Yakir Gabay

TLG Immobilien vermietet Objekte in der Dresdner Innenstadt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Eine Tochtergesellschaft von Aroundtown, die TLG Immobilien AG, hat mit der Landeshauptstadt Dresden langfristige Mietverträge über rund 2.000 qm in der Büroimmobilie am Ferdinandplatz 1-2 und der Büroimmobilie Am Schießhaus 1-3 abgeschlossen. Beide Objekte sind nach Abschluss dieser neuen Mietverträge voll vermietet.

Die erfolgreiche Vermietung an hochwertige Mieter spiegelt nicht nur die Qualität des Portfolios der TLG wider, sondern auch die starke Nachfrage nach ihren Objekten. Die TLG besitzt noch weitere hochwertige Büroimmobilien in Dresden, darunter eine neu errichtete Büroimmobilie in der Neustadt. Aroundtown ist mit rund 80 % an der TLG beteiligt und damit Mehrheitsgesellschafter.

Die 9.000 qm große Büroimmobilie Am Schießhaus 1 - 3, 01067 Dresden, befindet sich im Stadtzentrum der sächsischen Landeshauptstadt. In unmittelbarer Nachbarschaft des Objekts liegt das historische Zentrum Dresdens, mit Semperoper und Zwinger. Das Objekt verfügt über eine gute Anbindung an die umliegenden Stadtteile mit mehreren Straßenbahnhaltestellen und dem Bahnhof Dresden Mitte. Der Bahnhof ist nur wenige Gehminuten entfernt und wird von S-Bahnen, Zügen, Bussen und Straßenbahnen angefahren. Das touristisch geprägte Areal beinhaltet einen Mix aus Büros, Wohnimmobilien, Einzelhandel, Kultur und Gastronomie.

Aroundtown emittiert Perpetual Notes mit niedrigem Kupon im Wert von 600 Millionen Euro

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Aroundtown hat eine unbefristete Anleihe im Wert von 600 Mio. € mit dem niedrigsten Kupon begeben, den das Unternehmen je angeboten hat. Die Nachfrage der Investoren nach der Emission war sehr hoch und wurde durch Bookbuilding im Wert von 2 Mrd. € unterstützt, wodurch die Emission um mehr als das Dreifache überzeichnet wurde.

Während des Bookbuilding-Prozesses ist es Aroundtown gelungen, die Rendite aufgrund der starken Nachfrage deutlich zu senken. Mit einem Abschlag von 0,5% ergab sich ein Endkupon von 1,625%. Das erste Kündigungsdatum für die Anleihen wurde für Juli 2026 festgelegt. Obwohl Aroundtown zu diesem Zeitpunkt die Möglichkeit hat, die Anleihen zum Nennwert zurückzuzahlen, ist es nicht dazu verpflichtet, dies zu tun.

Das Unternehmen wird einen Teil des Emissionserlöses für die Rückzahlung eines Teils seiner Perpetual Notes mit einem Kupon von 3,75 % verwenden. Diese Anleihen waren die ersten Perpetual Notes, die von Aroundtown im Jahr 2016 ausgegeben wurden, und ihr erstes Kündigungsdatum ist im Januar 2023. Der Umstand, dass es Aroundtown gelungen ist, den Kupon seit der ersten Emission der unbefristeten Anleihen erheblich zu senken, ist ein Hinweis darauf, dass das Unternehmen sein Finanzprofil drastisch verbessert hat, was zu einer hohen Nachfrage nach seinen Wertpapieren geführt hat.

Grand City Properties – Management von 64.000 europäischen Immobilien

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Grand City Properties wird seit 2012 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt (Symbol: GYC) und ist ein Immobilienunternehmen, das sich auf Value-Add-Immobilien in den bevölkerungsreichsten Metropolen Deutschlands konzentriert und dort rund 60.000 Wohneinheiten verwaltet.

Der Immobilienriese hat sich auf das Management von Mietern durch die Steigerung des Vermietungsstandes spezialisiert. Gegründet wurde die Firma von dem Immobilienmagnaten und Investor Yakir Gabay im Jahr 2004. Heute gehören 40 % der GCP-Anteile der Aroundtown SA, Deutschlands größtem Gewerbeimmobilienunternehmen, das von S&P mit einem hohen BBB+-Rating akkreditiert ist. Zusätzlich zu den in Deutschland verwalteten Immobilien besitzt Grand City Properties weitere 4.000 Wohneinheiten in London.

Im Jahr 2015 hat Grand City Properties eine unbefristete Anleihe in Höhe von 500 Millionen Euro mit einem Kupon von 3,75 % ausgegeben. Diese Anleihen wurden im Dezember 2020 in einem erfolgreichen niederländischen Auktionsverfahren angeboten. Grand City konnte 415 Mio. € der unbefristeten Anleihen andienen (etwa 83 % des gesamten ausgegebenen Volumens).

