Stress

Stressfrei leben, aber wie?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Stress im Beruf oder im Alltag sorgt zunehmend für seelische Unausgeglichenheit, die in Verbindung mit ungesundem und schnellem Essen sich zu einem Reizdarm oder andere Erkrankungen, wie Diabetes entwickeln können. Sind Symptome schon deutlich wahrzunehmen, kommt wohlmöglich noch eine Depression hinzu.
Die Autoren Beuke und Schütz geben hierzu einige hilfreiche Tipps. In ihrem gemeinsamen psychologischen Ratgeber „Psychologie - kurz und knapp verpackt“, beschäftigen sie sich unter anderem auch mit diesen Themen, wie Burnout, Schlafprobleme, Mobbing, Sexualität, Magersucht, Perfektionismus und Ernährung.

Buchdaten: Psychologie - kurz und knapp verpackt
Autoren: Jutta Schütz, Sabine Beuke
Verlag: Books on Demand
ISBN 978-3-7322-3492-9
Ebook ISBN 9783848285235
Beschreibung: Die Autorinnen verstehen es, verstreutes „psychologisches Wissen“ einzusammeln, zu ordnen und in eine passende Form zu bringen. Sie geben Ihnen die Möglichkeit, sich mit sich selbst auseinander zu setzen und beleuchten auch die Gründe für vielfältige Verhaltensweisen. Die dadurch erreichbare Selbsterkenntnis kann helfen, Probleme besser zu lösen. Wer Ursache und Wirkung seiner selbst erkennt, hat die Kraft sich zu ändern. Es ist für Menschen geschrieben, die kein psychologisches Vorwissen besitzen und sich deshalb eine leichte Einführung in die »Erkenntnislehre« wünschen.

Sauer macht nicht immer lustig - Sodbrennen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Magen ist ein recht gut belastbares inneres Organ, das sich im Laufe seines Lebens weiten und zusammen ziehen kann. Diese besondere Flexibilität nimmt sich der Mensch, vor allem beim übermäßigen Essen, gerne zu eigen. Wird der Magen mit ständig ungesunden Speisen und auch mit alkoholischen oder übersüßten Getränken gefüllt, könnte dieser irgendwann mit voller Wucht zurück schlagen – Sodbrennen ist dann die schmerzhafte Folge.

Im Magen blubbert und brodelt es, ein starkes Brennen kriecht bis in den Rachen hinauf. Das schmerzhafte Sodbrennen ist eigentlich nichts weiter als ein Rückfluss (lateinisch Reflux) der Magensäure. Ein Spaziergang am Tage hilft den Magen- und Darmtrakt beim besseren Verdauen - Bewegung tut dem Körper gut. Nachts hingegen muss sich der Körper mit Hilfe von Schlafen regenerieren, aber das Sodbrennen nimmt und kennt keine Rücksicht auf die menschlichen Bedürfnisse. Durch das flache Liegen verstärkt sich das Brennen und Aufstoßen.

Keine Zeit - Leben unter Zeitdruck

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Menschen in einer modernen Gesellschaft unterliegen permanentem Zeitdruck. Die Zeit ist der Hauptgegner im Kampf der Wettbewerbe in der industrialisierten und fortschrittlichen Welt. Die Schnelllebigkeit führt bei vielen zu einer falschen und ungesunden Ernährungs- und Lebensstilweise - die eigene Gesundheit steht somit auf dem Spiel.

Aus Gründen des knappen Zeitmanagement landet schon fast täglich Fast Food oder fertige Fabriknahrung auf den Teller. Diese kontinuierliche Bevorzugung ist ein Desaster für den gesamten Verdauungstrakt und den ganzen Organismus. Sodbrennen, Blähungen bis hin zu dauerhaften Durchfällen belastet nicht nur auf physischer, sondern auch auf psychischer Art den Körper.

Der Stress im Beruf oder im Alltag sorgt zunehmend für seelische Unausgeglichenheit, die in Verbindung mit ungesundem und schnellem Essen sich zu einem Reizdarm oder andere Erkrankungen, wie Diabetes entwickeln können. Sind Symptome schon deutlich wahrzunehmen, kommt wohlmöglich noch eine Depression hinzu.

Die Autoren Beuke und Schütz geben hierzu einige hilfreiche Tipps. In ihrem gemeinsamen psychologischen Ratgeber „Psychologie - kurz und knapp verpackt“, beschäftigen sie sich unter anderem mit den Themen, wie Burnout, Schlafprobleme, Mobbing, Sexualität, Magersucht, Perfektionismus und Ernährung.

