Ury Steinweg

Ury Steinweg erhält Columbus-Ehrenpreis 2020

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vereinigung Deutscher Reisejournalisten verleiht Columbus-Ehrenpreis an Ury Steinweg, CEO und Gründer von Gebeco

Kiel, 17.01.2020. „Durch einen nachhaltigen Tourismus Grenzen überwinden, Brücken zwischen Völkern und Kulturen bauen und Menschen verbinden“ das ist die Philosophie, mit der Ury Steinweg vor über 40 Jahren einen ambitionierten Traum in die Tat umsetzte und gemeinsam mit einem Studienfreund den Reiseveranstalter Gebeco gründete. Bis heute ist der Gebeco Gründer und CEO Ury Steinweg seiner Reise-Philosophie treu geblieben und hat diese tief in der Gebeco Unternehmens-DNA verankert. Eine herausragende Leistung, die die Vereinigung Deutscher Reisejournalisten (VDRJ) mit dem Columbus-Ehrenpreis 2020 auszeichnet. Der Ehrenpreis wird alljährlich an Persönlichkeiten oder Institutionen verliehen, die sich in besonderer Weise für den Tourismus eingesetzt haben. Die Entscheidung über die Verleihung trifft die Mitgliederversammlung der VDRJ.

Innovative Reiseideen für die neue Saison

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gebeco zieht Bilanz über das Geschäftsjahr 2017/18 und gibt einen Ausblick

Kiel, 28.09.2018. Zu Beginn des neuen Geschäftsjahres, das am 01.10. startet, zieht Gebeco Bilanz über das abgeschlossene Jahr und gibt einen Ausblick auf das neue Geschäftsjahr 2019. „Die Touristik-Welt hat sich in den vergangenen Jahren stark verändert“, sagt Ury Steinweg, CEO von Gebeco. „Kunden möchten früher über Reisenews informiert werden und ihre Reisen auch früher fest einplanen können. Wir haben daher neue technische Lösungen entwickelt, um den Wünschen unserer Kunden auch in Zukunft zu entsprechen.“ Zu diesen Lösungen gehört auch das Konzept 365. Mit diesem ermöglicht Gebeco den Kunden eine sehr frühe Buchung der Reisen und schafft eine Reisewelt, die flexibel auf aktuelle Trends reagiert und unterjährig neue Reisen auf den Markt bringt.

Gebeco Top Ziele 2018
Die Liste der umsatzstärksten Länder führen in der Ferne erneut das südliche Afrika, mit Südafrika und Namibia, sowie Vietnam, China, Japan, Indien und Peru an. Auf der Nah- und Mittelstrecke punkteten vor allem Italien, Spanien, Russland, Griechenland und Portugal. Besonders beliebt in Europa waren zudem die Britischen Inseln und das Baltikum. „Unsere Dr. Tigges Studienreisen folgen den allgemeinen Entwicklungstrends“, so Steinweg. „Auch unsere Aktivreisen haben sich positiv entwickelt. Der allgemeine Trend hin zum aktiven Reisen ist deutlich spürbar.“