toshiba

Zuwachs bei Toshiba: Neue Tecra- und Satellite Pro-Business-Notebooks mit Intel® Core™ Prozessor der 8. Generation

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

• Toshiba Tecra X40-E-108: leicht, stabil, ausdauernd
• Toshiba Tecra Z50-E-106: Desktop-Ersatz mit 15 Zoll-Display
• Toshiba Satellite Pro A50-E-115: Business-Allrounder mit vielen Schnittstellen

Neuss, 7. März 2018 – Mit der Tecra X40-E-108, der Tecra Z50-E-106 sowie dem Satellite Pro A50-E-115 stellt die Toshiba Europe GmbH drei neue Business-Notebooks vor, die über einen Intel® Core™ i5-8250U Prozessor der 8. Generation verfügen. Die Modelle adressieren unterschiedliche Bedürfnisse im Geschäftsalltag. Die Tecra X40-E-108 kombiniert leichtes und stabiles Design im Magnesium-Chassis (ab 1,25 kg) mit einer langen Akkulaufzeit von bis zu 11 Stunden und 15 Minuten*. Die Tecra Z50-E-106 eignet sich dank großem Full HD-Hochhelligkeitsdisplay und hintergrundbeleuchteter Tastatur in voller Größe ideal als Desktop-Ersatz, während der Satellite Pro A50-E-115 mit top Ausstattung und Anschlussvielfalt ein echter Business-Allrounder ist. Alle neuen Modelle sind mit umfassenden Sicherheitsfunktionen ausgestattet, darunter ein selbstentwickeltes Toshiba BIOS und ein Trusted Platform Module (TPM 2.0). Die neuen Notebooks sind ab sofort in Deutschland zu folgenden Preisen (UVP inkl. MwSt.) verfügbar:
Toshiba Tecra X40-E-108: 1.599 Euro
Toshiba Tecra Z50-E-106: 1.429 Euro
Toshiba Satellite Pro A50-E-115: 879 Euro

Geschwindigkeitsrekord: Toshiba präsentiert weltweit schnellstes Quantum Key Distribution (QKD) Device

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Neues Toshiba Produkt beschleunigt die Datenübertragung maßgeblich – mit Quantentechnologie verschlüsselte Informationen gelangen sieben Mal schneller ans Ziel

Neuss, 22. Februar 2018 – Die Toshiba Europe GmbH gibt die Entwicklung des weltweit schnellsten QKD-Geräts bekannt – entstanden in enger Zusammenarbeit mit dem Toshiba Cambridge Research Lab in Großbritannien. Das Device ermöglicht eine sehr schnelle Übertragungsgeschwindigkeit von 13,7 Mbps (Megabits pro Sekunde), die siebenfache Geschwindigkeit im Vergleich zum bisherigen Höchstwert. Damit bricht Toshiba seinen eigenen Rekord aus dem Jahr 2016: Die Höchstgeschwindigkeit bei der Datenübertragung mit QKD lag damals bei 1,9 Mbps.

Extra schnell und extra sicher
Quantenkryptographie ermöglicht die sichere Verschlüsselung und Übertragung aller Arten von Informationen, einschließlich biometrischer und genomischer Daten. Einfach erklärt, basiert das Prinzip von QKD auf der Erzeugung eines einzigen Schlüsselcodes, der ausschließlich vom Absender und dem Empfänger der übermittelten Information eingesehen werden kann. Wird dieser jedoch von Dritten abgefangen, verliert er automatisch seine Gültigkeit. So ist es Unbefugten nicht möglich, an sensible Inhalte zu gelangen.

Tags: 

Kälteschutz: Toshiba zeigt, wie man Notebooks winterfest macht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Tipps für das mobile Arbeiten während der kalten Wintertage, damit sowohl das Arbeitsgerät als auch die Daten keinen Schaden nehmen

Neuss, 7. Februar 2018 – Der Winter ist längst in Deutschland angekommen: Schal, Mütze und Handschuhe sind bei diesen kalten Temperaturen nicht mehr wegzudenken. Auch die mobilen Businessbegleiter und die darauf gespeicherten Daten benötigen entsprechenden Schutz. Notebooks sollten insbesondere bei starken Temperaturschwankungen – wie beispielsweise vom warmen Büro nach draußen – geschützt werden. Die Toshiba Europe GmbH zeigt, wie Nutzer ihr Notebook unversehrt durch den Winter bringen.

Den Akku vor Kälte bewahren
Der Notebook-Akku wird durch eisige Temperaturen unnötig belastet. Bei der Lagerung des Notebooks über mehrere Stunden in der Kälte kann es passieren, dass sich der Akku vollständig entlädt. Befindet sich das Notebook im Sleep-Modus, birgt dies die Gefahr eines Datenverlusts. Denn die Daten werden in diesem Fall im (flüchtigen) Arbeitsspeicher zwischengespeichert und können verloren gehen, sofern sie nicht gesichert wurden. Daher ist es immer ratsam, das Notebook vorher ordnungsgemäß herunterzufahren. Zudem kann die Kälte sich auch auf die Lebensdauer der Batterie negativ auswirken. Deshalb sind Anwender gut damit beraten, ihr Notebook während der kalten Jahreszeit nicht länger als unbedingt nötig zum Beispiel im Auto liegen zu lassen.

ISE 2018: Toshiba stellt bisher größtes Portfolio an Digital Signage Lösungen vor

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Neuss, 23. Januar 2018 – Auf der Integrated Systems Europe (ISE) 2018 in Amsterdam feiert die Toshiba Business Display Solutions Sparte fünf Jahre auf dem europäischen Business Display-Markt. Das Unternehmen präsentiert dort vom 6. bis 9. Februar an Stand 3-C120 zahlreiche neue Hard- und Software-Lösungen. Passend zum Jubiläum hat Toshiba ambitionierte Wachstumsziele sowie eine größere Produktvielfalt als je zuvor im Gepäck. In den vergangenen 12 Monaten wurde die Anzahl an Produkten mehr als verdoppelt – von 16 auf mittlerweile 36. Viele davon zeigt Toshiba – komplementiert durch zahlreiche Neuvorstellungen – auf der Display-Messe ISE.

Große Pläne für 2018
Toshiba kündigte bereits im Vorfeld der Veranstaltung große Ziele an: 2018 sollen die Umsätze im Vergleich zum Vorjahr doppelt so hoch ausfallen. Dem zugrunde liegt ein sehr erfolgreiches Geschäftsjahr 2017, in dem das Unternehmen die Zahl der aktiven Partner um 75 Prozent steigerte. Zudem wurden durch Projekte im Nahen Osten, Fernost sowie in Afrika verschiedene neue Märkte erschlossen. Toshiba will 2018 an die positive Marktentwicklung anknüpfen und bis zu 25 Prozent des Umsatzes damit erzielen.

Toshiba präsentiert intelligenten, Microsoft Azure IoT zertifizierten Edge PC

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Kombination aus einer intelligenten Cloud mit hochleistungsfähigen Edge-Geräten ermöglicht eine schnellere Entwicklung von Business-Lösungen.

Neuss, 8. Januar 2018 – Toshiba Client Solutions Co., Ltd. stellt heute den dynaEdge, einen High Performance Edge PC auf Basis von Windows 10, vor. Dieser ist für Microsoft Azure IoT Services zertifiziert und ermöglicht die nächste Generation intelligenter Clouds und intelligenter Edge-Plattformen. Mithilfe von Azure Cognitive Services und maschinellem Lernen (Machine Learning) bietet der Toshiba dynaEdge Mitarbeitern im Außendienst einen intuitiven und verbesserten Zugriff auf zentrale Quellen. Damit wird der dynaEdge zum idealen PC für die Remote Wartung, für die Produktion sowie für weitere Industrielösungen. Die Integration von Skype for Business ermöglicht eine nahtlose Kommunikation zwischen den Außendienstmitarbeitern sowie den Remote Experten, um sofortige Hilfe und eine optimale Effizienz sicherzustellen.

