Medaillen

Ehrenpreise - die unterschätzte psychologische Wirkung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ehre, wem Ehre gebührt. Und wer einen Ehrenpreis verliehen bekommt, freut sich im Grunde immer. Dabei stellt sich vor allem psychologisch die Wirkungsfrage. Bekommt man für eine Leistung einen Preis oder motiviert ein Preis erst zu großen Leistungen? Der psychologische Effekt von Ehrenpreisen wird im Vergleich zu Leistungspreisen oftmals unterschätzt. Experten messen die Wirkung von Auszeichnungen dieser Art oftmals über die intrinsische Motivation und über den Mere-Exposure-Effekt.
Intrinsische Motivation und deren Effekt auf Preisträger

Das wichtigste Schlagwort für das Verstehen der psychologischen Wirkung von Ehrenpreisen ist „intrinsische Motivation“. Diese spezielle Form der Motivation erfolgt aus der Person selbst heraus, hat aber nichts mit Geld oder der vorher tatsächlich erbrachten Leistung zu tun. Intrinsische Motivation kann speziell durch Ehrenpreise geschaffen werden.

Forschungen an Schülern legten folgende Vorteile der intrinsischen Motivation offen. Sie erbrachten stärkere Leistungen, konnten besser mit Misserfolgen umgehen, besaßen eine positivere Selbstkompetenz, verwendeten langfristigere Tiefenstrategien, verbanden mit ihrer schulischen (beruflichen) Tätigkeit besonders positive Emotionen und lernten mehr und besser.

Effekt von Ehrenpreisen in der DDR