Wohnungswirtschaft

MCM Investor Management AG: Wohnungswirtschaft will Neubau beschleunigen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Wohnungswirtschaft sieht durch die Corona-Pandemie eine Verzögerung im Neubau und wünscht sich Beschleunigung – auch seitens der Behörden.

Magdeburg, 19.08.2020. „Die Wohnungswirtschaft plädiert derzeit für eine Beschleunigung der Neubautätigkeit. Laut Branchenverband wurden im Jahr 2019 30.000 Wohnungen weniger gebaut als eigentlich benötigt. Die Corona-Pandemie in diesem Jahr hat die Situation noch zusätzlich verschärft. Nichtsdestotrotz könne der Rückstand beim Wohnungsbau dank einer schnelleren Planung sowie begrenzten Grundstückskosten behoben werden“, erklärt die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. Das sogenannte Planungs- und Baubeschleunigungsgesetz sei aber die Hauptvoraussetzung für einen zügigeren Neubau.

WKZ Wohnkompetenzzentren über Konzepte gegen Wohnungsnot in Städten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

„Wohnungspolitik muss erneuert werden – Zusammenarbeit zwischen Politik und Wohnungswirtschaft gefordert“

Ludwigsburg, 07.11.2017.„Das Wahlergebnis und die Verhandlungen zur Jamaika-Koalition nehmen auch die Verbände und Unternehmen der Wohnungswirtschaft zum Anlass, eine Neuausrichtung der Wohnungspolitik zu fordern. Mit unterschiedlichen Vorzeichen“, erklärt Jens Meier, im Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren. Am deutlichsten geht der Immobilienverband Deutschland IVD in die Offensive, der die rasche Umsetzung eines Aktionsplans zur Überwindung des Wohnraummangels will. Die Bestandsaufnahme ist dieselbe wie das Ergebnis der Studie „Ideen für eine bessere Wohnungspolitik“ des Instituts der deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag der LEG Immobilien AG: „Danach taugten die bisherigen Konzepte wie Mietpreisbremse und soziale Wohnraumförderung nur wenig, um die Wohnungsnot und Mietpreisexplosionen in deutschen Großstädten zu stoppen“, so der Vorstand der WKZ Wohnkompetenzzentren.