Lombardei

Varese ist am Ruder und setzt die Segel

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Von Mai bis Juli 2017 bereichern gleich mehrere wichtige Wassersportevents den Veranstaltungskalender der norditalienischen Provinz

Schon seit Langem hat sich die im Westen der Region Lombardei gelegene Provinz Varese dem Sport verschrieben. Monat für Monat geben sich hier sportliche Events – oftmals mit internationalem Charakter – die Klinke in die Hand. Ob an Land, in der Luft oder zu Wasser. Und so wird es auch im Frühjahr und Sommer 2017 wasserreich und international zugehen, wenn neben den drei Ruderwettbewerben „Regata Internazionale Pararowing“ vom 12. bis 14. Mai, „Internazionali Master” am 13. und 14. Mai und „Campionati Italiani under 23“ am 17. und 18. Juni auch der Segelklassiker „Regata del Nostromo“ am 08. Juli auf dem Kalender steht. Während die Ruderer im Rahmen der ersten drei Events über den Lago di Varese gleiten, werden die Segel für die Nostromo-Regatta auf dem Lago Maggiore gehisst.

Für Profis und Jedermänner: Radl-Träume in Varese

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ende September 2016 lädt die lombardische Provinz
zu zwei großen Radsportveranstaltungen ein

Die Tre Valli Varesine und der Granfondo Tre Valli Varesine – dem einen der beiden Radrennen fehlen nur noch wenige Jahre bis zum hundertjährigen Jubiläum, das andere findet in diesem September erstmalig statt. Austragungsort für beide ist die Provinz Varese im Westen der norditalienischen Region Lombardei. Der Neuling unter ihnen ist der 1. Granfondo Tre Valli Varesine. Er wird am Sonntag, den 25. September 2016 ausgetragen, und richtet sich an leidenschaftliche Amateurradler. Zwei Tage später, am Dienstag, den 27. September 2016, treten dann die Profis für die 96. Tre Valli Varesine in die Pedale.

Varese ist seit jeher ein Land des Radsports. Spitzenradsportler wie Alfredo Binda, Claudio Chiappucci und Ivan Basso haben hier das Licht der Welt erblickt, zweimal, 1951 und 2008, war die Provinz bereits Austragungsort der Straßen-Weltmeisterschaften. Dazu gesellen sich weitere internationale Rennen wie der Trofeo Binda oder die besagten Tre Valli Varesine. Ebenso kommen Freizeitradler in Varese voll und ganz auf ihre Kosten: Das sehr gut ausgebaute und weit verzweigte Radwegenetz lädt zu nachhaltigen Entdeckungstouren und zum langsamen Landschaftsgenuss ein.

Sport und Tourismus – Varese setzt auf ein bewährtes Duo

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die im März 2016 gegründete Varese Sport Commission will dem Fremdenverkehr in der norditalienischen Provinz zu neuen Höhenflügen verhelfen

Die oberitalienische Provinz Varese liegt im Nordwesten der Region Lombardei an der Grenze zum Piemont und der Schweiz. Anfang März hat die hiesige Industrie- und Handelskammer die „Varese Sport Commission“ ins Leben gerufen – eine Initiative, deren oberstes Ziel die regionale Sport- und Tourismusförderung ist. Konkret besteht die Aufgabe des neu gegründeten Gremiums darin, Veranstaltern aus aller Welt bei der Planung, Ausrichtung und Verbreitung ihres Sportevents die nötige technische und organisatorische Unterstützung zu bieten – ganz gleich, ob es sich dabei um einen Profiwettkampf oder um ein Amateurrennen handelt, ob vom Trainingslager oder einem sportlichen Incentive die Rede ist. Auf diese Weise aber soll Varese als ein Topstandort für Sportevents in den Fokus gerückt werden, wodurch sich die Initiatoren im Weiteren eine positive Rückwirkung auf die regionale Tourismusbranche erhoffen.