POS

TCPOS Self-Ordering-Kiosk

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Pionier im Quick Service

Völklingen, 9. Mai 2017

Kundenservice ging noch nie so schnell wie heute – mit dem neuen TCPOS Self-Ordering-Kiosk. Eine grafische, intuitive Oberfläche führt und unterstützt den Kunden bei seiner Bestellung und seinen Kaufentscheidungen, empfiehlt zusätzliche Artikel und gibt präzise Informationen zu Produkten. Das garantiert eine komfortable Customer Experience und reduziert Warteschlangen und -zeiten.

In Schnellrestaurants, Bahnhöfen und Flughäfen ist Zeit ein ausschlaggebender Faktor für Kunden, die qualitativ hochwertige Nahrungsmittel in kurzer Zeit verzehren möchten. Der Einsatz von innovativen Technologien gewährleistet die Rationalisierung von Verwaltungsabläufen, die schnellere Verkaufsprozesse und eine größere Nutzerbeteiligung sicherstellen.

Für diese Anforderungen hat TCPOS den Self-Ordering-Kiosk entwickelt. Der Kiosk ist eine effiziente Alternative zum Kassenterminal, weil der Kunde in den Essensbestellprozess einbezogen wird. Das System bietet eine große Bandbreite moderner Funktionalitäten, die den Point-of-Sale verbessern sollen, mit Unterstützung von diversen Peripheriegeräten, die sich problemlos mit allen Computersystemen verbinden lassen.

TCPOS auf der Eu’Vend 2017

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Messeauftritt im Common Smartcard Verband

Völklingen, 31. März 2017

Auf der Eu‘Vend 2017 in Köln präsentiert TCPOS, IT-Anbieter für Einzelhandel und Gastronomie, auf dem Gemeinschaftsstand des Industrieverbandes Common Smartcard in Halle 9, Stand A080 /B089 sein integriertes bargeldloses TCPOS-Zahlungssystem.

Auch in diesem Jahr ist TCPOS auf der Eu’Vend am Gemeinschaftsstand von Common Smartcard, dem Industrieverband für einheitliche Smartcard-Lösungen, vertreten, dessen Mitglieder sich für die Förderung von gemeinsamen Datenstrukturen und Standards einsetzen. Während bisher für viele kontaktlose Karten eine bestimmte Codierung erforderlich war, die eine Festlegung auf einen Anbieter zur Folge hatte, ist durch den Common Smartcard-Standard die weitere Verwendung bestehender Kartenlösungen möglich. Prozesse werden dadurch sicherer und einfacher und Kunden können ihre Hardware frei wählen.

4POS holt Frank Lenselink an Bord

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Schweiz, Baar, 1. März 2017 - 4POS, Schweizer Hersteller von kunden- und designorientierten POS-Systemen, hat Anfang des Jahres sein Managementteam verstärkt. Als Global Business Development Director steigt Frank Lenselink ein. Er besitzt langjährige Erfahrung im Einzelhandel und war zuletzt bei Wincor Nixdorf Member of the Retail Board. Als ausgewiesener Experte wird er zukünftig die internationale Expansion vorantreiben.

Seine über 25-jährige Karriere im IT-Innovationsbereich für den Handel startete der Niederländer Frank Lenselink im Barcode- und Self-Scanning-Bereich. In Deutschland war er viele Jahre für Wincor Nixdorf als Director Channel Sales und Member of the Retail Board tätig. „Mit Frank Lenselink haben wir einen erfahrenen Experten gewonnen. Er wird unserem Vertrieb wichtige Impulse geben und uns helfen, die Expansion von 4POS vorwärtszubringen und international durchzustarten", erklärt 4POS-Geschäftsführer Rolf Thomann. 4POS hat seinen Schwerpunkt aktuell in den deutschsprachigen Ländern. Für die nahe Zukunft hat es sich der POS-Hardwarehersteller zum Ziel gesetzt, zu den Top-Anbietern von POS-Systemen in Europa zu gehören.

Als Branchenkenner verfügt Frank Lenselink über große Erfahrung in den Märkten Europa, Afrika und Mittlerer Osten. Mit seinem Wissen, seiner Expertise und seinem großen Netzwerk wird er die Strategie von 4POS unterstützen.

