Sabine Beuke

Ein Kochbuch mit 555 LOW-CARB Rezepte

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das LOW-CARB Kochbuch bietet eine große Auswahl an vielen Fleisch- und Fischgerichten, Suppen und Salate. Eine beachtliche Menge an vegetarische Gerichte und eine Vielzahl von Backrezepten sind ebenfalls vorhanden. Außerdem gibt es noch Quark- und Joghurtspeisen, Süßes und Herzhaftes für Zwischendurch, Frucht- und Schokoladenaufstriche, Dipps und Chips, Eis und Getränke - 555 Rezepte in nur einem Kochbuch.

LOW CARB steht für eine „kohlenhydratarme Ernährung“, die satt, aber nicht dick macht, weil sie für eine verminderte Ausschüttung des Insulins sorgt und somit den Blutzuckerspiegel konstant hält. Nicht nur für Diabetiker, auch für Menschen mit Verdauungsschwierigkeiten eine wichtige Erkenntnis in Sachen gesunde Ernährung. Es gibt viele verschiedene Verdauungsprobleme, wie etwa Sodbrennen, Völlegefühl, Bauchkrämpfe, Blähungen usw. Die meisten basieren auf einer falschen Ernährungsweise, die auf kohlenhydratreiche Kost (viel Zucker) zurückzuführen ist. Nun bedeutet Low Carb nicht auf Kohlenhydrate völlig zu verzichten, sondern steht vielmehr für eine verminderte Aufnahme von Kohlenhydraten. Low Carb ist recht unkompliziert - einfach Lebensmittel mit wenigen Kohlenhydraten essen.

Rezepte nach Saison - Mit Gemüse aus der jeweiligen Jahreszeit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Jeder Verbraucher sollte wissen, dass bestimmte Gemüsesorten nicht immer zur jeder Jahreszeit verfügbar sind. Die Supermärkte vermitteln den Konsumenten aber einen ganz anderen Eindruck, denn in ihren Regalen liegen Gemüsesorten, die sehr weite Wege zurückgelegt haben. Kochen mit saisonalem Gemüse schont die Umwelt und den Geldbeutel. Mit dem neuen Kochbuch „Vier Jahreszeiten Low Carb“ sind immer passende Rezepte für das Frühjahr, den Sommer, den Herbst oder für die Winterzeit, schnell zur Hand.

Kleine Kunde zum Ernährungsprinzip „Low Carb“: Eine „kohlenhydratarme Ernährung“ vermindert die Ausschüttung des Insulins und hält somit den Blutzuckerspiegel konstant. Nicht nur für Diabetiker, auch für Menschen mit Verdauungsschwierigkeiten eine wichtige Erkenntnis in Sachen gesunde Ernährung. Es gibt viele verschiedene Verdauungsprobleme, wie etwa Sodbrennen, Völlegefühl, Bauchkrämpfe, Blähungen bis hin zu täglichen Durchfällen. Die meisten basieren auf einer falschen Ernährungsweise, die auf kohlenhydratreiche Kost zurückzuführen ist. Nun bedeutet Low Carb nicht auf Kohlenhydrate völlig zu verzichten, sondern steht vielmehr für eine verminderte Aufnahme von Kohlenhydraten.

Low Carb liegt voll im Trend - Kochbücher mit Kurzbeschreibung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Suche nach idealen und leckeren Low Carb Rezepten hat ein Ende. Acht Low Carb Kochbücher stellen sich vor, die Gesundes auf die Teller bringen und gleichzeitig den Geldbeutel schonen. Schauen Sie in den Kurzbeschreibungen, sicherlich finden Sie ihr ganz persönliches Kochbuch. Und wenn Sie noch nicht wissen, was der Osterhase ins Körbchen legen soll, dann flüstern Sie ihm doch die Buchdaten ins Ohr.

Acht Low Carb Kochbücher mit Kurzbeschreibung:

Was hilft gegen ständige Müdigkeit?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bremen - Ständige Müdigkeit drückt nicht nur auf die Stimmung, sondern lässt auch den Alltag beschwerlich meistern. Nicht immer steckt gleich eine Depression dahinter, vielmehr könnte es sich um eine mangelhafte oder fehlerhafte Ernährung handeln.