BURNOUT - Ausgebrannt, erschöpft, lustlos

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Autoren Schütz und Beuke haben mehrere gemeinschaftliche eBooks beim BoD Verlag veröffentlicht. Dieses Werk „BURNOUT - Ausgebrannt, erschöpft, lustlos“ beschreibt kurz und verständlich, wie es zu einem Burnout kommt und wie man anhand von Verhaltentipps wieder Kraft findet.
Burnout ist zu einer wahren Volkskrankheit geworden und viele merken zu spät, dass sie selbst betroffen sind. Die Arbeitswelt wird zunehmend stressiger, alles wird mit der Zeit gekoppelt - Zeit ist Geld. Zahlreiche Arbeitgeber verlangen von ihren Beschäftigten immer mehr Überstunden und zunehmende Erreichbarkeit. Die Ruhephase der Arbeitnehmer wird dadurch deutlich verkürzt und langfristig können psychische, wie auch physische Krankheiten entstehen. Ist der Akku vollständig leer, braucht der Organismus ziemlich lange, um sich wieder aufzuladen. Nach einem stressigen Tag ist es wichtig, sich aktiv anstatt passiv zu Verhalten. Laden Sie ihre Batterie täglich mit Energie auf, schon mit einfachen Übungen…

eBook-Daten:
BURNOUT - Ausgebrannt, erschöpft, lustlos
Autoren: Sabine Beuke und Jutta Schütz
Verlag: Books on Demand
ISBN: 9783741242465
2,99 Euro

Mehr Gelassenheit durch Achtsamkeit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Führungskräfte sehen sich heute einem stetig wachsenden Leistungs- und Erfolgsdruck ausgesetzt. Die Folge: Viele von ihnen fühlen sich ausgepowert und leer. Wie sich Manager mithilfe einfacher Übungen gegen Stress und Anstrengung wappnen können, zeigt das E-Booklet der CAREERS LOUNGE „Achtsamkeit als Wegweiser: Stressbewältigung im Beruf“.

Viele große Unternehmen wie Bosch, Siemens und RWE setzen bereits auf Achtsamkeitstrainings und -seminare. Denn Achtsamkeit (Mindfulness) verspricht mehr Gelassenheit, Souveränität und Selbstbestimmung – allesamt wichtige berufliche Kompetenzen. Wie die Methode funktioniert? Indem wir mithilfe von Achtsamkeitsübungen unseren Geist umprogrammieren und das Gedankenkarussell stoppen, das sich bei Stress automatisch in Gang setzt.

Auch wenn wir es nicht bewusst merken – unser Geist ist ständig aktiv und bewertet sofort alle Gedanken und Situationen. Allerdings schränkt dieser gedankliche Automatismus unsere Wahrnehmungsfähigkeit ein und verursacht eine Spirale von negativen Emotionen. Genau hier setzen die Achtsamkeitstrainings an. Sie orientieren sich an jahrtausendealten buddhistischen Übungen und wollen den gedanklichen Automatismus deutlich machen, um negative Emotionen wie Ärger, Frust und Sorgen zu regulieren.

FREUNDSCHAFT

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gute Freunde, nie waren sie so wertvoll wie heute!

Wenn man an einer falschen Freundschaft festhält, kann das richtig problematisch sein oder auch werden. Diese Beziehungsform gibt es tatsächlich und hält sich oft jahrelang trotz diffusen Unbehagens und ernsthafter Blessuren. Oft sind es Erinnerungen an vergangene Zeiten oder fatale Abhängigkeiten, dass man an derart maroder Konstruktion festhält. So etwas passiert oft Menschen, die nicht NEIN sagen können. Menschen, die nicht „nein“ sagen können, wurden in ihrer kindlichen Erziehung in ihrem Selbstbestimmungsrecht oft beschnitten, indem ein schlechtes Gewissen bei ihnen erzeugt wurde.

FREUNDSCHAFT

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gute Freunde, nie waren sie so wertvoll wie heute!

Wenn man an einer falschen Freundschaft festhält, kann das richtig problematisch sein oder auch werden. Diese Beziehungsform gibt es tatsächlich und hält sich oft jahrelang trotz diffusen Unbehagens und ernsthafter Blessuren. Oft sind es Erinnerungen an vergangene Zeiten oder fatale Abhängigkeiten, dass man an derart maroder Konstruktion festhält. So etwas passiert oft Menschen, die nicht NEIN sagen können. Menschen, die nicht „nein“ sagen können, wurden in ihrer kindlichen Erziehung in ihrem Selbstbestimmungsrecht oft beschnitten, indem ein schlechtes Gewissen bei ihnen erzeugt wurde.

Burnout

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

1970 tauchte der Begriff „Burnout“ in den Vereinigten Staaten im Zusammenhang mit Pflegeberufen zum ersten Mal auf. Der Roman „A Burnt-Out-Case“ von Graham Greene machte diesen Begriff populär. Es geht um einen Aussteiger (Architekt), der seinen Beruf aufgab, um im afrikanischen Dschungel zu leben. 1974 wurde der erste wissenschaftliche Artikel zu diesem Thema veröffentlicht (Psychologe Herbert Freudenberger und Sozialpsychologin Christina Maslach). Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

Was versteht man unter gesunder Ernährung?

Bei häufigen Darmbeschwerden hilft nur eine Ernährungsumstellung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Viele Menschen leiden heutzutage immer mehr unter Magen- und Darmprobleme – Bauchschmerzen, Darmkrämpfe, Blähungen und Durchfälle bestimmen ihren Alltag. Die Lebensqualität der 12 Millionen Betroffenen in Deutschland sinkt. In den meisten Fällen diagnostiziert der Arzt einen Reizdarm.

Seiten