INTERNORGA: TCPOS weckt Appetit auf Digitalisierung in der Betriebsgastronomie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

TCPOS, führender Anbieter von POS-Lösungen für Gastronomie und Einzelhandel, präsentiert neue digitale Lösungen zum mobilen Aufwerten und Bezahlen auf der INTERNORGA in Hamburg. Durch Integration eines vom Mobile Marketing Spezialisten Qnips entwickelten Zahlverfahrens wird das Handy zur elektronischen Geldbörse in der Betriebsgastronomie. Auf der Leitmesse für Gemeinschaftsverpflegung und Gastronomie, die vom 17. bis 21. März 2017 in Hamburg stattfindet, zeigen TCPOS und Qnips am gemeinsamen Messestand in Halle B3, Stand 106 die neuesten Aufwertungs- und Zahlungsverfahren als durchgängigen Prozess mit mehreren Stationen.

Neue mobile Lösungen machen den Weg frei für die Digitalisierung in der Betriebsgastronomie. Vorreiter sind bargeldlose Bezahlverfahren, die an Aufwertern, Vending- und Kaffeeautomaten und an der Kasse in Kantinen die Abwicklung beschleunigen und für die Gäste komfortabler machen.

TCPOS präsentiert Self-Scanning auf der EuroShop

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Völklingen, 12 . Januar 2017

TCPOS, führender Anbieter von Kassenlösungen für Einzelhandel und Gastronomie, präsentiert auf der EuroShop 2017 in Düsseldorf eine durchgängige Customer Journey, basierend auf dem Self-Scanning des schwedischen Partners Datema Retail, kombiniert mit zukunftsorientierten Funktionen der TCPOS-Kassenlösung. Einzelhändler sollen damit Mehrwerte an den verschiedenen Kontaktpunkten zum Kunden erschließen, um höheren Umsatz und besseren Service zu erreichen.

Die Self-Scanning-Lösung eröffnet Einzelhändlern den Nutzen des breiten Funktionsumfangs der Kassenlösung TCPOS mit Promotionen und Couponing sowie diversen bargeldlosen Bezahlmöglichkeiten, erweitert um das innovative Self-Scanning der schwedischen Datema Retail, deren Lösung in Skandinavien bei Einzelhändlern wie Coop Norwegen und Bergendahls in Schweden im Einsatz ist.

TCPOS legt bei seinem Messeauftritt auf der EuroShop den Fokus auf die unbegrenzten Möglichkeiten der diversen Kanäle zum Kunden. Denn der digitale Kunde nutzt heute sowohl die Online- als auch die Offline-Angebote des modernen Handels und begibt sich auf seine Customer Journey. Deshalb bildet die Lösung nicht nur den Bezahlvorgang im Shop ab, sondern die Reise des Kunden, mit ihren unterschiedlichen Kontaktpunkten zum Anbieter, den sogenannten „Touchpoints“.

TCPOS-Lösung bei Eataly integriert Gastronomie und Retail

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Pasta, Vino und Pizza: Eataly steht für italienische Esskultur und Lebensart. Im November 2015 ist das neue Konzept, das mit Restaurants und frischen Produkten ein italienisches Lebensgefühl vermittelt, in die Münchner Schrannenhalle eingezogen. Die zwei Welten – Food und Shopping – sollten im Markt auch bei den Kassensystemen nahtlos integriert werden. Dies war ein klarer Fall für die Spezialisten von TCPOS. Denn ihre POS-Lösung beherrscht beides: Restaurant und Einzelhandel.

In Deutschland gibt es viele italienische Lebensmittelhändler, doch Eataly verkauft nicht nur Waren aus Italien, sondern will seinen Kunden gleichzeitig ein kulinarisches Lebensgefühl vermitteln. Alle Produkte werden in einer attraktiven Marktatmosphäre präsentiert, die Kunden können den Mitarbeitern bei der Herstellung von Pasta und Backwaren zusehen und an italienischen Kochkursen im eigenen Schulungsraum teilnehmen. Eataly bietet zudem viele Lebensmittel von kleinen, regionalen Erzeugern und zeigt die Menschen und die Geschichten, die sich hinter den Produkten verbergen. Besondere Aufmerksamkeit wird außerdem den Produkten der Slow-Food-Bewegung geschenkt.

