sicher

Softwings Beauty Tipps für den Winter

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die ersten Schneeflocken fallen und man merkt, der Winter mit seiner klirrenden Kälte steht vor der Türe. Was diese Umstellung für unseren Körper bedeutet, zeichnet sich sehr schnell ab. Nicht nur das unser Organismus sich auf die neuen Gegebenheiten einstellen muss, auch unsere Haut und Haare müssen sich auf die neuen Temperaturen einstellen. Im Sommer haben wir einen strahlenden Teint und unsere Haare fühlen sich geschmeidig an. Wir tragen luftige Kleidung und unser Körper reguliert seine eigene Kühlung und die Verwertung des Flüssigkeitshaushalts wie von selbst. Der Winter hingegen bedeutet für unseren Organismus sowie die Schönheit von Haut und Haare eine ganz besondere Herausforderung. Es verwundert wohl kaum, wenn die Haut trocken und die Haare spröde werden.
Wenn man ein paar einfache Tipps beachtet, muss dies aber gar nicht sein.
Eines der häufigsten Beauty-Probleme im Winter kann extrem unangenehm werden. Rissige Lippen treten im Winter bei vielen Menschen so häufig auf, wie Schneeflocken fallen. Da die feine Lippenhaut keine eigenen Talgdrüsen hat, ist sie im Winter auf extra Pflege angewiesen. Für die Lippenpflege gibt es unzählige Lippenpflegestifte, aber auch ein gutes Hausmittel. Sie können nachts Honig auf die Lippen streichen und über Nacht einwirken lassen. Oder Olivenöl über den Tag auftragen, denn dies wirkt vor allem rückfettend.

Ausstellung zur IT-Sicherheit: Cleopa GmbH stellt Forschungsprojekt SIOC vor

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 16. Februar 2017 präsentiert die Cleopa GmbH auf der Ausstellung zur IT-Sicherheit vom Bundesministerium für Bildung und Forschung das Projekt Selbstdatenschutz im Online-Commerce (SIOC). Die Ausstellung findet im Cafe Moskau in Berlin statt. Im Rahmen des SIOC Projekts (www.sioc.eu) wird eine Lösung entwickelt, bei der ein durchgängig anonymes Shopping im Internet mit Zahlung und Lieferung möglich wird. Das Ziel des Projektes ist die Steigerung des Selbstdatenschutzes bei online-getätigten Käufen, so dass Käufer sich anonymisiert bei einem Online-Shop anmelden und einkaufen können. Die benötigten Daten zur Durchführung des Einkaufs werden dabei nur den ausführenden Parteien wie Bezahl- und Logistikdienstleistern zur Abwicklung bereitgestellt und sind nicht an anderen Stellen verfügbar. Das Bundesforschungsministerium fördert das innovative Projekt im Rahmen des Forschungsprogramms "Datenschutz: selbstbestimmt in der digitalen Welt" mit 1,2 Mio. €. Das Innovationsprojekt erhält zusätzlich von den beteiligten Partnern der Goethe Uni Frankfurt, der Hochschule Zittau Görlitz sowie den Industriepartnern, OXID eSales, Paymorrow, PIN-Mail und Cleopa eine Investition aus weiteren Eigenmitteln in sechsstelliger Höhe.