Schimmel

Schimmel? Sherlockschimmel hilft!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vielfach stellt sich die Frage, ob oder in welchem Umfang es in der eigenen Wohnung schimmelt. Da der Schimmelpilz das Material angreift, kann er zu schweren Bauschäden führen. Auch ansonsten können befallene Materialien komplett zersetzt werden. Schlimmer noch wären die gesundheitlichen Gefahren, die von Schimmelsporen in der Raumluft ausgehen. Bei über 100.000 Schimmelarten gibt es viele, die man nicht oder nicht immer mit bloßem Auge sieht. Es kann in den Wänden oder Materialien schimmeln, ohne dass es der Tapete oder der Verkleidung angesehen wird.
Auch wenn Schimmel sichtbar wird, weiß man noch nicht, um welche Schimmelart es sich handelt oder wie intensiv es schimmelt. Mit Sherlockschimmel kann einem schnell und günstig geholfen werden. Hier gibt es im Schimmel-Schnelltest Nährböden. Diese können als Abklatschtest auf sichtbaren Schimmel gedrückt werden. Die Nährböden können auch im geschlossenen Raum zwei Stunden lang der Raumluft ausgesetzt werden. Die Nährböden kommen in ihr Behältnis und sollen für Laboranalysen eingesendet werden. Man kann auch zehn Tage abwarten und schauen, ob sich wuchernder Schimmel gebildet hat oder ob es nur ein paar kleine Pünktchen auf dem Nährboden sind.