Viele Menschen kennen das Gefühl sich schlapp und müde zu fühlen, vor allem nach einer reichhaltigen Mittagsmahlzeit. Hierbei kommen gerne die üppigen Beilagen, wie Pommes, Reis oder Nudeln eher als Hauptspeise auf den Teller. Sie sind aber die Hauptursache für die Träg- und Müdigkeit. Jetzt ein Schläfchen in Ehren, kann sich aber kaum jemand aus Zeitgründen gewähren. Um wieder arbeitstauglich zu agieren, muss eben eine Tasse Kaffee oder schwarzen Tee den Kreislauf puschen oder sich überlegen, wie man ansonsten die Müdigkeit umgehen kann.

Reizdarm - So bekämpfen Sie ihre Verdauungsbeschwerden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bremen - Reizdarmpatienten sind oftmals psychische Belastungen wie Angst, Panikattacken oder Stress ausgesetzt. Diese Faktoren in Kombination mit einer falschen Ernährung können den Darm aus dem Gleichgewicht bringen. Reizdarmpatienten, die unter ständigen Durchfällen leiden, sollten ballaststoffreiche Kost und vermeintlich gesunde Ernährungsprodukte, wie z.B. fertige Müslis, das Getreide und leider auch viel Zucker enthält, meiden. Auch die Empfehlung sich nach der Ernährungspyramide des DGE - Deutsche Gesellschaft für Ernährung - zu ernähren, ist bei einem Reizdarm nicht sinnvoll. Hierbei kommt es zu einer erhöhten Vergärung im Darm, daraus bilden sich Darmgase (Blähungen) und es führt zu vermehrten schmerzhaften Ausscheidungen. Hier kann nur eine Ernährungsumstellung helfen, die diese Vergärungsprozesse im Darm deutlich reduzieren.

Zucker steckt fast überall drin

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bremen - In der industrialisierten Welt essen die Menschen unwissentlich zuckerreicher, oder wer weiß das schon, dass in manchen verarbeiteten Lebensmitteln das Fett gegen Zucker ausgetauscht wird? „Unser täglich Zucker gib uns heute“, so könnte das Motto einiger Lebensmittelhersteller sein. Zucker ist ebenso wie das Fett ein Geschmacksträger, aber Zucker wirkt im menschlichen Körper anders als das Fett. Zucker macht krank (Zivilisationskrankheiten, wie Diabetes, Adipositas usw.), das ist wissenschaftlich erwiesen, und das wissen mittlerweile auch die Lebensmittelhersteller. Trotzdem produzieren sie ihre Produkte mit Zucker, sogar Brot, Wurstwaren und Gemüsekonserven bleiben nicht davon verschont. Auf der Zutatenliste finden sich zum Beispiel Glukose, Fructose oder Maltose (Malzextrakt) - alles Zucker, auch wenn kein Kristallzucker genannt wird, es ist und bleibt Zucker.

Low Carb bei Reizdarm - Kochbücher mit Gesundheitscharakter

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bremen - Die Kochbuchautorin Beuke entwickelt verträgliche kohlenhydratarme Rezepte für den empfindlichen Darm. Sie selbst litt jahrelang unter Verdauungsproblemen - die an einen Reizdarm erinnern - und kämpfte mit der Low Carb Ernährung erfolgreich gegen die Beschwerden an. In ihrer heimischen Küche kreiert und hantiert sie mit frischen Zutaten, kocht, probiert und testet alles selbst aus. Dadurch entstehen Rezepte, die nicht nur lecker schmecken, sondern auch als darmfreundlich gelten.

