Supply Chain Visibility

Intermarché steigert Effizienz in Supply Chain mit Visibility-Lösung von Zetes

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Lissabon/ Hamburg, 22. Oktober 2019 – Intermarché, eine Marke des führenden europäischen Handelskonzerns Os Mosqueteiros, verbessert mit Zetes die Transparenz und Effizienz in ihren portugiesischen Supply Chain Prozessen: Mit der cloudbasierten Supply Chain Visibility-Lösung ZetesZeus will sich Intermarché im gesamten Netzwerk Zugang zu entscheidenden Geschäftsdaten in Echtzeit verschaffen, um Auftragsabwicklungen und Bestandsbewegungen besser im Blick zu haben. Das ermöglicht dem Unternehmen eine bessere Kontrolle und dynamischere Planungskapazitäten.

Echtzeittransparenz und Zusammenspiel aller Teilnehmer in der Supply Chain

Mit 250 Filialen in ganz Portugal und einem Netzwerk aus 1.250 Lieferanten, die Bestellungen an drei verschiedene Verteilzentren senden, ist Transparenz im gesamten Netzwerk für Intermarché von größter Bedeutung. Durch die Erfassung und Harmonisierung von Daten aus externen Lieferantensystemen bietet ZetesZeus eine Intelligenz für eine exakte Auftragsabwicklung. Dies wird die Zusammenarbeit aller Beteiligten innerhalb der Supply Chain und die Produktverfügbarkeit grundlegend verändern. Darüber hinaus kann der Konzern Produkte besser zurückverfolgen und Verschwendung reduzieren.

Bindeglied zwischen isolierten Datenspeichern und Systemen

Zetes-Studie Supply Chain Visibility 2019: Hat der Handel die Wichtigkeit von Transparenz in der Lieferkette erkannt?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Brüssel/ Hamburg, 28. März 2019 – Steigende Kundenansprüche tragen erheblich zu mehr Komplexität, Kosten und Überschuss in der Lieferkette von Einzelhändlern bei. Unternehmen führen flexiblere Retouren, schnellere Lieferungen und Informationen über den Lieferstatus in Echtzeit als Hauptgründe dafür an – was den unbestrittenen Bedarf nach mehr Transparenz in der Lieferkette verstärkt. Dies ergab eine aktuelle von Sapio Research für den Supply-Chain-Technologiespezialisten Zetes durchgeführte Umfrage, an der insgesamt 451 Entscheidungsträger aus dem Handel in Großbritannien, Frankreich, Deutschland und Spanien teilnahmen.

Mangelnde Transparenz beeinträchtigt die Performance von Unternehmen. Die meistgenannten Probleme sind übermäßige Bestände und höherer Überschuss, Umsatzeinbußen durch nicht verfügbare Produkte, Mangel an Echtzeitwarnungen, um gegen potenzielle Unterbrechungen vorzubeugen sowie die Möglichkeit, Retouren als verfügbaren Bestand zu identifizieren.

Die Umfrage zeigt, dass 94 Prozent der Befragten eine optimale Transparenz auf Ereignisse fehlen, die sich auf die Leistung ihrer Lieferkette auswirken. 87 Prozent stimmen zu, dass eine vollständig transparente Lieferkette mit Statusinformationen in Echtzeit Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen kann. Dagegen geben drei Viertel (71 Prozent) an, dass mangelnde Transparenz in der Lieferkette negative Auswirkungen auf das Geschäft hat.

Weitere wichtige Erkenntnisse der Umfrage