Erstellen Sie innerhalb weniger Minuten Ihre kostenlose Pressemitteilung auf unserem Presseportal Prmitteilung.de. Um eine kostenlose Pressemitteilung erstellen zu können, müssen Sie sich zunächst registrieren. Sie können dann Ihre Presse Mitteilung erstellen und einreichen. Nach Prüfung durch uns wird die Pressemitteilung freigeschaltet, wenn sie die AGB und den Pressekodex erfüllt.
Veröffentlichen Sie hier Ihre Pressemitteilung kostenlos auf weiteren 180 Presseportalen.

carIT-Kongress 2015: Axel Schmidt (Accenture) über Mobilität als Dienstleistung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

 Axel Schmidt (Accenture) über Mobilität als Dienstleistung
Axel Schmidt von Accenture spricht auf dem carIT-Kongress 2015.

Klassische Ausstattungsmerkmale verlieren für den Autokäufer weiter an Bedeutung. Statt Motorleistung oder Fahrzeugtechnik stehen intelligente Telematik-Services und vernetzte Dienstleistungen auf der Wunschliste des Kunden. Das Auto wird zum ultimativen mobilen Endgerät. Axel Schmidt, Managing Director - Automotive Industry Accenture, spricht in seinem Vortrag auf dem carIT-Kongress 2015 über notwendige Maßnahmen der Automobilindustrie, diesen Paradigmenwechsel aktiv zu gestalten, um angesichts neuer Konkurrenz aus der Digitalwirtschaft ihre Wettbewerbsfähigkeit langfristig zu sichern. Daten sind dabei die industrieübergreifende Währung der Zukunft. Der Erfolg der OEMs wird davon abhängen, dem Kunden personalisierte und kontextbezogene Dienste aus einer Hand anzubieten, die zunehmend Wertschöpfungsanteile anderer Branchen integrieren - sei es der Einzelhandel, Banken und Versicherungen, oder andere "vernetzte" Anbieter.

Auf dem Entscheidergipfel der Auto- und IT-Industrie am 23. September 2015 im Rahmen der IAA in Frankfurt sprechen zudem folgende Top-Speaker:

Bosch eröffnet Werk für Thermotechnik in Mexiko

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

- Investition von fünf Millionen Dollar, rund 100 Arbeitsplätze bis 2016
- Große Wachstumsdynamik auf mexikanischem Markt
- Bosch feiert 60-jähriges Bestehen in Mexiko

Tepotzotlan / Wetzlar - Bosch hat am 28. August 2015 sein erstes mexikanisches Werk für Thermotechnik in Tepotzotlan rund 50 Kilometer nördlich von Mexico City offiziell eröffnet. Das internationale Technologie- und Dienstleistungsunternehmen produziert dort seit Juni 2015 Gas-Durchlauferhitzer für den mexikanischen und lateinamerikanischen Markt. Bis 2016 sollen dort rund 100 Mitarbeiter arbeiten. Bosch erwartet eine steigende Nachfrage nach Produkten für energieeffiziente Warmwasserbereitung auf dem mexikanischen Markt. "Mexiko ist aufgrund seiner zunehmenden Bedeutung als Wirtschaftsstandort eine wichtige Säule in unserer Wachstumsstrategie für den nordamerikanischen Markt", sagte Bosch Thermotechnik-Geschäftsführer Uwe Glock bei der Eröffnung in Tepotzotlan. "Durch eine lokale Fertigung sind wir näher an unseren Kunden und können unsere Produkte noch besser an den Markt anpassen", so Glock.

Neben Produktion soll es an dem neuen Standort auch eine Entwicklungs- und Zertifizierungsabteilung geben. Das Unternehmen investiert zunächst rund fünf Millionen Dollar in den 8 700 Quadratmeter großen Standort.

Mit dem neuen ePaper bleiben GründerInnen und KMU´s auf dem Laufenden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit dem neuen ePaper bleiben GründerInnen und KMU´s auf dem Laufenden

"Herzlichen Dank! Es ist mal wieder Zeit mich bei allen zu bedanken, die mir in den letzten Jahren ihr Vertrauen geschenkt haben und denen ich im Rahmen eines Beratungsmandates mit Rat und Tat zur Seite stehen durfte" so Wolfgang Dykiert.
Mit einem neuen GRATIS-Service möchte sich der Gründungs- und Mittelstandsexperte Wolfgang Dykiert für das Vertrauen seiner Mandanten bedanken. Ab September bietet er monatlich ein kostenloses ePaper an.

Dabei werden die vier Beratungsbereiche der dykiert beratung - "Existenzgründung", "Social Entrepreneurship", "Mittelstand" und "Sport-, Kultur- und Tourismusberatung" - im Mittelpunkt stehen - jede Ausgabe wird sich einem Themenschwerpunkt widmen. Im September wird die erste Ausgabe mit dem Titel "Gründerinnen und Gründer aufgepasst: 10 Praxistipps rund um Ihren Businessplan" erscheinen.

Business Center in Australien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Rieta de Soet von de Soet Consulting in Zug veröffentlicht in einem Newsletter, dass das Unternehmen nach "Down Under" expandieren wird.

Dr. Fabian de Soet, Auslandsdirektor der Beratungsgesellschaft, ist verantwortlich, den neuen Standort Sydney gemeinsam mit der Gesellschaft Global Economy Consulting Ltd. zu betreuen.

Dr. Fabian de Soet ist der Ansicht, dass der rasche Wandel neue Anforderungen an alle Marktpartner stellt; unabhängig von Größe und Funktion.

