Pflegekräfte

Initiative vermittelt Freiwillige an Pflegeheime und Kliniken

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München, 24. April 2020. Mit der Pro-bono-Initiative „Pflegia – gemeinsam helfen“ kämpfen zwei Gründer eines Pflege-Startups gegen die Corona-bedingte Personalnot in Pflegeheimen und Kliniken: Pflegekräfte, die in anderen Berufen arbeiten und helfen wollen, können über eine Online-Plattform schnell und unbürokratisch mit Einrichtungen in Kontakt treten, die dringend Unterstützung brauchen. Mehr als 500 fachfremd arbeitende Pflegekräfte haben sich unter www.pflegia-gemeinsam-helfen.de bereits registriert.

„In vielen Pflegeeinrichtungen oder Kliniken war die Personalsituation auch vor der Corona-Krise schon äußerst angespannt“, erklärt Lennart Steuer. Der 25-Jährige gründete gemeinsam mit Felix Westphal (23) im Juli 2018 das Job-Matching-Portal „Pflegia“, die erste und führende Online-Plattform dieser Art für Pflegekräfte. „Durch die Epidemie hat sich die Situation in vielen Einrichtungen jetzt noch einmal dramatisch verschärft.“ So entsteht in Kliniken und Pflegeheimen durch die Corona-Krise erheblicher zusätzlicher Personalaufwand. Hinzu kommen Personalausfälle wegen Erschöpfung, Kinderbetreuung oder Krankheit.

1.450 Pflegekräfte von Wit-Gele Kruis steigen in nur drei Wochen auf komplett verwaltete Mobilitätslösung von Zetes um

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gent/ Brüssel/ Hamburg, 16. November 2016 — Der Pflegedienst Wit-Gele Kruis Ostflandern ermöglicht seinen Pflegekräften mit einer komplett verwalteten Mobilitätslösung von Zetes völlig mobil zu arbeiten. So können die Pflegekräfte diverse Informationen zu den Patienten und zu ihren Aufgaben in Echtzeit auf einem Tablet abrufen. Zugleich werden die Betriebszeiten der Geräte maximiert und die Verwaltung der Mobilgeräte für die IT-Abteilung vereinfacht. Die Lösung wurde im Rekordtempo von nur drei Wochen bereitgestellt, einschließlich der Schulungen für Benutzer und IT-Helpdesk.

1.450 ambulante Pflegekräfte nutzen Mobiltechnologie

Wit-Gele Kruis (WGK) ist der größte ambulante Pflegedienst Belgiens. Das Unternehmen bietet ambulante Pflegedienstleistungen an, die jeweils in den Provinzen organisiert, aber von einer Dachorganisation koordiniert werden. Im März 2016 schrieb WGK Ostflandern europaweit einen Auftrag für eine Lösung mit 1.450 neuen Mobilgeräten und einem umfangreichen Angebot an Support- und Verwaltungsleistungen aus.

Zetes erhielt den Zuschlag für die Bereitstellung seiner komplett verwalteten Mobilitätslösung auf Panasonic Toughpad FZ-A2 Android 6.0-Tablets. „Unsere Wahl fiel auf Zetes. Ausschlaggebend für die Entscheidung waren das technische Know-how, der projektbasierte Ansatz und die Tatsache, dass das Unternehmen eine Komplettlösung anbieten konnte“, erklärt Bob Engels, ICT Manager bei Wit-Gele Kruis Ostflandern.