program

DevOpsDays 2017 – Programm online!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Am 18. Und 19. Oktober lädt Open Source Spezialist NETWAYS als Mitorganisator der deutschen DevOpsDays nach Berlin ein. Neben Vorträgen bekannter IT-Experten, steht vor allem die Stärkung der Community im Vordergrund. Nun steht das komplette Programm.

Nürnberg, den 12.09.2017

Die DevOpsDays Berlin sind Teil einer Reihe weltweiter Konferenzen zu verschiedenen Themen aus der Softwareentwicklung und zum Betrieb von IT-Infrastrukturen, sowie den Schnittstellen zwischen beidem. Hier liegt der Fokus vorrangig auf Automatisierung, Tests, Sicherheit und der Organisationskultur.

Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an Entwickler und Administratoren, die in agilen Umgebungen übergreifend arbeiten bzw. arbeiten möchten. Neben den Vorträgen bieten Ignite Talks und Open Spaces viel Raum zur Behandlung spezifischer Themen, die die Teilnehmer auch selbst mit einbringen sollen.

Das Vortragsprogramm beginnt mit der Präsentation von Jason Diller zu „Long-lived DevOPs and the Pit of Success“. Es folgen weitere Vorträge hochklassiger Referenten wie Baruch Sadogusky („DevOps @Scale (Greek Tragedy in 3 Acts)“), Ken Mugrage („It's not Continuous Delivery if you can't deploy right now), Michael Koltsov („Serverless for the open source adepts“), Josh Kirkwood („Getting paid to sleep - trying to fix on-call“) und Andrea Giardini („DevOps moves fast, how can you move faster?“)

Open Source Monitoring Conference 2017 – Das Programm steht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Open Source Monitoring Conference ist die weltweit führende Veranstaltung auf dem Gebiet Open Source Monitoring Lösungen und findet vom 21.-24. November in Nürnberg statt. Der Veranstalter und Open Source Spezialist NETWAYS gibt nun das Programm für die erfolgreiche Fachkonferenz bekannt.

Nürnberg den, 22.08.2017

Der Themenfokus für die zweisprachige Konferenz liegt in diesem Jahr auf den Bereichen User Stories, Technologies und Projects. Insbesondere gibt es Vorträge mit großem Praxisbezug, Einblicke in erfolgreiche Open Source Projekte, Case Studies sowie Fachbeiträge zu neuen Entwicklungen und Perspektiven im Bereich Open Source Monitoring. Mit dabei sind in diesem Jahr unter anderem Open Source Experten Alba Ferri Fitó von Vodafone, Caleb Hailey von Sensu sowie Kris Buytaert von Inuits.

Den Auftakt der Konferenz bilden traditionsgemäß vier Intensiv-Workshops zu den Themen „Elastic Stack – Modern Logfile Management“, „Icinga 2 – Distributed Monitoring“, „Timeseries & Analysis with Graphite and Grafana“ und „Ansible – Configuration Management“.

Das Programm zur Open Source Backup Conference on Bareos steht fest

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Open Source Backup Conference vom 26.-27. September in Köln widmet sich neben dem Thema Datensicherung allgemein vor allem open source Backup Software wie REAR, Amanda, Bacula und insbesondere dessen Fork Bareos. Die beiden Ausrichter dass IT und open source Experte NETWAYS stellen nun das Konferenzprogramm vor.

Nürnberg den, 07.07.2016

IT-Verantwortlichen und Entscheidern aus verschiedensten Branchen wie Wissenschaft, Forschung, Medien oder Softwareentwicklung bietet sich am 26. und 27. September 2016 in Köln die Möglichkeit, sich auf dem Gebiet der Datensicherung über neueste Entwicklungen und Best Practices zu informieren. Neben dem umfangreichen Erfahrungsaustausch mit anerkannten Backup-Experten steht für die Teilnehmer insbesondere die Aneignung des neuesten Know-hows im Bereich open source Backup Solutions im Vordergrund.