Prüfstandstechnik

Messeneuheit – Comquass 4.0 auf der SENSOR + TEST 2017

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bruckmühl, den 13. Januar 2017:
Auf der diesjährigen SENSOR + TEST, die vom 30.5. bis 1.06. in Nürnberg stattfindet, stellt NEST Electronics GmbH erstmalig die neue Comquass 4.0 Plattform der Öffentlichkeit vor.

Qualitätssicherung in der laufenden Fertigung oder im Prüflabor ist vielfältig, speziell, komplex und muss für die Anforderungen der Industrie 4.0 flexibel sein. Dem Messen und Prüfen kommt hierbei eine zentrale Rolle zu. Mit Comquass 4.0 bietet NEST Electronics eine branchenunabhängige Software Plattform für das Messen, Auswerten und Verwalten von Messaufgaben. Comquass 4.0 basiert auf neuesten Software Technologien und kann durch seine modulare Struktur leicht an spezielle Mess- und Prüfaufgaben angepasst werden.

Die vollständig überarbeitete Comquass 4.0 Software verfügt über eine TOUCH-freundliche Benutzerführung. Die Bildschirmgröße ist hierbei sehr flexibel und kann entsprechend der Kundenanforderung optimiert werden.
Die Comquass 4.0 Software verfügt über ein breites Spektrum an Funktionsbausteinen für die Optimierung an die bestehenden Aufgaben der Qualitätssicherung. Grundlage hierfür ist das native Interface zu den Datenerfassungs- und Steuerungskomponenten der EBIS Produktfamilie. Dies ermöglicht sowohl die Erfassung von Messdaten als auch die Steuerung von Messabläufen und Prüfprozeduren. Des Weiteren besteht die Möglichkeit der Messdatenrückführung.

Schnellstraße für Big Data

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Kithara Software, Spezialist für PC-basierte Echtzeit unter Windows, hat mit dem Storage Module eine wegweisende Methode zur schnellen Echtzeitdatenspeicherung über SSD-Laufwerke in die »RealTime Suite« integriert. Gerade industrielle Echtzeitanwendungen in Prüf- und Testumgebungen, besonders mit Big-Data-Anforderungen, profitieren von den erhöhten Lese- und Speichergeschwindigkeiten.

Die Echtzeitfunktionen von Kithara sind bereits seit langem bei anspruchsvollen Messtechnikanwendungen im Einsatz. Mit dem Storage Module lassen sich für Solid-State-Drives über die NVMe-Schnittstelle Lese- und Schreibgeschwindigkeiten von deutlich über 1 GByte/s umsetzen. Es ergänzt somit optimal Prüfsysteme, die große Datenmengen in Echtzeit erfassen und verarbeiten müssen. Mit UDF wird zudem ein leistungsfähiges Dateisystem bereitgestellt, wodurch auch Packet-Writing optimal eingesetzt werden kann.

“In vielen Echtzeit-Applikationen besteht die Notwendigkeit, große Mengen an Informationen schnell mit dem Datenträger auszutauschen, da hier oft mit hohen Frequenzen und Datenauflösungen gearbeitet wird. Für industrielle Anforderungen war hierbei bislang die mögliche Datenrate selbst mit SSD-Laufwerken stark begrenzt. Das Storage Module setzt genau dort an, wo das Speichersystem vorher den Flaschenhals innerhalb der Echtzeit-Datenkommunikation darstellte.“, erklärte Uwe Jesgarz, Geschäftsführer der Kithara Software GmbH.