Sabine Beuke

Psychologie für den Alltag – Gute-Laune Tipps

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Im Frühjahr verursachen Wetterkapriolen bei vielen Menschen Stimmungsschwankungen. So wie das Wetter, so auch die Laune. Bis zum nächsten Hochdruck mit viel Sonnenschein und Wärme, könnten noch ein paar Tage vergehen. Solange sollten Sie nicht mit einer schlechten Laune herumrumlaufen. Hier nun ein paar Tipps, wie Sie ihre Stimmung positiv im Alltag beeinflussen können.

Nehmen Sie sich Zeit für ein tägliches Frühstück und bereiten alles dafür schon am Abend vor: Die Kaffeemaschine bereitstellen, Frühstückstisch eindecken, wenn vorhanden mit gelben Servietten, gelber Tischdecke und einer gelben Tasse. Die Farbe Gelb gilt bei Farbtherapeuten als Stimmungsaufheller. Auf den Frühstücksteller legen Sie sich noch ein Stückchen dunkle Schokolade, hier ist der Kakaoanteil höher und der Zuckeranteil geringer. Die zu erwartende Ziele sind, eine Stressreduktion durch den frischen Kaffeeduft und das Gehirn schüttet beim Vernaschen der Schokolade Glückshormone aus.

Lassen Sie sich durch ihre Lieblingsmusik wecken, insofern Ihnen das technisch möglich ist. Duschen Sie mit ihrem Lieblingsduschgel, tragen Sie ihr Lieblingsduft auf und hören dabei auch noch ihre Lieblingsmusik. Das macht gute Laune, bringt ordentlich Schwung und durchbricht ihren ansonsten morgendlichen Routineablauf.

Kurze Tipps für eine gesunde kohlenhydratarme Ernährung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zusammengefasste Informationen schnell und einfach serviert - Die kohlenhydratarme Ernährung gibt dem Körper viel Eiweiß, reichlich Vitamine und genügend Mineralstoffe. Kohlenhydrate kommen durchaus vor - komplexe Kohlenhydrate, wie Gemüse, Salat, Samen und etwas Obst.

Es ist sinnvoll sich ein Frühstück, wie auch das Mittagessen aus komplexen Kohlenhydraten, Eiweißen und gesunde Fette zusammenzustellen. In der kohlenhydratarmen Ernährung sind folgende komplexe Kohlenhydrate erlaubt: Gemüse, Salat, Samen und etwas Obst. So wird der Körper optimal mit Vitaminen und Mineralstoffen über den Tag versorgt. Abends ist die Mahlzeit vorwiegend eiweißbetont und gekochtes Gemüse sollte als Beilage nicht fehlen. Auf Rohkost möglichst am Abend verzichten, da sich sonst später Vergärungsprozesse im Darm in Gang setzen und es zu Blähungen kommen kann.

Mittlerweile gehört auch tierisches Eiweiß, gesättigte Fette und Eier zu einer gesunden Ernährung, wenn es Maßvoll auf die Teller kommt. Fisch sollte mindestens 2-mal pro Woche auf den Speiseplan stehen - fetter Fisch enthält gesunde Omega-3-Fettsäuren. Milch und Milchprodukte ohne Zuckerzusätze, sowie Käse, Eier und Nüsse sind ebenfalls gute Eiweißquellen.

Erotische und aphrodisische Rezepte

Burnout

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

1970 tauchte der Begriff „Burnout“ in den Vereinigten Staaten im Zusammenhang mit Pflegeberufen zum ersten Mal auf. Der Roman „A Burnt-Out-Case“ von Graham Greene machte diesen Begriff populär. Es geht um einen Aussteiger (Architekt), der seinen Beruf aufgab, um im afrikanischen Dschungel zu leben. 1974 wurde der erste wissenschaftliche Artikel zu diesem Thema veröffentlicht (Psychologe Herbert Freudenberger und Sozialpsychologin Christina Maslach). Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

Was versteht man unter gesunder Ernährung?

Die Wahrheit über die Zuckerdeklarationen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In fast jedem verarbeitetem Lebensmittelprodukt steckt Zucker. Was viele Verbraucher nicht wissen, dass sogar Lebensmittel als „zuckerfrei“ beworben werden, obwohl es zugefügten Zucker enthält. Tatsächlich ist es dem Lebensmittelhersteller erlaubt, dass er mit dieser Deklaration werben darf. Die Kennzeichnung „zuckerfrei“ ist bis zu einem Zuckergehalt von 0,5 % zulässig. Nach dem Verständnis vieler Verbraucher, sollten Lebensmittelprodukte, die auch nur mit wenig Zucker angereichert sind, NICHT als „zuckerfrei“ bezeichnet werden dürfen.

Wie sieht es mit der Deklaration „zuckerarm“ aus? Die Produkte, die mit dem Wort „zuckerarm“ deklariert sind, dürfen maximal 5 % Zucker enthalten und Getränke aber nur halb so viel.

Was bedeutet „versteckter Zucker“? In vielen verarbeiteten Lebensmittelprodukten wird Zucker zugefügt, auch in Fisch- oder Fleischsalate, Konserven und Tiefkühlprodukte, wo er eigentlich nicht vermutet wird. Das Wort „Zucker“ sucht der Verbraucher auf diesen Verpackungen zumeist vergeblich. Dennoch wird er zu finden sein, als „versteckter Zucker“, die die folgende Endungen auf der Zutatenliste besitzen: -sirup, -ose oder -dextrin.

