Weissenhorn Klassik Festival stellt Programm 2022 vor

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Weissenhorn Klassik Festival stellt Programm 2022 vor
"Die Musik soll nicht schmücken, sie soll wahr sein." - Arnold Schönberg

PROGRAMMVERÖFFENTLICHUNG
Das Weissenhorn Klassik Festival findet dieses Jahr zum neunten Male in der Fuggerstadt Weißenhorn statt. Im Zeitraum 12. bis 26. November finden insgesamt acht Konzerte sowie verschiedene Musikvermittlungsprojekte für Schulklassen und soziale Einrichtungen statt. Als Leitthema haben die Festivalmacher dieses Jahr ein Zitat von Arnold Schönberg ausgewählt: "Die Musik soll nicht schmücken, sie soll wahr sein." Im Fokus stehen u.a. Werke der Wiener Komponisten Arnold Schönberg und Franz Schubert.

VORVERKAUF
Konzertkarten sind ab sofort bei allen Reservix-Vorverkaufsstellen erhältlich (Kartenpreis 27 EUR VVK / 29 EUR AK Normalpreis, 13,50 EUR VVK / 14,50 EUR AK). Das Festival-Abo (160 EUR Normalpreis, 80 EUR ermäßigt) ermöglicht den Eintritt zu allen Festivalveranstaltungen, das Krabbelkonzert am 13.11. ausgenommen (Kartenpreis Krabbelkonzert 15 EUR VVK / 17 EUR TK Normalpreis, 7,50 EUR VVK / 9,50EUR TK, Babys und Kinder unter 6 Jahren zahlen keinen Eintritt). Die Festivalbroschüre 2022 ist ab sofort erhältlich, diese wird auf Wunsch kostenlos zugesandt (E-Mail mit Name/ Anschrift an: info@weissenhornklassik.de). Alle Konzerte (ausgenommen Krabbelkonzert) werden live gestreamt. Livestream-Tickets sind für 13,50 EUR erhältlich.

DIE KONZERTE IM ÜBERBLICK
Das Pariser Quatuor Diotima gehört weltweit zu den führenden Ensembles für die Musik des 20. Jahrhunderts und wird mit bedeutenden Streichquartetten von Schubert und Schönberg das Festival eröffnen. Prof. Dr. Wolfgang Rathert (LMU München) hält im Vorfeld eine Konzerteinführung. Weitere Konzerte mit dem anlässlich des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine gegründeten Exilensemble MRIYA zusammen mit der ukrainischen Pianistin Kateryna Titova sowie Scelsi-Interpretin Marianne Schroeder, aufstrebender Star Nicolas Namoradze, Ausnahme-Klarinettist Daniel Ottensamer mit seinen Kammermusikpartnern Christoph Traxler und Stephan Koncz sowie das Wiener Nachwuchsensemble Simply Quartet. Auch Jazzmusik hat ihren Platz im Programm: dieses Jahr wird das Till Martin Quartet zu erleben sein, das mit seinem Album "Regarding a line" die Zwölftontechnik, die von Arnold Schönberg erfunden wurde, so eindrücklich wie erfolgreich in die Jazzmusik integriert hat.

EFFE LABEL
Die internationale EFFE Jury mit den EFFE Hubs hat dem Weissenhorn Klassik Festival das EFFE Label 2022-2023 verliehen. Das EFFE Label ist Europas Qualitätssiegel für bemerkenswerte Kunstfestivals, die durch ihr Engagement in den Gebieten der Kunst, gesellschaftliches Engagement und internationale Offenheit aufgefallen sind. EFFE (Europe for Festivals - Festivals for Europe) ist eine Initiative der European Festivals Association, die von der europäischen Kommission und dem europäischen Parlament unterstützt werden.

PAPAGENO MUSIKVERMITTLUNSPROJEKTE UND SOZIALPROJEKT
Die Papageno-Musikvermittlungsprojekte mit Konzerten und Workshops für Schulklassen, die ein wesentlicher Bestandteil des Festivals sind, starten ab Festivalbeginn. Schulklassen können wie üblich kostenlos an den Papageno-Veranstaltungen teilnehmen. Das künstlerische Programm der Papageno Projekte richtet sich an Schulkinder verschiedener Schultypen. Die Projekte starten mit der Eröffnung des Festivals, von November bis Juli setzt sich die Reihe mit vielfältigen Angeboten für Schulen fort. Konzerte sowie das digitale Angebot des Weissenhorn Klassik Festivals stehen ab sofort Personen (z.B. mit eingeschränkter Mobilität) in Pflegeheimen und sozialen Einrichtungen zur Verfügung.

COVID-19 SCHUTZMAßNAHMEN
Die Festival-Hygienemaßnahmen werden fortlaufend den aktuellen Vorgaben angepasst. Gäste werden gebeten, sich vor ihrem Konzertbesuch auf der Festivalwebsite über die gültigen Regelungen zu informieren.

BARRIEREFREIHEIT
Das Fuggerschloss ist barrierefrei, der Konzertsaal ist direkt mit dem Fahrstuhl zu erreichen. Rollstuhlfahrer*innen wird eine Platzreservierung angeboten, es wird um eine schriftliche Anmeldung per E-Mail gebeten an: info@weissenhornklassik.de

SPONSOREN UND FÖRDERER
Hauptsponsor des Weissenhorn Klassik Festivals ist das Unternehmen Peri. Weitere Sponsoren und Förderer sind die Beisheim Stiftung, die Sparkasse Neu-Ulm - Illertissen, die VR-Bank Neu-Ulm eG, die Allianz Kulturstiftung, die Stadt Weißenhorn, der Landkreis Neu-Ulm, der Bezirk Schwaben und das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst. Kooperationspartner ist BR-Klassik.

Veranstalter: Kulturhaltestelle gGmbH (Drehscheibe für Kulturprojekte, Ideenschmiede, Konzertveranstalter)

Kontakt
Kulturhaltestelle gGmbH
Georges-E. Schneider
Kötzer Weg 28
89312 Günzburg
01735295890
info@weissenhornklassik.de
http://www.weissenhornklassik.de

Keywords: