugbau beobachten. Für die erfolgreiche Umsetzung ist jedoch die intensive und ganzheitliche Auseinandersetzung mit den unterschiedlichen Themen notwendig. Eine anwendungsorientierte Einführung in Industrie 4.0 im Werkzeugbau bietet dieses Seminar.

Seiten