Sei eine Stimme

Prominente Talkrunde über Erfahrungen mit Alltagsrassismus

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Dass Rassismus auch für viele Deutsche zum Alltag gehört, veranschaulichten prominente Podiumsgäste am vergangenen Sonntag eindrucksvoll. Im Rahmen der „Sei eine Stimme“ Foto-Wanderausstellung gegen Rechtsextremismus lieferten sich einige Ausstellungsmitwirkende ein spannendes, teils kontroverses Podiumsgespräch im Jugendzentrum Springe (Region Hannover). Zu Gast waren der ehemalige Schwergewichtsboxer Luan Krasniqi, Choreografin Bella Garcia, die Landtagsabgeordnete Petra Joumaah, Basketballmanager Mahmut Ataman sowie der ehemalige Basketballnationalspieler Flavio Stückemann.

Von demütigenden Erfahrungen, beispielsweise in der Hamburger Straßenbahn, berichtete Letzterer. Der im brasilianischen Sao Paulo geborene ehemalige Basketballprofi war Kapitän des deutschen Nationalteams. Auch für Bella Garcia gehört die Auseinandersetzung mit Vorurteilen zum Alltag – und das teils sogar im nahen Familienkreis. Die Choreografin tanzt u.a. bei Culcha Candela und ist vielen als TV-Jurorin ein bekanntes Gesicht. Mit ihrer eigenen Tanzschule „One Vibe“ möchte sie nicht nur Tanzstunden anbieten, sondern einen Begegnungsort unter ihrem persönlichen Lebensmotto schaffen.

Expertengespräch zur „Sei eine Stimme“-Ausstellung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bis auf den letzten Platz besetzt: Das Expertengespräch mit Prof. Dr. Gunter Pilz fand großen Anklang und lockte am Donnerstag zahlreiche Schülerinnen und Schüler in die aktuellen Ausstellungsräumlichkeiten der „Sei eine Stimme“-Ausstellung. Noch bis Sonntag ist die Foto-Wanderausstellung gegen Rechtsextremismus im Jugendzentrum Springe (Region Hannover) zu sehen; der Eintritt ist frei.

Anschaulich, beispielshaft und lebensnah erläuterte Prof. Pilz den Besuchern u.a. sozialwissenschaftliche Perspektiven auf Gewalt im Sport und in der Gesellschaft. Auch aus seinem reichen Erfahrungsschatz teilte er einige Beobachtungen und Ergebnisse von Forschungsprojekten über Gewalt im Stadion, auf dem Fußballplatz und in den Zuschauerrängen. Auch seine Erklärung zu Hooligans und Ultras trugen zu einem tieferen Verständnis von Sportkultur und der Kultur des Sports bei.

Talkrunde zur „Sei eine Stimme“-Ausstellung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zum Abschluss des Ausstellungszeitraums der Foto-Wanderausstellung „Sei eine Stimme“ für den Standort Springe (Region Hannover) diskutieren am Sonntag, 19.11.2017 ab 15 Uhr Persönlichkeiten aus Sport, Unterhaltung und Politik über das Thema „Alltagsphänomen Rassismus“. Podiumsgäste sind: der ehemalige Boxprofi im Schwergewicht Luan Krasniqi (Vize-Weltmeister, Europameister); Choreografin Bella Garcia, die vielen bereits als TV-Jurorin bekannt ist (derzeit u.a. auch Tänzerin bei Culcha Candela); die Landtagsabgeordnete Petra Joumaah, Basketballmanager Mahmut Ataman sowie der ehemalige Basketballprofi und Nationalspieler Flavio Stückemann. Die prominente Runde wird von Martin Rietsch, der mehrfacher Preisträger für Integration und Soziales ist, moderiert.

Seit dem 10.11.2017 ist die Foto-Wanderausstellung gegen Rechtsextremismus „Sei eine Stimme“ in den Räumlichkeiten des Jugendzentrums täglich von 9-18 Uhr zu sehen; der Eintritt ist frei. Die Reflexions- und Impulsausstellung „Sei eine Stimme“ präsentiert zeitgenössische Persönlichkeiten aus Sport, Unterhaltung, Politik und Wissenschaft, die sich gegen Rassismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit bzw. für Integration, Gemeinschaft und Respekt aussprechen. Ausstellungsbesucher haben im Rahmen des Begleitprogramms die Möglichkeit, sich über die Interaktionsstation „Erheb deine Stimme“ selbst mit einem Statement zu positionieren und fotografieren zu lassen.

