Rendite

WKZ Wohnkompetenzzentren: Lohnt die „Reform“ der Riesterrente

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Grundlegende Probleme bleiben trotz verbesserter Voraussetzungen bestehen

Ludwigsburg, 16.03.2017. „Mit rund 16 Millionen Verträgen könnte man die Riesterrente als Verkaufserfolg bezeichnen. Die Frage ist nur, ob sie sich auch für die Sparer rechnet“, hinterfragt Jens Meier, im Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren. In der Tat. Viele Fachleute haben für die Riesterrente nur Geringschätzung über: zu teuer, zu kompliziert, kaum Rendite. Daran würde auch nichts ändern, wenn die Bundesregierung nun plant, die Voraussetzungen zu verbessern. So soll nach ersten Plänen die staatliche Zulage von 154 auf 165 Euro pro Person und Jahr angehoben werden. Gleichzeitig plant man einem Freibetrag von bis zu 202 Euro je Monat. „Doch hilft das wirklich?“, fragt sich der Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren.

Fakt ist: Der überwiegende Teil der Riesterrenten ist in der Hand der Versicherungswirtschaft. Die hat zwar seit einigen Jahren mit Nettoabgängen zu kämpfen, liefert aber mit 10,911 Millionen Verträgen (Stand 3/2016) nach Zahlen des Bundesministeriums für Arbeit und Soziales immer noch den Bärenanteil. Den zweiten Brocken übernehmen die Investmentfondsanbieter (3,151 Millionen Verträge). Sie können aufgrund des größeren Aktienanteils eine höhere Verzinsung bieten. An dritter Stelle finden sich Wohn-Riester/Eigenheimrente mit 1,664 Millionen Verträgen.

Ertragsgewinnung durch beschichtete PV-Module - „HPC Solar Shield“ macht’s möglich!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

HPC Solar Shield ist ein photokatalytisch aktives Produkt zur Beschichtung von Solarmodul-Oberflächen mit Anti-Reflex Eigenschaften und Erhöhung der Kratzfestigkeit. Die Beschichtung ist in der Lage, durch den Einfluss von Licht, organische Verschmutzungen auf molekularer Ebene wirksam zu zersetzen und sorgt für super-hydrophile (wasserliebende) Oberflächen. Schmutzpartikel werden durch die Beschichtung zersetzt, vom Regen unterspült und abgewaschen. HPC Solar Shield reduziert die Reflektion des Sonnenlichts auf der Moduloberfläche, dadurch erhöht sich die Transmission (Lichtdurchlässigkeit) des Glases. Die Leistung des Moduls erhöht sich durch die Beschichtung nachweislich um 5%. Die Anwendung ist grundsätzlich auf allen glatten oder strukturierten Glasflächen möglich sowie auf Low-Iron Glas. Zusätzlich ist diese Technologie beständig gegen Ammoniak und schützt die Solarmodule vor Kratzer und Umwelteinflüssen bei einer Schichthärte von >H7 (Bleistifthärtetest nach ISO 15184).

Leistungsmerkmale:

• Erhöhung der Kratzfestigkeit
• Langzeitwirkung mehr als 10 Jahre
• besserer Abtrag von Eis und Schnee
• dauerhafte Erhöhung der Modulleistung
• Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Rendite
• Verbesserung der Leistung und konstantere Erträge
• Abtrag von organischen Verschmutzungen, wie z.B. Vogelkot
• selbstreinigende Wirkung, folglich reduzierte bis keine Verschmutzung

Ertragsgewinnung durch beschichtete PV-Module - „HPC Solar Shield“ macht’s möglich!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

HPC Solar Shield ist ein photokatalytisch aktives Produkt zur Beschichtung von Solarmodul-Oberflächen mit Anti-Reflex Eigenschaften und Erhöhung der Kratzfestigkeit. Die Beschichtung ist in der Lage, durch den Einfluss von Licht, organische Verschmutzungen auf molekularer Ebene wirksam zu zersetzen und sorgt für super-hydrophile (wasserliebende) Oberflächen. Schmutzpartikel werden durch die Beschichtung zersetzt, vom Regen unterspült und abgewaschen. HPC Solar Shield reduziert die Reflektion des Sonnenlichts auf der Moduloberfläche, dadurch erhöht sich die Transmission (Lichtdurchlässigkeit) des Glases. Die Leistung des Moduls erhöht sich durch die Beschichtung nachweislich um 5%. Die Anwendung ist grundsätzlich auf allen glatten oder strukturierten Glasflächen möglich sowie auf Low-Iron Glas. Zusätzlich ist diese Technologie beständig gegen Ammoniak und schützt die Solarmodule vor Kratzer und Umwelteinflüssen bei einer Schichthärte von >H7 (Bleistifthärtetest nach ISO 15184).

Leistungsmerkmale:

• Erhöhung der Kratzfestigkeit
• Langzeitwirkung mehr als 10 Jahre
• besserer Abtrag von Eis und Schnee
• dauerhafte Erhöhung der Modulleistung
• Steigerung der Wirtschaftlichkeit und Rendite
• Verbesserung der Leistung und konstantere Erträge
• Abtrag von organischen Verschmutzungen, wie z.B. Vogelkot
• selbstreinigende Wirkung, folglich reduzierte bis keine Verschmutzung

Drittes Immobilien-Crowdinvesting vorzeitig ausgezahlt: Bis zu 14 % Gesamtrendite für EXPORO-Investoren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, 06. Januar 2016 – Die EXPORO-Anleger des Immobilieninvestments „Mein Ohmoor“ haben ihr eingesetztes Kapital samt Zinsen zurückerhalten. Zum 14. Dezember wurde die Auszahlung veranlasst – und damit zwei Wochen früher als vertraglich vereinbart. „Mein Ohmoor“ ist bereits das dritte zurückgezahlte Projekt des Marktführers für Immobilien Crowdinvesting Exporo.de.

Projekt „Mein Ohmoor“ vorzeitig zurückgezahlt – voll verzinst

Vor rund zwei Jahren stellten private Investoren der Hamburger Wernst Immobilien Gruppe insgesamt 755.000 Euro Darlehenskapital zur Verfügung - gegen eine jährliche Verzinsung von 6 % p.a.. Zwei Wochen vor dem vereinbarten Auszahlungstermin wurden am 15.12.2015 ca. 76.000 Euro Zinsen plus 755.000 Euro Darlehen zurückbezahlt – bei voller Auszahlung der Zinsen bis zum Jahresende. Dies entspricht einer durchschnittlichen Rendite über alle Investoren und die Gesamtlaufzeit in Höhe von ca. zehn Prozent. Die Verzinsung für Exporo-Anleger startet direkt mit dem Eingang des Investmentbetrags auf dem Konto des Treuhänders – je früher ein Anleger investiert, desto höher die Zinsgutschrift. Der erste Investor des Projekts „Mein Ohmoor“ erhielt daher über die Laufzeit seiner Anlage 14,4 % Zinsen auf seinen Investmentbetrag.