Rezeptideen zu Ostern

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

OSTERN steht vor der Tür und die Verwandtschaft hat sich angekündigt. Sie wissen nicht, was Sie kochen könnten? Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

Gesunde 555 „kohlenhydratarme“ Osterrezepte läuten das Frühjahr ein.
Finden Sie diese und viele weitere Rezept-Ideen für die Festtage zu Ostern.
Ob Fisch, Fleisch oder vegetarisch – in dem Koch/Back-Buch „Low-Carb: 555 Rezepte/Best Of“ finden Sie vielseitige, köstliche Rezeptideen für ein gelungenes Ostermenü. Einfach durchstöbern und neue Lieblingsrezepte entdecken!

Buchdaten:
Low-Carb: 555 Rezepte/Best Of
Autoren: Sabine Beuke & Jutta Schütz
Verlag: Books on Demand
ISBN-10: 3738636773
ISBN-13: 978-3738636772
Taschenbuch: 244 Seiten
Sprache: Deutsch – € 9,99
Kindle: € 7,99

Die Bücher sind auch als E-Book käuflich auf dem download-Portal von itunes.apple.com, verfügbar, sowie auch auf dem iPhone, iPad oder iPod touch. Überall im Handel erhältlich (auch in den USA, Kanada und Australien).
Ein E-Book steht für ein elektronisches Buch (auch Digitalbuch genannt). Dieses „electronic book“ bezeichnet Bücher in digitaler Form, die auf E-Book-Readern oder mit spezieller Software auf dem Personal Computer, Tablet-Computern oder Smartphones gelesen werden kann.
Kurz gesagt, ist ein E-Book eine elektronische Form des Buches, meist in den Dateiformaten ePub, PDF oder TXT.

555 eiweißreiche Diät-Rezepte

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Low-Carb Autorinnen „Beuke und Schütz“ schreiben Ratgeber und Sachbücher, die auch Laien verstehen können. Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

Die Autorinnen haben die Voraussetzung, Fachwissen kompakt zusammen zu fügen und dieses verständlich zu erklären. Dabei ist es wichtig, das Wissen eines Laien im Auge zu behalten. Beide Autorinnen haben schon mehrere Ratgeber geschrieben und der Erfolg gibt ihnen Recht. Wer sich einem bestimmten Thema widmet, muss stets ein Stück weit über den Tellerrand hinausschauen. Zur Zeit (26.02.2016) befinden sich 2 Sachbücher in den Top Ten bei BoD (Bestsellerliste).

Sabine Beuke und Jutta Schütz vermitteln mit ihren Büchern Motivation pur und räumen mit alten Vorurteilen auf. Anhand von vielen wissenschaftlichen Berichten von Ernährungsforschern nehmen sie die Angst vor einer kohlenhydratarmen Ernährung. Wer ihre Bücher kennt, stellt schnell fest, dass es auch viele Rezepte gibt, und dass sich die Ernährung abwechslungsreich gestalten lässt. Wichtige Informationen, die man über die Ernährung und Verdauung sonst nirgends lernt – in ihren Büchern kommen sie äußerst anschaulich und gut verdaulich auf den Tisch.

Buchdaten:
Low-Carb: 555 Rezepte/Best Of
Autoren: Sabine Beuke & Jutta Schütz
Verlag: Books on Demand
ISBN-10: 3738636773
ISBN-13: 978-3738636772
Taschenbuch: 244 Seiten
Sprache: Deutsch – € 9,99 (Kindle: € 7,99)

Kiss the Cook (Low Carb)

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

555 Rezepte/Best Of befindet sich seit Wochen in den Top Ten bei BoD (Sachbücher-25.02.2016)! http://www.bod.de/shop.html

555 Rezepte/Best Of von Sabine Beuke und Jutta Schütz. Die Autorinnen vermitteln mit ihren Büchern Motivation pur und räumen mit alten Vorurteilen auf. Anhand von vielen wissenschaftlichen Berichten von Ernährungs-forschern nehmen sie die Angst vor einer kohlenhydratarmen Ernährung. Wer ihre Bücher kennt, stellt schnell fest, dass es auch viele Rezepte gibt, und dass sich die Ernährung abwechslungsreich gestalten lässt.

Beuke und Schütz haben die Voraussetzung, Fachwissen kompakt zusammen zu fügen und dieses verständlich zu erklären. Dabei ist es wichtig, das Wissen eines Laien im Auge zu behalten. Beide Autorinnen haben schon mehrere Ratgeber geschrieben und der Erfolg gibt ihnen Recht. Wer sich einem bestimmten Thema widmet, muss stets ein Stück weit über den Tellerrand hinausschauen.

Buchdaten:
Low-Carb: 555 Rezepte/Best Of
Autoren: Sabine Beuke & Jutta Schütz
Verlag: Books on Demand
ISBN-10: 3738636773
ISBN-13: 978-3738636772
Taschenbuch: 244 Seiten
Sprache: Deutsch – € 9,99 (Kindle: € 7,99)

Das Buch ist auch als E-Book käuflich auf dem download-Portal von itunes.apple.com, verfügbar, sowie auch auf dem iPhone, iPad oder iPod touch. Überall im Handel erhältlich (auch in den USA, Kanada und Australien).

Orientalische Rezepte für das Osterfest

Seiten