„Sei eine Stimme“: Expertengespräch mit Prof. Pilz in Springe

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Im Rahmen der Foto-Wanderausstellung gegen Rechtsextremismus „Sei eine Stimme“ lädt am Donnerstag, 16.11.2017 der Verein „Aktion Liebe Deinen Nächsten e.V.“ zu einer Sonderveranstaltung: Um 11:30 Uhr ist Prof. Dr. Gunter Pilz für ein Expertengespräch zum Thema „(Rechte) Gewalt im Sport und in der Gesellschaft“ zu Gast. Moderator und Bühnengesprächspartner ist Ausstellungsinitiator und Vereinsvorstand Martin Rietsch. Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten des Springer Jugendzentrums statt, wo die Ausstellung vom 10.-19.11.2017 zu sehen ist. Der Eintritt ist frei.

Die Reflexions- und Impulsausstellung „Sei eine Stimme“ präsentiert zeitgenössische Persönlichkeiten aus Sport, Unterhaltung, Politik und Wissenschaft, die sich gegen Rassismus, Gewalt und Fremdenfeindlichkeit bzw. für Integration, Gemeinschaft und Respekt aussprechen. Ausstellungsbesucher haben im Rahmen des Begleitprogramms die Möglichkeit, sich über die Interaktionsstation „Erheb deine Stimme“ selbst mit einem Statement zu positionieren und fotografieren zu lassen.

Für den Standort Springe (Region Hannover) können sich Ausstellungsbesucher auf ein vielseitiges Belgleitprogramm freuen. Neben Einführungsveranstaltungen zu den Exponaten wird es zwei Sonderveranstaltungen geben: das Expertengespräch mit Prof. Pilz und ein Podiumsgespräch mit einigen Gästen, die selbst als „Stimme“ Teil der Foto-Ausstellung sind.

Absage des 2. Alfelder Weltkulturmarktes im Juli: keine Sonderausstellung „Sei eine Stimme“

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Sprichwörtlich ins Wasser gefallen: Aufgrund des außergewöhnlichen Hochwassers in der Leineregion haben die Veranstalter des 2. Alfelder Weltkulturmarktes heute kurzfristig das gesamte Veranstaltungswochenende abgesagt. Somit wird auch die Ausstellung „Sei eine Stimme“ am 29. und 30.07.2017 nicht gezeigt werden können. Die entsprechende prominente Talkrunde am Sonntag kann nun Rahmen leider ebenfalls nicht stattfinden.

Als „selbstverständlich nicht angemessen, auf dem Marktplatz zu feiern, während ringsherum in der Stadt und der Region so viele Menschen angesichts der katastrophalen Wassermengen um ihr Hab und Gut kämpfen“ begründen die Weltkulturmarktveranstalter ihre Entscheidung in der offiziellen Erklärung. Auch sei es Polizei und Feuerwehr, dem DRK, Rettungskräften und Freiwilligen aufgrund der aktuellen Belastung ihrer Einsatzkraft zugunsten der Hochwasserschadensbegrenzung nicht zumutbar, diese Wochenendveranstaltung zusätzlich mit ihrer Präsenz zu unterstützen.

Für das letzte Juliwochenende hatte der 2. Weltkulturmarkt mit zahlreichen Attraktionen in den historischen Stadtkern von Alfeld (Leine) geladen, wo sich vom 28. bis 30. Juli 2017 Kunst und Handwerk mit einem vielfältigen Rahmenprogramm präsentieren sollten. Als besonderes Highlight hatte der Weltkulturmarkt auch in diesem Jahr wieder die Foto-Wanderausstellung gegen Rechtsextremismus „Sei eine Stimme“ angekündigt.