Die kohlenhydratarme Ernährung - Low Carb - hat sich in Sachen Verdauung sehr gut bewährt. Weniger Kohlenhydrate bedeuteten weniger Beschwerden. Auf Getreide (sämtliche Mehlsorten), industriell hergestellte Fabrikfertignahrung (viel Zucker), Fast Food und zuckerhaltige Getränke sollte möglichst verzichtet werden. Stattdessen sich mit frischen Nahrungsmitteln, wie Fleisch, Fisch, Obst, Gemüse, Milch, Nüsse und Samen anfreunden.

Plötzlich Diabetes - Eine schleichende Krankheit mit dramatischen Folgen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ganz still und leise und kaum erkennbare Symptome, so schleicht sich die Zuckerkrankheit durch die industrialisierte Welt. Immer mehr Menschen leiden an Antriebslosigkeit, Müdigkeit und Konzentrationsschwäche, die nicht zwingend zu einer Zuckererkrankung zu zuordnen sind, aber dennoch sind diese Merkmale unter Diabetikern Typ 2 zu finden. Häufig zieht der Betroffene aus diesen Anzeichen ganz andere Schlüsse, weil zunächst keine weiteren Beschwerden auftreten - die treten bei schlechten Blutzuckerwerten erst später auf. Zu viel Zucker im Blut schadet auf Dauer nicht nur die Adern, sondern auch die Augen, das Herz und die Nieren.

Sauer macht nicht immer lustig - Sodbrennen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Magen ist ein recht gut belastbares inneres Organ, das sich im Laufe seines Lebens weiten und zusammen ziehen kann. Diese besondere Flexibilität nimmt sich der Mensch, vor allem beim übermäßigen Essen, gerne zu eigen. Wird der Magen mit ständig ungesunden Speisen und auch mit alkoholischen oder übersüßten Getränken gefüllt, könnte dieser irgendwann mit voller Wucht zurück schlagen – Sodbrennen ist dann die schmerzhafte Folge.

Im Magen blubbert und brodelt es, ein starkes Brennen kriecht bis in den Rachen hinauf. Das schmerzhafte Sodbrennen ist eigentlich nichts weiter als ein Rückfluss (lateinisch Reflux) der Magensäure. Ein Spaziergang am Tage hilft den Magen- und Darmtrakt beim besseren Verdauen - Bewegung tut dem Körper gut. Nachts hingegen muss sich der Körper mit Hilfe von Schlafen regenerieren, aber das Sodbrennen nimmt und kennt keine Rücksicht auf die menschlichen Bedürfnisse. Durch das flache Liegen verstärkt sich das Brennen und Aufstoßen.

Keine Zeit - Leben unter Zeitdruck

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Menschen in einer modernen Gesellschaft unterliegen permanentem Zeitdruck. Die Zeit ist der Hauptgegner im Kampf der Wettbewerbe in der industrialisierten und fortschrittlichen Welt. Die Schnelllebigkeit führt bei vielen zu einer falschen und ungesunden Ernährungs- und Lebensstilweise - die eigene Gesundheit steht somit auf dem Spiel.

Aus Gründen des knappen Zeitmanagement landet schon fast täglich Fast Food oder fertige Fabriknahrung auf den Teller. Diese kontinuierliche Bevorzugung ist ein Desaster für den gesamten Verdauungstrakt und den ganzen Organismus. Sodbrennen, Blähungen bis hin zu dauerhaften Durchfällen belastet nicht nur auf physischer, sondern auch auf psychischer Art den Körper.

Der Stress im Beruf oder im Alltag sorgt zunehmend für seelische Unausgeglichenheit, die in Verbindung mit ungesundem und schnellem Essen sich zu einem Reizdarm oder andere Erkrankungen, wie Diabetes entwickeln können. Sind Symptome schon deutlich wahrzunehmen, kommt wohlmöglich noch eine Depression hinzu.

Die Autoren Beuke und Schütz geben hierzu einige hilfreiche Tipps. In ihrem gemeinsamen psychologischen Ratgeber „Psychologie - kurz und knapp verpackt“, beschäftigen sie sich unter anderem mit den Themen, wie Burnout, Schlafprobleme, Mobbing, Sexualität, Magersucht, Perfektionismus und Ernährung.

Seiten