Wohnmobil

Kaffeemaschinen im Wohnmobil - Dank Wechselrichter und Solarstrom auch klimaneutral aufgebrüht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wer mit dem Wohnmobil unterwegs ist, kennt die Unterschiede zwischen Landstrom (mit 230V) und Bordstrom (mit 12V).
Zwar funktionieren heute schon viele Geräte mit 12V im Wohnmobil, wie z.B. das Licht, die Toilettenspülung oder auch die Wasserpumpe. Auch der Fernseher und die Sat- Anlage kann heute problemlos über die 12V Bordbatterie versorgt werden.
Aber was ist mit dem Rasierer? Dem Ladeakku für den Laptop oder gar für das E- Bike?
Oder für viele von uns ganz wichtig: Was ist mit der Kaffeemaschine?
Team Transitfrei wollte es genauer wissen, insbesondere wie weit der Wohnmobilist mit einer handelsüblichen 100 Ah Batterie kommt, die heutzutage in fast jedem Wohnmobil standardmäßig ohne Aufrüsten zum Einsatz gelangt.
Über einen 1200 Watt Wechselrichter, unterstützt durch die 200 Watt Solaranlage wurden die gängigsten Kaffeefilter-, Kaffeepad- und Kaffeekapselmaschinen an diesem Wechselrichter in Betrieb genommen und getestet.
Das Ergebnis zeigt, welche Kaffeemaschinen dabei mit den besonderen Gegebenheiten im Wohnmobil durch transferierte Spannung von 12V in 230V gut zurecht gekommen ist und wo die Kaffeetasse kalt geblieben ist. Das die Maschinen, die funktioniert haben, den Kaffee sogar klimaneutral aufgebrüht haben, ist ein angenehmer Nebeneffekt:
https://transitfrei.de/Wohnmobilsolar/Wohnmobil-Wechselrichter.html

Solaranlagen im Wohnmobil: Effizient und günstig wie nie!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Schon seit vielen Jahren tragen Solaranlagen in Wohnmobilen und Wohnwagen dazu bei, Ferien und schöne Tage auch abseits von Landstrom und Stromstecker zu verbringen. Zumal eine Solarzelle auf dem Wohnmobildach weit über den ökologischen Einsatz des Moduls hinaus geht. Erst durch Einsatz eines Solarmoduls und das stete Nachladen der Batterie wird es möglich, den Stromspeicher im Fahrzeug deutlich kleiner zu dimensionieren, was sich positiv auf die verbrauchten Ressourcen für die Batterie auswirkt.
Hierbei ist die Technik in den letzten 10 Jahren stets verbessert worden. Die heutigen Solarmodule produzieren dank verfeinerter Technik auch bei höheren Temperaturen hohen Strom, den effiziente Laderegler durch verbesserte Lade- und Kennlinien noch wirksamer in die Batterie einspeisen können. Ebenso förderlich wirkt sich aus, dass Solarmodule und Laderegler in den letzten Jahren immer günstiger geworden sind.