„Wir freuen uns sehr, dass Toshiba mit der Einführung des neuen, innovativen dynaEdge die Entwicklung intelligenter Cloud- und intelligenter Edge-Lösungen maßgeblich vorantreibt“, sagt Ruston Panabaker, Vice President, IoT Solutions, Microsoft. „Lösungen, die intelligente Edge-Geräte wie dynaEdge und Azure IoT Services nutzen, helfen der Industrie, den Betrieb effizienter zu gestalten, neue Wege zu beschreiten sowie neue Business-Lösungen zu entwickeln.“

Herausforderung Digitalisierung: Toshiba reagiert auf neueste Studie des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI)

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Toshiba Europe GmbH gibt Entscheidern wertvolle Tipps, um die IT-Struktur im Unternehmen zu modernisieren und dabei Sicherheitsrisiken vorzubeugen

Neuss, 14. Dezember 2017 – Cloud-Computing, Quantenkryptographie, das Internet der Dinge (Internet of Things, IoT) mit smarten Uhren oder Brillen – die IT-Branche entwickelt sich rasant weiter. Gleichzeitig bieten technische Innovationen Unternehmen stets großes Potenzial zur Optimierung ihrer IT-Infrastruktur – dem Schlüssel zu mehr Effizienz und Produktivität. Die andere Seite der Medaille ist ein steigendes Risiko im Bereich IT-Sicherheit. Der neueste Bericht des Bundesamts für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) bestätigt das: Wirtschaftsunternehmen in Deutschland sind, bedingt durch ihre enorme technische Expertise, attraktive Ziele für Cyber-Spionage. Um Hackern keine Angriffsfläche zu bieten, ist es wichtig, neue Technologien möglichst nahtlos in die bestehende IT-Umgebung zu integrieren und den Mitarbeitern jederzeit eine sichere und zuverlässige Arbeitsumgebung zu garantieren. Weiterführende Informationen und professionelle Hilfestellungen bietet Toshibas Whitepaper „Make IT work“, das ab sofort in aktualisierter Form hier zum Download bereitsteht.

Volle Flexibilität: Toshiba Portégé- und Tecra-Modelle sind bis Ende 2018 mit Windows 10 und Windows 7 Downgrade erhältlich

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Drei verschiedene Notebooks der Portégé Z30-C und Tecra Z50-C-Serien mit Windows 10 werden inklusive vorinstalliertem Downgrade auf Windows 7 Professional ausgeliefert.

Neuss, 6. Dezember 2017 – Viele Unternehmen haben die Migration zu Windows 10 noch nicht abgeschlossen und setzen nach wie vor Business-Notebooks mit Windows 7 Professional ein. Die Toshiba Europe GmbH reagiert darauf mit einem passenden Angebot: Bei ausgewählten Konfigurationen der Portégé Z30-C- und Tecra Z50-C-Serien mit Windows 10 Pro Lizenz ist zusätzlich das Downgrade auf Windows 7 Professional vorinstalliert. So ermöglicht Toshiba Unternehmen größtmögliche Flexibilität: Die Notebooks der Mitarbeiter können sofort unter Windows 7 Professional in Betrieb genommen werden. Gleichzeitig ist der Betrieb jederzeit gerüstet, um mit denselben Geräten auf Windows 10 zu migrieren. Das Angebot ist bis Ende 2018 verfügbar und schließt folgende Toshiba Notebooks ein: Portégé Z30-C-190, Portégé Z30-C-191 und Tecra Z50-C-150.

Toshiba stockt ALSO ‚Workplace as a Service‘ Angebot mit drei Dockingoptionen auf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

• Ebenfalls im Programm: Fünf Toshiba Business-Notebooks
• Inklusive Cloud-Services, Microsoft® Office 365™, Support

Neuss, 29. November 2017 – Die Toshiba Europe GmbH erweitert ihr Angebot im ALSO ‚Workplace as a Service‘ (WaaS) Programm um drei verschiedene Dockingoptionen. Diese sind ab sofort zusätzlich zu den seit Juli angebotenen fünf Business-Notebooks der Portégé- und Tecra-Serien über das ALSO WaaS Angebot erhältlich. Mit dem WaaS Bundle können Fachhändler ihren Kunden Toshiba Premium Hardware einschließlich Cloud-Services, Microsoft® Office 365™ und Support zu einer fixen monatlichen Rate anbieten. Die Buchung und das Management erfolgen über den ALSO Cloud Marketplace.

