vip

VIP Eröffnung: Pinakothek der Moderne & YouthNet: „Meine Identität“ Werkschau mit Shirin Neshat 5. April – 15. Mai 2022

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Rund 100 Gäste darunter Schriftstellerin und Moderatorin Amelie Fried, Drehbuchautor Peter Probst, Susanne Kurz, Kulturpolitische Sprecherin der Landtagsgrünen, Serdar Duran, Mitarbeiter im Wirtschaftsreferat der Stadt München und Experte für Migration und Integration sowie von Judith Csiki, Kuratorin der Ausstellung von Shirin Neshat in der Pinakothek der Moderne kamen zur VIP Eröffnung der Werkschau „Meine Identität“, die Eva Rapaport mit ihrem interkulturellen, interreligiösen Jugendnetzwerk YouthNet in Kooperation mit der Pinakothek der Moderne initiiert hat. In der Werkschau zeigen 20 junge Menschen ihre Werke, die sich künstlerisch mit ihrer Identität, ihren Wurzeln und ihren Träumen, Wünschen und Ängsten auseinandersetzen.

Ein Glücksfall für das Projekt ist dabei die aktuelle Ausstellung der iranischen Künstlerin Shirin Neshat: Ihr Werk wurde zur wichtigen Quelle der Inspiration für die Jugendlichen, denn Identität und Herkunft sind die zentralen Themen in Neshats Schaffen. Unter dem vielsagenden Titel „Living in One Land, Dreaming in Another“ sind sie in imposanten Foto- und Videoinstallationen vor Augen geführt und zugleich zur Debatte gestellt.

Privatimus´ Personenschutz - Informationsplattform und Personenschutz - Recruiting Portal geht online

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Privatimus, eine deutsche Sicherheitsberatung spezialisiert auf strategische Schutzkonzepte und Schutzstrategien für Family Offices, vermögende Privatkunden und Unternehmenskunden geht mit Personenschutz.Pro, einer neuen Personenschutz - Informationsplattform und Personenschutz Recruiting - Portal, an den Start.

„Wir wollen mit dieser neuen Plattform Privatkunden, Laien und Nichtexperten einen ersten Einblick in die Thematik des profes-sionellen Personenschutzes geben, ohne Fachchinesisch und ohne stereotypische Merkmale zu bedienen wie beispielsweise muskelbepackte Personen mit Sonnenbrille, Knopf im Ohr und mit ultrakurzem Haarschnitt.“ sagt Sven Leidel, Partner der Privatimus und zuständig für den Bereich „Executive Protection Intelligence“.

„Unser Bestreben ist es, den zahlreichen höchstprofessionellen Kollegen und Kolleginnen zukünftig eine Anlaufstelle zu geben und die Tätigkeit eines Personenschützers in das richtige Licht zu rücken.“ ergänzt Zeeshan Nasir, Partner der Privatimus und zuständig für den Bereich des operativen Personenschutzes. „Des Weiteren werden wir versuchen mit der Sprache eines Nichtexperten das Thema zu erklären und Unterschiede zwischen einem Bodyguard, einem Personenschützer und einem Begleitschützer verständlich aufzuzeigen.“

Peter Thomas – eine Musik Legende aus Deutschland

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der coole Preuße ist zweifellos ein Meister seines Faches und hat alles, wie man so schön sagt, von der Pike auf gelernt: im Vorschulalter erhielt er schon Klavierunterricht, studierte am Mohr'sche Konservatorium - vom Dirigieren, Tonsatz über die Blasmusik bis hin zum Arrangeur. Peter Thomas bekam 2008 den Ehrenpreis für sein beeindruckendes Lebenswerk in Köln verliehen.
Die flotte Musik der TV-Serie Raumpatrouille – Die phantastischen Abenteuer des Raumschiffes Orion, bleibt unvergessen, wenn man sie einmal gehört hat. Aber auch für erfolgreiche Kassenschlager wie Bruce Lee – Die Todesfaust des Cheng Li (1971/73) oder dem Kriegsfilm Steiner – Das Eiserne Kreuz II (1979), komponierte er die professionelle Musik.
Er gab jetzt dem Internet-Magazin kreativwunder.de ein Interview:
http://kreativwunder.de/steve/pages/peter-thomas.php

Dort geht es u. a. um die umstrittene GEMA, illegale Downloads im Web, Musik als Lebenselixier und ferner gibt es ein Musikstück „THE WORLD IS GONE“, was der Künstler besonders liebt, sowie 3 Videos. Kurzum, erfahren sie Neues über den einzigartigen Künstler Peter Thomas.