Die rasche Umsetzung aller wirtschaftlichen Vorgänge in Unternehmen hat heute und in Zukunft eine wesentlich höhere Bedeutung und bietet Chancen für neue Lösungswege.

Während in der Vergangenheit die Anforderungen an die Unternehmen eine gewisse Zeit durchaus planbar schienen, ist heute immer mehr der Fall, dass diese Anforderungen in kürzester Zeit Veränderungen erfahren, insbesondere in Gründungsphasen, Expansionszeiten oder in grösseren Unternehmen bei strukturellen Veränderungen wie Fusionen, Mergers, Spin-offs oder Joint Ventures.

Umzug all-inclusive

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Rieta de Soet und die IBS Business Center bieten seit über 20 Jahren Bürokomplettlösungen an. Diese Dienstleistung beinhaltet auch einen Umzugsservice in die unterschiedlichsten Länder.

Die IBS GmbH übernimmt quasi die Rolle des Immobilienmaklers und sucht für den Kunden, die perfekte Immobilie, so Rieta de Soet.

"Unser Relocation Service plant, organisiert und begleitet den Umzug von allen Teilen der Welt in die Schweiz und umgekehrt", so Dr. Fabian de Soet.

Rieta de Soet erklärt weiter, dass auf Wunsch von dem Relocation Team sämtliche mit dem Wohnsitzwechsel zusammenhängenden Arbeiten erledigt werden. Dazu gehört auch die Suche nach einer geeigneten Schule für die Kinder, die Registrierung des Autos und die Suche nach Sportclubs. Behördengänge werden übernommen und das Radio und TV melden wir selbstverständlich auch an.

Die Kunden bekommen sogar eine kleine Schulung, die sie über die Besonderheiten der neuen Heimat aufklären soll.

Wie im Business Center unterstützen wir mit maßgeschneiderten Lösungen und das Relocation Team steht nach dem Umzug weiterhin mit Rat und Tat zur Seite.

Deutlich mehr Immobilien-Investment in und um Frankfurt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Deutlich mehr Immobilien-Investment in und um Frankfurt

In Frankfurt steigt die Nachfrage nach Grundstücken sowie nach Investments in Häuser und Wohnungen. Das Frankfurter Beratungsunternehmen ImmoConcept GmbH (http://www.immoconcept.eu) hat im ersten Halbjahr 2015 mehr als 1.000 Anfragen allein in diesem Bereich bearbeitet und mehr als 1.400 Beratungs-Honorarstunden geleistet. Das teilte Geschäftsführer Bernd Lorenz in seiner Halbjahresbilanz mit. "2015 wird ein sehr gutes Jahr, es wird 2014 deutlich toppen", erklärte er. Der Umsatz der seit Jahresbeginn vermittelten Immobilien liegt 42 Prozent über dem Vorjahresvolumen.

Besonders die Mittelzentren rund um Frankfurt und auch periphere Wohnungslagen profitieren demnach von der starken Immobilien-Nachfrage. Dabei gebe es bei der Preisentwicklung nach wie vor einige Ausreißer, aber keine signifikanten Änderungen. "Eine Überhitzung sehen wir nicht", betonte Lorenz. Bereits vor einem Jahr hatte er in einer eigenen Untersuchung dargelegt, dass das Risiko einer Immobilienblase im Großraum Frankfurt gering sei.

Von der Idee zum erfolgreichen Startup

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Von der Idee zum erfolgreichen Startup

Der Gründungs- und Mittelstandsexperte Wolfgang Dykiert eröffnet Mitte September ein Büro in Aschaffenburg. Nach München, Dresden und Nürnberg wird es der vierte Standort sein.

Mit einem Plus von 11,2 Prozent lag der Regierungsbezirk Unterfranken im vergangenen Jahr auf Rang zwei der jährlichen Gewerbeanmeldungen; darin enthalten sich auch Existenzgründerinnen und Existenzgründer.
Wolfgang Dykiert ist einer der erfolgreichsten Gründungsberater und seit Anfang 2014 Mitglied im Expertenforum (http://www.existenzgruender.de/DE/BMWi-Expertenforum/Gruendungsplanung/i...)des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie.

Trends und Best Practices für das Controlling im digitalen Zeitalter

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Digitalisierung wird Unternehmen und öffentliche Organisationen in den kommenden Jahren stark verändern. Welche Inhalte, Chancen und Risiken diese Entwicklung speziell für das Controlling birgt thematisiert das 29. Stuttgarter Controller-Forum am 22. und 23. September 2015. Mehr als dreißig Controlling- und Finance-Experten stellen ihre Best Practices aus Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlichem Sektor vor. Daneben bietet die Konferenz Raum für den branchenübergreifenden Austausch zwischen den Teilnehmern. Veranstalter ist die Managementberatung Horváth & Partners.

Am ersten Konferenztag erwarten die Teilnehmer Vorträge zu den Schwerpunkten "Digitalisierung und Unternehmenssteuerung" sowie "Umsetzung moderner Steuerungskonzepte" von Experten der AIDA Cruises, Carl Zeiss, Porsche Leipzig, ZF Friedrichshafen und weiterer Unternehmen. Die Referenten erläutern, wie sie Big Data, Analytics und Industrie 4.0 nutzen, um ihre Controllingprozesse effektiver und effizienter zu gestalten.

Am Nachmittag hält Professor Dr. Robert S. Kaplan von der Harvard Business School einen Videovortrag zum Thema "Using Big Data Analytics with the Balanced Scorecard". Professor Dr. Kaplan entwickelte die Balanced Scorecard und gilt als Vordenker in den Bereichen Kostensteuerung und Rechnungswesen.

HRnetworx Treffen für Personalentscheider in Augsburg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Seiten