Pflegedienst Mühlheim am Main

Corona-Krise: Pflegedienste halten zusammen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Versorgung von alten und kranken Menschen in ihrem eigenen Zuhause hat sich durch die Corona-Pandemie enorm erschwert. Dazu müssen noch ambulante Pflegedienste im Kreis Offenbach mit Engpässen bezüglich der Schutzkleidung und Desinfektionsmittel kämpfen. Zusätzlich fehlen die Pflegekräfte aus Osteuropa und viele Patienten haben einfach nur Angst.

Die Maßnahmen gegen den Versorgungsengpass

Viele Pflegedienstleitungskräfte machen sich momentan sorgen, für wie lange die Vorräte an Masken und Schutzmittel ausreichen werden, wenn die Situation eskaliert. Jetzt, wo in vielen Bundesländern die Lockerung der Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie eingeführt wurde, besteht die Gefahr, dass die Zahl der Corona Infizierten steigen kann. „Wir hoffen auf das Beste, bereiten uns aber vorsorglich auf das Schlimmste vor“, sagt Frau Tharmila Rani, die Pflegedienstleitung von Pflegedienst PROMED Assista aus Dietzenbach. Zum Glück bekommen die ambulanten Pflegedienste in Kreis Offenbach Unterstützung von der Stadt. „Bereits zweimal hat uns Stadt Dietzenbach die Schutzmasken zur Verfügung gestellt“, sagt Frau Rani. Trotz dieser Unterstützung ist der Bedarf noch nicht abgedeckt. Viele Pflegedienste suchen nach wie vor nach diversen alternativen Lieferungsquellen für Schutzmasken und Desinfektionsmittel.

Die fehlenden Kapazitäten und der Personalmangel

Neuer Pflegedienst in Mühlheim am Main

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Pflegedienst PROMED Assista GmbH gehört zu vielen Pflegediensten, die im Kreis Offenbach professionelle pflegerische Unterstützung für ältere und pflegebedürftige Menschen anbieten. Gegründet und gestartet von einer erfahrenen Pflegedienstleiterin versorgt Pflegedienst PROMED Assista GmbH seine Kunden nicht nur in Dietzenbach sondern auch in den umliegenden Städten. Hinsichtlich des allgemein herrschenden Defizites an Pflegekräften sorgt Pflegedienst PROMED Assista für Entlastung bei anderen Pflegeeinrichtungen. Dank vorhandenen Kapazitäten unterstützt er andere Pflegedienste und bietet den Neukunden eine professionelle pflegerische Betreuung im eigenen Zuhause an.

Nach den neusten Recherchen wünscht sich die überwiegende Mehrheit von älteren und pflegebedürftigen Menschen eine Versorgung in den eigenen vier Wänden. Deswegen ist es das Ziel von Pflegedienst PROMED Assista genau diesen Wunsch seiner Kunden zu erfüllen.

„Momentan besteht eine sehr große Nachfrage nach pflegerischen Dienstleistungen“, sagt die Pflegedienstleiterin und Geschäftsführerin von PROMED Assista – Frau Tharmila Rani – „diesbezüglich erstreckt auch der Pflegedienst PROMED Assista sein Versorgungsgebiet auf die umliegenden Ortschaften“.