Venedig im Mittelalater

Faszinierende und mysteriöse Vergangenheit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Was fasziniert uns eigentlich so an längst vergangen Zeiten wie zum Beispiel dem Mittelalter? Ist es das Unbekannte, Düstere – das Mystische? Kommen Sie mit auf eine historische Reise ins mittelalterliche Venedig und ins Deutschland des 18. Jahrhunderts zu Zeiten der Pest und Hexenverfolgungen. Tauchen Sie ein. Doch Vorsicht! Es könnte gefährlich werden!

Der Schrei der Elster
Man schreibt das Jahr 1632, und die Pest wütet in Europa. Während die Menschen in den Ballungszentren der großen Städte dahinsiechen, suchen Regierung, Kirche und Gesellschaft nach Schuldigen. Jeder, der sich von der Masse unterscheidet, gerät schnell in Verdacht und somit in Gefahr, auf dem Scheiterhaufen zu landen. Sogenannte Hexenprozesse zwingen unschuldige Menschen unter unerträglicher Folter, falsche Geständnisse abzulegen. Betroffen sind in erster Linie jene Frauen, deren einziges Vergehen darin besteht, sich mit Kräutern und Heilsalben auszukennen oder die Zukunft vorhersehen zu können. Es ist das Zeitalter der Inquisition, die über Jahrhunderte hinweg ihre blutigen Opfer fordern soll. Die Heilerin Brunhilde gerät in den Verdacht der Hexerei und muss mit ihrer Tochter Maria aus der Stadt fliehen. Beim fahrenden Volk finden sie Unterschlupf, doch schon bald sollen sich Marias Albträume auf grauenhafte Weise erfüllen.
ISBN-13 ‏ : ‎ 978-3753416397