usb

Kithara mit Echtzeit für PCAN-USB-FD-Adapter

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kithara Software unterstützt mit der Echtzeit-Umgebung RealTime Suite nun auch den PCAN-USB-FD-Adapter von PEAK Systems. Kithara baut damit zudem die bereits jahrelange Kooperation mit dem Darmstädter Unternehmen aus.

Dank der Zusammenarbeit zwischen PEAK Systems und Kithara Software sowie ausgiebiger Tests kann der PCAN-USB-FD-Adapter jetzt mit Echtzeiteigenschaften verwendet werden. Der Adapter ermöglicht die Anbindung an CAN-FD- und LIN-Netzwerke mit bis zu zwei Anschlüssen über die USB-Schnittstelle eines Computers. Grundlage für die Unterstützung des Adapters mit Kithara RealTime Suite sind die bereits bewährten Echtzeitfunktionen für CAN/CAN-FD sowie USB.

„Eine breite Hardwareunterstützung unserer Software ist für Kithara schon immer von großem Stellenwert gewesen. Dabei setzen wir auf die Zusammenarbeit mit namhaften Hardware-Herstellern wie PEAK Systems. Hierdurch sind wir in der Lage, konkrete Hardware-Empfehlungen gegenüber unseren Kunden auszusprechen, um so auch Funktionalität und Leistung im Zusammenspiel mit unserer Software zu optimieren“, erläuterte Uwe Jesgarz, Geschäftsführer von Kithara Software.

Echtzeiteigenschaften für Schnittstellen wie CAN, CAN-FD sowie FlexRay werden häufig bei Entwicklung und Anwendung von Automobil-Testsystemen eingesetzt. Hierbei können einzelne Komponenten oder ganze Hardwaresysteme mittels extrem schneller und garantierter Reaktionszeiten unter Realbedingungen getestet und ausgewertet werden.

Das LCD-Term – serielles oder USB Display

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das LCD-Term ist eine Anzeigeeinheit, die direkt an einer LVTTL oder USB Schnittstelle betrieben werden kann. Die Installation irgendwelcher Treiber oder ähnlichem ist nicht notwendig. Verschiedene Schriftgrößen und GIF-Bilder aber auch geometrische Formen lassen sich direkt per Terminalprogramm oder über die serielle Schnittstelle einer Mikrokontrollerschaltung oder eines beliebigen Computers darstellen. Wird das LCD-Term per USB verbunden, erscheint es als serielles Gadget – diese Treiber sind in allen gängigen Betriebssystemen bereits enthalten.

Das LCD-Term ist ein Zwei-Farben Display und in einer Auflösung von 128x64 Pixeln und variablen Displaygrößen zwischen 1,2'' und 3,5'' erhältlich. Die Steuerung erfolgt über Ansi-Sequenzen. Programmierfähigkeiten sind dazu nicht notwendig. Damit kann das LCD-Term aus jeder Programmier- oder Skriptsprache heraus verwendet werden.

Zusätzliche I/Os erlauben den Anschluss einer Matrixtastatur oder stehen für individuelle Bedürfnisse des Anwenders bereit. Auch diese lassen sich per ANSI-Sequenzen auslesen oder schalten.

Das LCD-Term wird zu einem knapp kalkulierten Preis angeboten: Die 1,2 '' Version ist ab 19,95 € netto erhältlich.
Mehr bei http://www.taskit.de/LCD-Term_de.html