Im Fokus: Ganzheitliche Business-Lösungen
Jörg Schmidt, Head of B2B PC DACH, Digital Products & Services Company Central Europe, Toshiba Europe GmbH, erklärt: “Neben der reinen Hardware ist es heutzutage unerlässlich, Unternehmen zudem Cloud-Services und einen professionellen IT-Support zu bieten. Deshalb setzen wir auf ganzheitliche Business-Lösungen. Einen wichtigen Teil trägt dazu das WaaS Programm unseres Partners ALSO bei. Seit Juli 2017 stellen wir dort unsere Business-Notebooks zur Verfügung und freuen uns, das Portfolio jetzt mit Dockingoptionen erweitern zu können.“

Tags: 

Hochwertiges Magnesium und ausgefeilte Ingenieurskunst sichern die Qualität von Toshiba Notebooks

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Um die höchstmögliche Wertigkeit der Produkte zu gewährleisten, setzt Toshiba auf die besten Materialien – ein Blick hinter die Kulissen

Neuss, 16. November 2017 – Die Toshiba Europe GmbH legt seit jeher großen Wert auf eine herausragende Qualität ihrer Produkte – und das zahlt sich aus: Seit mehr als 130 Jahren steht das Unternehmen für japanische Präzision und Innovationskraft. Toshiba investierte allein zwischen 2012 und 2014 mehr als 8 Mrd. Euro in Forschung und Entwicklung1. Das Unternehmen ist ein Vorreiter in der Herstellung von „Thin & Light“ B2B-Notebooks mit Magnesiumgehäusen. Die Kunst, das Magnesium entsprechend zu formen, beherrscht Toshiba dank jahrelanger Expertise in der Magnesiumverarbeitung bis ins letzte Detail. Um die hohe Qualität der Notebooks zu unterstreichen, unterzieht Toshiba seine Notebooks umfangreichen Tests, die sie bestehen müssen, um die Marktreife zu erhalten. Hierzu zählen zum Beispiel der MIL-STD-810G sowie der H.A.L.T. Test des TÜV Rheinland.

Tags: 

Maximal mobil: Neue Toshiba Tecra X40-D-Notebooks mit LTE-Modul und bis zu 11,5 Stunden* Akkulaufzeit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

• Leicht (ab 1,25 kg) und stabil dank Magnesiumgehäuse
• Hohe Leistung mit Intel® Core™ i5/i7 CPUs und PCIe SSDs

Neuss, 18. Oktober 2017 – Die Toshiba Europe GmbH präsentiert vier neue Tecra X40-D-Premium-Notebooks speziell für vielreisende Geschäftsleute. Die 14 Zöller sind mit einem LTE-Modul (4G) ausgestattet und halten bis zu 11,5 Stunden* ohne Steckdose durch. Über die Quick-Charge Funktion lassen sich die Notebooks innerhalb von nur 30 Minuten für weitere vier Stunden Laufzeit aufladen – so kann der Nutzer nahezu rund um die Uhr online sein. Die vier neuen Notebooks sind ab sofort in Deutschland verfügbar.

Mit 4G überall ins Netz
Die neuen Tecra X40-D-Notebooks erlauben es dem Anwender dank des Mobilfunkstandards der vierten Generation (4G = LTE), ortsunabhängig mobiles Internet zu nutzen. Das 4G-Modul ermöglicht Übertragungsraten von bis zu 300 Mbit/s im Download und bis zu 50 Mbit/s im Upload. Zudem unterstützt es auch den 3G-Standard (UMTS).

Leicht und stabil dank Magnesium und Wabenstruktur
Das Gehäuse der Notebooks ist aus widerstandsfähigem Magnesium gefertigt, das sich zugleich durch ein geringes Gewicht auszeichnet. Die interne Wabenstruktur verstärkt das Chassis zusätzlich, sodass die stabilen Geräte mühelos dem rauen Geschäftsalltag standhalten. Darüber hinaus sind sie besonders leicht (ab 1,25 kg) und lassen sich bequem transportieren.

Seiten