Traumurlaub

Anziehende Nachhaltigkeit: Kandima Maldives sorgt mit seinen Uniformen für saubere Ozeane

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Kandima Maldives setzt zusammen mit seinem AQUAHOLICS Wassersport- und Tauchzentrum einmal mehr Maßstäbe in puncto Nachhaltigkeit. Mit seinem neuen Partner OCEAN R konnte das Kandima schon jetzt verhindern, dass 18.000 Plastikfalschen im Meer landen. Denn das Resort setzt bei seinen Uniformen und vielen Produkten in seinem Shop auf die nachhaltige Mode von OCEAN R. OCEAN R widmet sich zusammen mit dem Kandima dem wachsenden Problem des Plastikmülls in den Weltmeeren. Dafür sammelt und recycelt OceanR den Plastikmüll und stellt daraus Textilien her.

Diese nachhaltigen und nicht weniger modischen Uniformen werden stolz vom Personal des Kandima getragen. Wer ein besonders nachhaltiges Souvenir ergattern möchte, kann sich die Kandima-Linie aber auch andere Designs aus der OCEAN R-Kollektion im Shop des Resorts zulegen und damit einen eigenen Beitrag leisten. Hier ist eine breite Auswahl an stylischer Bademode, von klassischem Badeslip bis nützlicher Rash Vest, klassische Polo-Shirts, knackige Shorts, ansprechende Kindermode, Baseball-Kappen, sportliche Leggings käuflich zu erwerben, und so eventuelle Lücken im Urlaubsgepäck nachhaltig zu schließen. Am besten im Zusammenhang mit dem äußerst erfolgreichen Korallen-Aufforstungsprogramm „Adopt a Coral“, bei dem Korallenpatenschaften übernommen werden; regelmäßige Fotos und Updates zur eigenen Korallen inbegriffen.

„Slow Itinerary“ ist das Motto im Nova Maldives für einen relaxten, kulturell verwurzelten und nachhaltigen Sommerurlaub!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Sommer naht und viele Menschen teilen den Wunsch, ihren Urlaub relaxt, aber nachhaltig und inhaltsvoll zu gestalten. Daher offeriert das Nova Maldives seinen Gästen diesen Sommer im Rahmen des „Slow Itinerary“-Programms, sich an nachhaltigen Aktivitäten zu beteiligen, neue Fähigkeiten zu erlernen, die lokale Gemeinschaft und die Umwelt mit sinnvollen Projekten zu unterstützen. So soll sich wieder mit der Natur verbunden und ihre wohltuende Wirkung gespürt werden, während die Umweltbelastung reduziert wird.
Bei diversen Workshops und Events können die Gäste in die lokale Kultur eintauchen und Neues lernen:
Bei den authentischen „Holhuashi“-Events erfährt man etwas über maledivische Bräuche und Lebensstile, probiert lokale Produkte und lernt von maledivischen Hausfrauen den maledivischen „Sai“ zuzubereiten. Das ist Tee mit „Hedikaa“, den traditionellen Köstlichkeiten zum Tee.
Im Kokosöl-Workshop lernt man alles über die vielfältigen Anwendungen von Kokosöl nicht nur in der maledivischen Küche, sondern auch in der traditionellen Medizin der Malediven, der „Dhivehi Bey“, die unter anderem auf der Kräuterheilkunde der Inselbewohner beruht. Einen Einführungskurs in die Dhivehi-Sprache gibt es beim „Basmagu“ Workshop. Beim Boduberu-Workshop steht eine Einführung in die maledivische Flora- und Fauna auf dem Programm.