virtuelle Realität

Virtual Reality: VR-Viewer 3 Monate lang gratis nutzen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Moers – 23. Februar 2021: Besonders für Unternehmen, die bisher noch keine VR-Technologien zur Überprüfung und Präsentation ihrer eigenen Planung einsetzen, fällt am Anfang die Entscheidung für den Einsatz der neuen Technologien schwer. Um VR-Einsteigern den Start in die virtuelle Realität zu erleichtern, bietet der Softwarehersteller CAD Schroer ab sofort seinen VR-Viewer i4 VIRTUAL REVIEW für die ersten 3 Monate kostenlos an.

Industrial Virtual Reality (iVR) zum Einsatz bringen
Der VR-Viewer i4 VIRTUAL REVIEW ist speziell für den Einsatz in Unternehmen geschaffen. Dieser Viewer ist auf die Betrachtung von CAD-Planungsdaten ausgelegt und kann diese in Form von 3D-CAD-Modellen wie FBX- oder OBJ-Dateien einladen. STEP-Modelle können über einen separaten Konverter geladen werden. Für die Nutzung des VR-Viewers wird eine Microsoft® Mixed Reality oder HTC Vive® VR-Brille benötigt. Die Funktionen des Viewers umfassen das Einladen mehrerer Modelle, Skalieren, Bewegen, Notation, Messen sowie Screenshots erstellen. Auch können einzelne Projekte oder Ansichten eines Projektes gespeichert werden. Natürlich wurde auch darauf geachtet, die Immersion im VR-Viewer so hoch wie möglich zu halten, um damit ein besonders realitätsnahes Erlebnis zu schaffen.

M4 VIRTUAL REVIEW bringt die Planung auf das nächste Level

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Moers – 5. Oktober 2018: Mit dem neuen Viewer M4 VIRTUAL REVIEW können Planer mit Hilfe der virtuellen Realität endlich in ihre 3D CAD-Planung eintauchen und diese noch weiter optimieren.

Konstrukteure, Ingenieure und Projektleiter haben oft das Problem, dass Sie Feedback zu neuen Bauteilen, Maschinen oder Anlagen erst dann erhalten, wenn bereits Aufwendungen in einen Prototypen geflossen sind. Bei einer Anlage ist dies gar erst der Fall, wenn sie montiert wird. Fehler oder Optimierungspotenziale werden damit spät erkannt und verursachen enorme Zusatzkosten. Das Erkennen dieser Optimierungspotenziale in der Konstruktionsphase würde dem Planer und seinen Kunden diesen Zusatzaufwand ersparen.

Frühzeitiges Feedback mit M4 VIRTUAL REVIEW
Der Virtual Reality (VR) Viewer ermöglicht das Einladen von CAD-Daten in eine VR-Umgebung. Damit können 3D-Konstruktionsdaten mit Hilfe einer VR-Brille betrachtet werden. Somit können Mitarbeiter aus der Konstruktion die Planung frühzeitig betrachten. Werden diese 3D-Daten durch Kollegen aus der Montage oder dem Service in der VR geprüft, können Optimierungen vorgenommen werden, die sonst erst bei der Montage oder der Wartung aufgefallen wären. Ein unschätzbarer Vorteil von M4 VIRTUAL REVIEW ist das frühzeitige Feedback, da sich sonst die Fehlerkosten mit dem Fortschritt des Projektes deutlich erhöhen.