Mauritius

Abtauchen in den Urlaub

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Gebeco Gäste kombinieren Tauchabenteuer mit Entdeckungstouren an Land

Kiel, 24.05.2019. „Unsere Weltmeere sind reich gefüllte Schatztruhen voller unentdeckter Schönheit, das wird uns gerade in Bezug auf die Debatte um Plastikmüll im Meer und Überfischung deutlich,“ sagt Ury Steinweg, CEO von Gebeco. „Dabei stellen wir fest, dass viele Kunden von den Tiefen der Ozeane fasziniert sind und auf ihren Reisen gerne auch mal abtauchen möchten.“ Gebeco bietet daher verschiedene Reisen an, auf denen Gäste neben abwechslungsreichen Entdeckungstouren an Land auch die Unterwasserwelt erforschen können. Alle Reisen sind im Internet und im Reisebüro buchbar.

Green Value SCE Genossenschaft über das Abschlachten von bedrohten Flughunden auf Mauritius

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Suhl, 29.11.2018. „Mauritius will Tausende von Flughunden töten. Damit droht die Ausrottung der Tierart. Das muss verhindert werden“, schließen sich die Verantwortlichen der europäischen Genossenschaft Green Value SCE einer internationalen Petition an. Das Abschlachten hat bereits Tradition auf Mauritius: So ließ die Regierung von Mauritius will bereits 2015 und 2016 Tausende Flughunde umbringen. Ursprünglich plante man 2015 20.000 Tiere abzuschießen – es wurden knapp 31.000. 7380 Flughunde fielen 2016 Flinten zum Opfer. Angeblich fressen sie den Obstbauern die Ernte weg. „Der Abschuss von geplanten weiteren 13.000 Tieren könnte zum Aussterben der Spezies führen, befürchten Fachleute“, so Green Value SCE. Studien zufolge lebten 2015 auf Mauritius knapp 100.000 Exemplare der Art „Pteropus Niger“.