Kupplung

Neue rostfreie Halbschalen-Metallbalgkupplung EWR

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Neu im Programm des Kupplungsspezialisten Enemac aus Kleinwallstadt ist die Halbschalen-Variante EWR aus Edelstahl. Diese ist durch die Verwendung von A4 bzw. A2 Edelstählen geeignet für den Einsatz in anspruchsvollen Umgebungen und in sterilen oder gar säurehaltigen Anwendungen, sowie im Lebensmittel- und Medizinbereich.

Sie ist besonders geeignet für den Einsatz in schwer zugänglichen Anlagen, bei denen die Platzverhältnisse sehr gering und die An- und Abtriebsaggregate starr bzw. in axialer Richtung nicht verschiebbar sind.

Bei der Type EWR können die beiden unteren Nabenhälften zunächst demontiert und die Kupplung dann radial auf die Wellenenden aufgesetzt werden. Anschließend werden die losen Nabenhälften auf der gegenüberliegenden Seite der Welle angesetzt und mittels Edelstahl-Klemmschrauben verbunden.

Die Demontage ist ebenfalls mit geringem Aufwand möglich und erfordert keine weiteren Hilfsmittel wie bspw. Abzieher oder sonstiges Werkzeug. Die Metallbalgkupplung im Hygienic Design ist in 7 Baugrößen für Nennmomente von 10 Nm bis 1.200 Nm und für Wellendurchmesser von 7 bis 85 mm erhältlich.

Mit Klauenkupplungen flexibel und spielfrei Wellen verbinden.

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Eine neue Produktreihe wurde in das Portfolio von ENEMAC aufgenommen, die Elastomerkupplung EWN.

Die technisch ausgereiften, steckbaren Elastomer- oder Klauenkupplungen werden hauptsächlich in anspruchsvollen Antrieben des allgemeinen Maschinenbaus eingesetzt, wo Spielfreiheit und problemloses Handling erforderlich sind.

Die neue Baureihe EWN, mit Halbschalennaben, vereint genau diese beiden Eigenschaften und wirkt, durch den evolventenförmigen, elastischen Kunststoffstern, zudem elektrisch isolierend. Dieser Elastomerstern verbindet die beiden Naben mit geringer Vorspannung und absorbiert die im Antriebsstrang auftretenden Schwingungen.

Die Type EWN ist sehr gut geeignet für schwer zugängliche Wellen, eine sichere kraftschlüssige Wellenbefestigung ist stets gewährleistet.

Die kompakte Baureihe ist in 13 Baugrößen erhältlich und ist für Drehmomente bis 2.000 Nm bei bis zu 120 °C ausgelegt. Wellen zwischen 8 und 100 mm können aufgenommen werden.

Neue Distanzkupplungen aus dem Hause ENEMAC – einfaches Verbinden von weit auseinanderliegenden Wellen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Kleinwallstädter Antriebsspezialist ENEMAC bietet drei neue Kupplungstypen aus dem Bereich Distanzkupplungen.

Die neuen Typen EWLA und EWLM können insbesondere große Axial- und Radialversätze ausgleichen. Da es sich hierbei um Metallbalgkupplungen, verbunden durch ein hochfestes Aluminiumrohr, handelt, bleiben selbstverständlich die Vorteile des Metallbalges erhalten. Die beiden Typen sind spielfrei und eignen sich für hohe Betriebsdrehzahlen bei geringem Trägheitsmoment. Für Anwendungen bei hohen Temperaturen von bis zu 300 °C, eignet sich bestens die Type EWLM. Baulängen von bis zu 6 m können mit einem längenvariablen Zwischenrohr überbrückt werden. Dieses Rohr wird entsprechend den Angaben des Kunden angepasst.

Zum Ausgleich von Lateralversatz bietet sich die neue Produktreihe EWLH an, welche aus zwei Elastomerkupplungen verbunden durch ein hochfestes Aluminiumrohr besteht. Die steckbare Kupplung ist axial verschiebbar, dies erleichtert die Montage erheblich. Durch die integrierten Elastomersterne werden vorhandene Schwingungen gedämpft. Die montagefreundlichen Klemmnaben gewährleisten eine kraftschlüssige Verbindung.

Die Distanzkupplungen von ENEMAC können in einem Drehmomentbereich von bis zu 1600Nm für Wellen mit bis zu 100 mm Durchmesser eingesetzt werden, bei Drehzahlen bis 8000 min-1, zusätzliche Zwischenlagerung ist hierbei nicht notwendig.