Aroundtown – Deutschlands größtes börsennotiertes Immobilienunternehmen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der hochakkreditierte (BBB+ von S&P) Gewerbeimmobilienriese Aroundtown (Symbol: AT1) ist Deutschlands größte börsennotierte Immobiliengesellschaft, die im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt wird. Das Geschäftsmodell des Unternehmens umfasst Investitionen in ertragsstarke und wertsteigernde Immobilien in deutschen und niederländischen Großstädten sowie in vielen anderen erstklassigen Lagen in Europa.

Die erneute Bestätigung des BBB+-Ratings von Aroundtown festigt das starke Finanzprofil des Unternehmens und macht es weiterhin zum am höchsten bewerteten deutschen Gewerbeimmobilienunternehmen. Das große 25-Milliarden-Euro-Portfolio von Aroundtown wird von S&P als vorteilhaft für die Diversifizierung des Unternehmens gewertet, das sich auf eine starke geografische Diversifizierung, verschiedene Assetklassen und die Beibehaltung des Schwerpunkts der Geschäftstätigkeit in deutschen Großstädten mit Schwerpunkt auf Hotels, Büroflächen und Wohnimmobilien konzentriert.

Es sollte auch beachtet werden, dass die Top-10-Mieter von Aroundtown nur 18 % der Jahresmieten ausmachen, was auf eine starke Mieterdiversität, eine gut diversifizierte Mieterstruktur und eine lange gewichtete durchschnittliche Mietdauer (WALT) von fast 9 Jahren für Gewerbeimmobilien hinweist.

Grand City Properties – 700 Mio. € unbefristete Anleihe – 1,5 % Kupon

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In den schwierigen Umständen, die wir derzeit auf globaler Ebene erleben, ist jedes Unternehmen, lobenswert zu erwähnen, das in der Lage ist, sich finanziell zu erhalten und gleichzeitig seinen Wert zu steigern. Grand City Properties ist ein Beispiel für einen solchen Fall, dessen Erfolg sich in einem starken Kreditrating von BBB+ durch S&P widerspiegelt. Das Unternehmen konzentriert sich auf die Aufrechterhaltung einer gesunden Bilanz, starke KPIs, eine konservative Finanzpolitik und insgesamt robuste Deckungsquoten, was dazu beigetragen hat, das Geschäft bis 2020 stabil aufrechtzuerhalten.

Grand City Properties ist als führendes Wohnimmobilienunternehmen in dicht besiedelten Städten, hauptsächlich in Deutschland, tätig. Grand City Properties (Symbol: GYC) wurde 2004 von dem milliardenschweren Investor Yakir Gabay gegründet und wird derzeit im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse gehandelt. Das Unternehmen verfolgt eine Strategie der Verbesserung der eigenen Immobilien durch die Neukonfiguration und Aufrechterhaltung eines starken Mietermanagements sowie der Wertgenerierung durch die Steigerung des Mietniveaus und der Immobilienauslastung.

Immobilienriese Aroundtown sponsert FC Union Berlin

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die weltweite Coronavirus-Pandemie hat die Sportveranstaltungen im Jahr 2020 massiv beeinträchtigt. Die Lockdown-Maßnahmen haben sich natürlich auf das Sponsoring von Mannschaften ausgewirkt. Trotzdem unterstützt Aroundtown weiterhin den FC Union Berlin. Der Vorstand von Aroundtown SA (Symbol: AT1) ist der Überzeugung, dass die Unterstützung der Fußballmannschaft einen positiven Einfluss auf die lokale Gemeinschaft hat.

In den Relegations-Playoffs 2019 besiegte der FC Union Berlin den VfB Stuttgart. Dies war das erste Mal, dass der Verein in der obersten Bundesligastufe spielte. Ein weiterer Immobiliengigant, Grand City Properties, an dem Aroundtown einen Anteil von 40 % hält, sponserte die Jugendmannschaften von Union Berlin. Als die Erwachsenenmannschaft von Union in die Bundesliga abstieg, brauchte sie dringend einen Sponsor. Da diese Verbindung wie geschaffen war, wurde Aroundtown der Hauptsponsor des Vereins.

Der operative Hauptsitz von Aroundtown befindet sich in Berlin, ebenso wie 25% des Immobilienvermögens. Adidas stieg im zweiten Jahr von Union Berlin in der Bundesliga als Sponsor ein, während Aroundtown den Verein auch in der Saison 2020/2021 sponsert.

TLG & Aroundtown stellen Dresdener Büroimmobilie fertig

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die TLG Immobilien AG, eine Tochtergesellschaft von Aroundtown, hat die Bauarbeiten an der Büroimmobilie NEO in der Dresdner Neustadt erfolgreich abgeschlossen.

