MES

IT GOURMET 2017 - Das Technologie-Event am 11. Mai auf Burg Wernberg (Bayern)

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Trends, Erfahrungen und Lösungen für IT Infrastruktur und IT Sicherheit sowie Digitalisierungsstrategien der Industrie

(Nittendorf, den 13.04.2017) Am Donnerstag, den 11. Mai 2017 veranstalten DS Deutsche Systemhaus, Triacos und Solid System Team erstmals den „IT GOURMET“-Tag auf Burg Wernberg in der Oberpfalz (Bayern), der sich ohne verklärten Blick und kritisch-reflektierend verschiedenen Themen der IT, Technologie und Industrie-Software widmet. Die Verbindung von IT mit „Gourmet“ kommt nicht von ungefähr: Zwischen den facettenreichen Vorträgen verwöhnt 2-Sterne Gourmetkoch Thomas Kellermann die Ta-gungsteilnehmer aus Industrie und Handel.

Auf der IT Gourmet 2017 werden in 17 Vorträgen aktuelle und zukunftsweisende Themen aufgegriffen. Das Technologie-Event möchte dabei fundiert Auskunft auf relevante Fragen die Unternehmens-IT und Software-Architektur betreffen geben. Prof. Dr. Aßmuth stellt Lösungen zur Verhinderung der Ausführung von Schadsoftware auf industriellen Steuerungssystemen mit Fokus auf Industrie 4.0 vor. Ein Vortrag von Siemens Industry Software widmet sich dem Thema „Digitalisierung im Mittelstand“ und präsentiert den „digitalen Zwilling“ als Basis für die horizontale und vertikale Prozessdurchgängigkeit (am Beispiel einer virtuellen Inbetriebnahme). Franz Schreiner von Triacos nimmt ebenfalls die digitale Fabrik näher ins Visier und setzt den Fokus auf Regelbasiertes Prozessmanagement.

Immer langsam mit der Revolution!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Auf den Aachener ERP-Tagen wurde gezeigt, wie Industrie 4.0 wirklich funktionieren kann

„Planung und Regelung 4.0 – Das Zusammenwachsen von ERP und MES“ lautete das Motto der 23. Aachener ERP-Tage am 15. und 16. Juni 2016 – und offenbar trafen die Veranstalter rund um das FIR an der RWTH Aachen damit den Nerv einer Branche: Rund 250 Teilnehmer besuchten die kombinierte Vortrags- und Ausstellungsveranstaltung und informierten sich über die zukünftigen Entwicklungen des Enterprise-Resource-Plannings (ERP).

Natürlich ist derzeit aus dem Kontext der betrieblichen IT-Systeme das Schlagwort „Industrie 4.0“ nicht mehr wegzudenken – aber bisher herrscht nach wie vor Verwirrung darüber, wie die vierte industrielle Revolution denn nun wirklich realisiert werden kann. Auf den Aachener ERP-Tagen wurde nun ein Teil der Antwort gegeben: Durch das Zusammenwachsen von ERP und MES (Manufacturing-Execution-Systems) – konkret also durch die Verzahnung von verschiedenen IT-Systemen, um Datenflüsse und damit auch Betriebsabläufe übergangs- und reibungsfrei zu gestalten, wird der Weg bereitet. Das klingt in unserer von Spaß- und Freizeit-Apps dominierten digitalen Umgebung zwar nach trockener Materie, aber das anwesende Fachpublikum war überzeugt, dass dies ein Richtungsweiser in die digitale Vernetzung unserer Produktion sein wird – und damit in Richtung Industrie 4.0.