Wiesmoor

ECN Energie: Energieversorger bleiben locker - Keine Blackout-Gefahr durch E-Auto-Boom

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

[BlickpunktEnergie, Wiesmoor 09.08.2019: Gehen mit dem E-Auto-Boom bei uns demnächst die Lichter aus? "Blackout-Gefahr durch E-Autos?" Schlagzeilen wie diese, oft verbreitet in Social Media Kanälen wie Facebook und Co. machen des Öfteren die Runde.

Richtig ist jedoch: Ob daheim in der eigenen Garage oder an öffentlichen Ladestationen - die E-Autos saugen in kurzer Zeit viel Energie. Ist das Netz den Anforderungen nicht gewachsen, könnte es durchaus zu Problemen kommen. Richtig ist aber auch: Die Lichter in deutschen Städten brennen trotz 48.000 neu zugelassenen Elektroautos im ersten Halbjahr in Deutschland immer noch. Und der Boom geht hierzulande jetzt erst richtig los.

Strom & Gaswerk: Energieversorger bleiben locker - Keine Blackout-Gefahr durch E-Auto-Boom

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

[BlickpunktEnergie, Wiesmoor 09.08.2019: Gehen mit dem E-Auto-Boom bei uns demnächst die Lichter aus? "Blackout-Gefahr durch E-Autos?" Schlagzeilen wie diese, oft verbreitet in Social Media Kanälen wie Facebook und Co. machen des Öfteren die Runde.

Richtig ist jedoch: Ob daheim in der eigenen Garage oder an öffentlichen Ladestationen - die E-Autos saugen in kurzer Zeit viel Energie. Ist das Netz den Anforderungen nicht gewachsen, könnte es durchaus zu Problemen kommen. Richtig ist aber auch: Die Lichter in deutschen Städten brennen trotz 48.000 neu zugelassenen Elektroautos im ersten Halbjahr in Deutschland immer noch. Und der Boom geht hierzulande jetzt erst richtig los.

Regionalbüro von moinEnergie und ECN Energie in Ihrhove eröffnet

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Im Friesum Gewerbepark, dem ehemaligen „Lampi“-Gebäude, in Ihrhove eröffnete das moinEnergie Regionalbüro Leer. Dies nahm die CDU-Bundestagsabgeordnete Gitta Connemann zum Anlass für einen Besuch bei dem jungen Team.

Ausschließlich Energieberaterinnen
Besonders beeindruckte die Christdemokratin die Zusammensetzung des Teams. Denn es gibt in Ihrhove ausschließlich Energieberaterinnen. Für moinEnergie ist das keine Seltenheit. Viele der Frauen waren vorher arbeitslos. Nach der Elternzeit hatten sie es schwer, wieder auf dem Arbeitsmarkt Fuß zu fassen. Vor demselben Problem stehen auch über 50-Jährige.

Chance für ältere Arbeitnehmerinnen
„Mit 50 zählte ich zum alten Eisen.“, berichtete Linda Dieken, die gleichzeitig „Ü50“-Beauftragte bei moinEnergie ist. Dann bekam sie die Chance, als selbstständige Handelsvertreterin einzusteigen. Heute betreut sie mehrere 1000 Kunden und auch mehrere Handelsvertreterinnen. Wie Susanne Hülsebus. Sie ist erst seit zwei Jahren dabei. Zunächst betreute sie Kunden von zu Hause am Küchentisch. Jetzt leitet sie das Büro in Ihrhove gemeinsam mit Linda Dieken. Connemann: „Arbeitslose über 50 haben es schwer, gerade Frauen. Dabei sind sie mit ihrer Erfahrung und Einstellung ein Gewinn für jeden Betrieb. Wir brauchen Betriebe wie moinEnergie, die das erkennen und Chancen schaffen.“ Darauf zielt auch eine Plakataktion der Agentur für Arbeit ab.

moin Energie: Erneuerbare weiter auf der Überholspur

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Erstmals überholen die Erneuerbaren Energien die Kohle. Im ersten Halbjahr 2018 stieg der Anteil der erneuerbaren Energien an der Stromerzeugung laut neuester Zahlen des BDEW (Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft) auf erfreuliche 36 Prozent. Braun- und Steinkohle gemeinsam kommen im gleichen Zeitraum auf einen Anteil von „nur“ etwa 35 Prozent. Im Vergleichzeitraum 2017, also dem ersten Halbjahr 2017, legten die Erneuerbaren um über 10 Prozent zu. Damit kommt Deutschland dem angestrebten Meilenstein von 65 Prozent Strom aus Erneuerbaren bis 2030 und dem 80-Prozent-Ziel bis 2050 mit großen Schritten näher.

Der Wechsel auf moinEnergie Ökostrom ist eine der unkompliziertesten Möglichkeiten, etwas für den eigenen Geldbeutel und den Umweltschutz zu tun.

Einfach anrufen und wir kümmern uns. Unsere einheitliche Servicenummer für Kunden und Interessenten zwischen Weser und Ems lautet 04944 - 55 00. Auf geht's!