Die Baugenehmigung wurde Mitte 2019 an die TLG erteilt und das Team konnte die Bauarbeiten gemäß Projektplan ohne Verzögerungen durchführen. Etwa 70% der 15.000 m² großen Büroimmobilie wurden an eine Behörde und ein internationales Blue-Chip-Unternehmen für durchschnittlich 10 Jahre vorvermietet. Die verbleibenden 30% der Bürofläche befinden sich noch in Verhandlungen.

ÜBER DAS "NEO"-PROJEKT

NEO ist ein Akronym für Neustadt Efficiency Office. Das Objekt besteht aus ca. 15.000 m² Mietfläche, die nach dem ökologischen Baustandard LEED Gold zertifiziert ist. Darüber hinaus verfügt das Objekt über 132 Parkplätze. Das Büro befindet sich in der Großenhainer Straße, im Stadtteil Neustadt in Dresden. Es befindet sich in fußläufiger Entfernung zum Neustädter Bahnhof und in der Nähe der Autobahn A4.

Die Architektur fügt sich nahtlos in die umliegende Bebauung ein, da sie sowohl zeitlos als auch modern ist. In dem Bürogebäude mit gemischter Mieterstruktur können sowohl moderne als auch klassische Bürokonzepte realisiert werden.

Dividendenausschüttung des Immobiliengroßkonzerns Aroundtown

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Immobiliengigant Aroundtown hat ein Erfolgsrezept, wie man ein Unternehmen in den schwierigen Zeiten der aktuellen Pandemie führt. Das Unternehmen hat sich nicht nur auf die richtigen finanziellen Schritte konzentriert, sondern auch darauf, der Gesellschaft etwas zurückzugeben und in soziale Projekte zu investieren. Aroundtown ist davon überzeugt, dass es der beste Weg ist, sein Geschäft zu führen, indem man sich für die Gemeinschaft und die Umwelt einsetzt.

Genauso wichtig ist jedoch die Überzeugung des Unternehmens, dass es seinen Aktionären einen Wert bieten muss, um seine nachhaltigen Geschäftspraktiken beizubehalten. In Anbetracht der Nachhaltigkeit des Unternehmensportfolios während der Pandemie hat Aroundtown beschlossen, eine Dividende in Höhe von 0,14 € pro Aktie für das Kalenderjahr 2019 auszuschütten. Während der Investorenversammlung am 15. Dezember 2020 wurde entschieden, dass die Aktionäre wählen können, ob sie die Dividende in Form von Bargeld oder in Form einer Aktiendividende erhalten möchten.

Yakir Gabay: Globale wirtschaftliche Erholung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nach  der dritten Welle des Covid-19 Virus ist bereits klar, dass die Lockdowns die Ausbreitung des Coronavirus zwar vorübergehend verlangsamen, aber letztlich weder das Virus noch dessen Ausbreitung beseitigen. Es scheint, als ob viele Regierungen dächten, sie hätten mit den teilweisen oder vollständigen Quarantänemaßnahmen eine "einfache" Lösung gefunden. In der Zwischenzeit zerstören die Lockdowns die lokale und globale Wirtschaft, was letztendlich unsere Kinder und Enkelkinder dazu zwingen wird, eine astronomische Rechnung zu bezahlen.

Auf kurze Sicht scheint alles in Ordnung zu sein. Die Menschen verlieren ihre Jobs, während die Regierungen Billionen drucken und die Menschen ängstlich zu Hause sitzen. In der Zwischenzeit benötigen Millionen von Unternehmen, die wirtschaftlich zusammenbrechen, staatliche Kredite und andere Unterstützungen. Die Finanzierung geht in den USA in die Billionen Dollar, in der Europäischen Union und in Großbritannien werden weitere Billionen Euro und Pfund benötigt, um die Unternehmen über Wasser zu halten.

Die Zentralbanken drucken Billionen und blasen die Finanzmärkte auf, während die Börsen und Anleihemärkte in eine Blase gedrängt werden und irgendwann dafür büßen müssen. Alles wird künstlich mit zig Billionen für die Weltwirtschaft aufrecht erhalten, während die Schulden der Länder weiter außer Kontrolle geraten und in Rekordhöhe steigen.

Aroundtown Multi-Milliarden-Euro-Immobilienstrategie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die renommierte Immobiliengesellschaft Aroundtown erzielt ihre Erträge durch umfangreiche Investitionen in langlebige und wertvolle Immobilien innerhalb der Grenzen des europäischen Marktes.

Während die meisten Unternehmen in diesem Jahr mit jämmerlichen Liquiditätsengpässen zu kämpfen hatten, lief es für Aroundtown reibungslos. Als Kontrast dazu war die tatsächliche Leistung von Aroundtown durch die negative Aktienperformance verunglimpft worden, die hauptsächlich auf das Hotelportfolio zurückzuführen ist, das 23% des Gesamtvermögens ausmacht. Wie alle Branchen wurde auch das Immobiliengeschäft in diesem Jahr von den negativen Auswirkungen des neuen Coronavirus stark in Mitleidenschaft gezogen.

Aroundtowns Handelsmodus

Seiten