Migros entscheidet sich für neues Kassensystem von 4POS

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Schweizer 4POS AG, Hersteller von kunden- und designorientierten POS-Systemen, hat von Migros, dem grössten Detailhandelsunternehmen der Schweiz, den Zuschlag für die Lieferung von neuen Kassensystemen bekommen.
Nach einer breit abgestützten Evaluationsphase im Projekt Infrastrukturersatz „POS-Hardware” hat sich die Migros für das Kassensystem KeyPOS entschieden und setzt somit schweizweit auf eine einheitliche Hardwarelösung im Kassenbereich.

TCPOS: Debüt für Fan-App im Stadion

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Auf der EuroCIS 2016 präsentiert TCPOS seine neue Bezahllösung mit Guthaben-Aufladung per App. Das Verfahren hat sich in der Bundesligasaison 2015 bereits im Stadionumfeld bewährt. Besucher oder Kunden laden per Smartphone ihre Kunden- oder Fankarte mit Guthaben auf und Bezahlen an der Kasse am Kartenleser.

Bei Fußball-Fans, die in der Spielsaison keine spannende Entwicklung ihres Lieblingsvereins verpassen wollen, sind Apps für das Smartphone sehr beliebt. News, Zahlen und Fakten oder Top-Gerüchte: Die App schickt es in Echtzeit auf das Smartphone. Immer gut gefüllt ist mit der App auch der virtuelle Geldbeutel. Denn ein ausreichendes Guthaben lässt sich mit wenigen Fingertipps mit dem Smartphone auf die elektronische Bezahlkarte, sei es als Fan- oder Kundenkarte, hochladen.

TCPOS mehrheitlich zufrieden mit IGEHO 201

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Nach fünf Messetagen an der Igeho in Basel zieht TCPOS ein insgesamt positives Resümee. An der grössten und wichtigsten Branchenplattform der Schweiz war TCPOS vom 23. bis 27. November 2015 mit einem grossen Messestand in der Halle 1.0 vertreten. Der IT-Lösungsanbieter präsentierte seine Neuheiten im Kassenbereich, darunter Zahlen per Smartphone, mobiles Dashboard, und Unterschreiben auf dem zweiten POS-Display.

„Das Feedback zum Messeauftritt von TCPOS ist ausgezeichnet“, freut sich Patricia Gerber, Key Account Manager von TCPOS. „Unsere Besucher waren sehr interessiert daran, wie sie die neuen Produkte in ihrem betrieblichen Alltag einsetzen können und welche Potenziale sie sich damit erschliessen können. Durch die mobilen Anwendungen, wie zum Beispiel Zahlen per Smartphone, ergeben sich eine Vielzahl von Optimierungen, mit denen Gastronomen ihre immer mobiler werdenden Kunden ansprechen können.“

TCPOS wird Mitglied im BDV

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

TCPOS intensiviert seine Vernetzung im Vending-Bereich. Seit der Eu’Vend im September 2015 ist der Kassenspezialist Mitglied im Bundesverband der deutschen Vending-Automatenwirtschaft (BDV).

Der Bundesverband der Deutschen Vending-Automatenwirtschaft e.V. (BDV) ist die führende Wirtschaftsvereinigung der Hersteller von Getränke- und Verpflegungsautomaten und in diesem Bereich tätiger Automaten-Dienstleister und Lebensmittelhersteller. Der Verband zählt rund 350 Mitglieder, rund 200 davon sind selbständige Automaten-Dienstleister, meist regional tätige, mittelständische Unternehmen.

Seit der diesjährigen Eu’Vend im September 2015 ist TCPOS als weiteres Mitglied dem BDV beigetreten. Die Vending-Branche mit ihrem Wachstumspotenzial unterschiedlicher Automaten ist ein wichtiges Feld für den IT-Lösungsanbieter. Denn bereits heute werden in einer zunehmenden Anzahl von Installationen - mit teils mehr als 1.000 Automaten - die Vendingdaten über standardisierte Schnittstellen in den Kassen von TCPOS konsolidiert.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass der BDV uns eingeladen hat, Mitglied im Verband zu werden“, erklärt Dirk Schwindling, Geschäftsführer von TCPOS. „Die Vernetzung und der Austausch mit den anderen Unternehmen im Bereich Vending sind uns sehr wichtig, da wir uns dynamisch in dieser Branche bewegen, unter anderem mit einem neuen Kartenleser aus eigenem Hause.“