Vulkanausbruch Tonga

Green Value SCE über den Vulkanausbruch vor Tonga

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am Samstag, den 15. Januar, um 17:10 Uhr Ortszeit, brach der Unterwasservulkan Hunga Tonga-Hunga Ha’apai mit einer Explosion aus, die 600-mal stärker war als die Bombe, die auf Hiroshima abgeworfen wurde. Es war bis nach Neuseeland und Alaska zu spüren und löste einen Tsunami aus.

Suhl, 27.01.2022. „Der Ausbruch eines Unterwasservulkans in der Nähe von Tonga in diesem Monat war laut NASA hundertmal stärker als die Atombombe von Hiroshima“, erklären die Experten der Green Value SCE Genossenschaft und beziehen sich dabei auf aktuelle Daten der NASA. „Dies ist eine vorläufige Schätzung, aber wir glauben, dass die durch die Eruption freigesetzte Energiemenge etwa 4 bis 18 Megatonnen TNT entspricht“, sagte Jim Garvin, Chefwissenschaftler am Goddard Space Flight Center der NASA auf deren Website.

„Der Ausbruch in der Nähe von Tonga schleuderte vulkanisches Material bis zu 40 Kilometer hoch in die Atmosphäre und erzeugte bis zu 15 Meter hohe Tsunamiwellen, die Teile des Archipels einschließlich der Hauptinsel des pazifischen Staates trafen. Laut dem Premierminister von Tonga erstreckte sich eine Vulkanwolke über alle rund 170 Inseln des Landes und wirkte sich auf die gesamte Bevölkerung von mehr als 100.000 Menschen aus“, fügt Green Value SCE Genossenschaft hinzu.