„Sei eine Stimme“-Ausstellung mit Talkrunde bei Alfelder Weltkulturmarkt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am letzten Juliwochenende lädt der 2. Weltkulturmarkt mit zahlreichen Attraktionen in den historischen Stadtkern von Alfeld (Leine). In der atmosphärischen Altstadt präsentieren sich vom 28. bis 30. Juli 2017 Kunst und Handwerk mit einem vielfältigen Rahmenprogramm. Ob kulinarische Besonderheiten, Konzerte, Ausstellungen oder Live-Programme vor malerischer Fachwerkkulisse: Bereits zum zweiten Mal lockt der Weltkulturmarkt mit außergewöhnlichen Attraktionen für Liebhaber und Neugierige ins Leinebergland. Nach einem Kinoabend-Auftakt mit Filmklassiker am Freitagabend ab 19 Uhr ist der Weltkulturmarkt am Samstag (29.07.) und Sonntag (30.07.) jeweils von 10-19 Uhr geöffnet.

„Sei eine Stimme“ – Sonderausstellung in Braunschweig

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Stimmen gegen Rechtsextremismus: Als Sonderausstellung präsentiert der Verein „Aktion Liebe Deinen Nächsten e.V. am Samstag, 20.05.2017, ab 13 Uhr die Foto-Wanderausstellung in Braunschweig im Rahmen des Fußballbenefizturniers „Charity Masters 2017“ mit einem Podiumsgespräch engagierter Stimmen. Ab 13 Uhr haben Besucher die Möglichkeit, die Exponate in der KICK OFF Soccerarena Braunschweig zu sehen. der Der Eintritt ist frei.

„Sei eine Stimme“ ist eine Foto-Wanderausstellung gegen Rechtsextremismus und zeigt Gesichter aus Politik, Musik, TV und Sport mit individuellen Statements gegen Rassismus, Vorurteile und Diskriminierung bzw. für Integration, Vielfalt und Grenzüberschreitung. Dabei sind Ausstellungsbesucher auch selbst aufgefordert, ihre Stimme gegen Rechts in der Gesellschaft zu artikulieren und sich mit eigenen Statements zu positionieren.

Ausstellungsinitiator ist Martin Rietsch, der selbst für sein vielfältiges Engagement mehrfach preisgekrönt ist, u.a. von Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière mit dem Fair Play Preis des Deutschen Sports, einem Gemeinschaftspreis des Bundesinnenministerium, des Deutschen Olympischen Sportbunds und des Verbands Deutscher Sportjournalisten. Seit vielen Jahren setzt Martin Rietsch sich gegen Rassismus und Fremdenfeindlichkeit ein und gestaltet Präventions- und Integrationsprojekte an Schulen in ganz Deutschland.

„Sei eine Stimme“ - erfolgreicher Ausstellungsauftakt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Fotoausstellung gegen Rechtsextremismus: Im Rahmen des 1. Weltkulturmarktes in Alfeld an der Leine präsentierte der Verein „Aktion Liebe Deinen Nächsten e.V.“ in Kooperation mit der Antirassismuskampagne „Against Racism – for a better tomorrow“ die Foto-Wanderausstellung gegen Rassismus „Sei eine Stimme“ erstmalig am 30./31. Juli 2016. Der traditionsreiche Arbeitssaal des UNESCO-Weltkulturerbes Fagus-Werk bot eine atmosphärische Kulisse für die Exponate.

Zu sehen sind Persönlichkeiten aus Sport, Politik und Unterhaltung mit prägnanten Statements gegen Rassismus, Fremdenfeindlichkeit und für Gemeinschaft. Vielfalt liegt im Konzept der Wanderausstellung. Abwechslungsreich und kurzweilig hinterlassen die Exponate tiefen Eindruck mit essentiellen Botschaften – und regen damit zum Nachdenken und zur Selbstreflexion an. Viele Ausstellungsbesucher nahmen das begleitende Angebot wahr, selbst eine „Stimme“ zu sein und nach Vorbild der Exponate eine Meinung zu formulieren. Unter dem Motto „Erheb deine Stimme“ hatten Besucher die Möglichkeit, sich mit individuellen Botschaften fotografieren zu lassen.