Pate

2schneidig übernimmt Schulpatenschaft für Detmolder Berufskolleg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Dietrich-Bonhoeffer-Berufskolleg Detmold ist seit gestern offiziell „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage. Die Schule entschied sich in diesem Zusammenhang für Martin Rietsch alias Sänger und Rapper „2schneidig“ als Paten. Der mehrfach für sein Engagement mit Sozial- und Integrationspreisen ausgezeichnete Künstler hat bereits mehrere Schulpatenschaften übernommen und wird nun in Zukunft auch die ca. 1.200 Detmolder Berufsschüler mit Rat und Tat im Engagement für ein respektvolles Miteinander unterstützen.

Im Rahmen der feierlichen Zertifikatsübergabe am Mittwoch begrüßte das Dietrich-Bonhoeffer-Berufskolleg Detmold u.a. Landrat Dr. Axel Lehmann, SOR-SMC Regionalkoordinator Dr. Frank Oliver Klute und den neuen Schulpaten Martin Rietsch alias 2schneidig. Dass es die Verantwortung jedes Einzelnen ist, das Kampagnenmotto mit Leben zu füllen, für Gerechtigkeit und Menschlichkeit einzustehen und keinen Raum für Diskriminierung, Ausgrenzung und Rassismus zu lassen, darin sind sich Schule und Gäste einig. Große Motivation, für diese Werte einzustehen, zeigte sich durch die Schülerschaft.

Schulpate „2schneidig“ mit Respekt-Projekt zu Gast in Bonn

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Begegnung schaffen – das ist Ziel des Sport- und Begegnungsfestes, das am morgigen Donnerstag, 15. September 2016, am Robert-Wetzlar-Berufskolleg Bonn gemeinsam mit und für die rund 2500 Schüler aus über 55 Nationen gestaltet wird. Zahlreiche Stationen auf dem gesamten Schulgelände bieten eine Vielfalt sportlicher Aktionen und schaffen Begegnung über den Schulalltag hinaus.

Als besonderen Gast begrüßt das Berufskolleg, das seit vergangenem Dezember offiziell als „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage anerkannt ist, Martin Rietsch alias Sänger und Rapper „2schneidig“, der für das RWBK die Schulpatenschaft übernommen hat. Gemeinsam mit einer Schülergruppe der Sekundarstufe 1 wird 2schneidig einen Workshop rund um das Thema „Respekt“ gestalten. Auf kreative und interaktive Weise setzen die Schülerinnen und Schüler unter Anleitung von 2schneidig bewusst ein Zeichen gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und Fremdenfeindlichkeit. Auch können sich die Schüler beim morgigen Sport- und Begegnungsfest auf einen musikalischen Beitrag des sympathischen Rappers freuen.