Klinik

ASH-Kongress 2018: aktueller Stand der Forschung zum multiplen Myelom, myelodysplastischen Syndrom und Lymphom

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Jahrestagung der American Society of Hematology (ASH), die dieses Jahr vom 1. bis 4. Dezember in San Diego stattfand, ist die international bedeutendste Veranstaltung in der Hämatologie. Die dort präsentierten neuesten Forschungsergebnisse werden daher stets mit großer Spannung erwartet. Auf der Kongressplattform www.hematooncology.com finden Interessierte im Bericht vom diesjährigen ASH-Kongress die wichtigsten aktuellen Daten zum multiplen Myelom, zum myelodysplastischen Syndrom und zu den Lymphomen.

Aktueller Stand der Forschung auf dem Gebiet des Mammakarzinoms: Highlights vom SABCS 2018

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 4. bis 8. Dezember 2018 fand das San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS) statt. Auch in diesem Jahr wurden hier wieder spannende Daten zu den neuesten Therapiestrategien beim Mammakarzinom präsentiert. Auf der medizinischen Kongressplattform www.hematooncology.com finden interessierte Ärzte jetzt den aktuellen Kongressbericht vom SABCS 2018 in deutscher Sprache mit den Höhepunkten aus der aktuellen Forschung zum Mammakarzinom.
Stuttgart, 07. Januar 2019 – Das San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS) bildet den stets mit großer Spannung erwarteten Jahresabschluss auf dem Forschungsgebiet des Mammakarzinoms. Regelmäßig werden hier die neuesten Entwicklungen und Studienergebnisse zu dieser Thematik vorgestellt. Das Onlineportal www.hematooncology.com stellt inzwischen zum fünften Mal in Folge eine kompakte Zusammenfassung der auf dem SABCS präsentierten Daten zur Verfügung. Ein ganz besonderes Augenmerk liegt dabei auf deren Praxisrelevanz für den klinischen Alltag. Diese Kongressberichte werden von renommierten Experten in deutscher Sprache verfasst. Dieses Jahr berichtet Priv.-Doz. Dr. med. Stephan Seitz aus Regensburg vom SABCS.
„Die neuen Daten aus der IMpassion-130-Studie haben das Potenzial, den klinischen Alltag beim metastasierten, tripelnegativen Mammakarzinom in naher Zukunft grundlegend zu verändern“, stellt PD Dr. med. Stephan Seitz fest.

ESMO-Kongress 2018: Update zum Pankreaskarzinom, Mammakarzinom und NSCLC

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 19. bis 23. Oktober 2018 fand die Jahrestagung der European Society for Medical Oncology (ESMO) in München statt. In diesem Jahr wurden neue Studiendaten präsentiert, die das Potenzial haben, die Therapiestandards zu verändern. Auf der Kongressplattform www.hematooncology.com können sich interessierte Ärzte über die Highlights aus der aktuellen Krebsforschung zu den Indikationen Pankreaskarzinom, Mammakarzinom und nichtkleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC) informieren.
Stuttgart, 14. November 2018 – Die Jahrestagung der European Society for Medical Oncology (ESMO) zählt zwischenzeitlich zu den wichtigsten internationalen Kongressen auf dem Gebiet der Onkologie. Die Erwartungen der Experten waren in diesem Jahr besonders hoch, da mit der Präsentation wegweisender neuer Daten gerechnet wurde. Das Onlineportal www.hematooncology.com bietet mit den neuen Berichten zum ESMO-Kongress 2018 einen kompakten Überblick mit allen wichtigen und praxisrelevanten Fakten. Die Zusammenfassungen werden von renommierten Experten in deutscher Sprache verfasst. Dieses Jahr berichten Dr. med. Benedikt Westphalen über das Pankreaskarzinom, Prof. Dr. med. Sherko Kümmel über das Mammakarzinom und Priv.-Doz. Dr. med. Amanda Tufman über das NSCLC.

IASLC-Kongress 2018: aktueller Stand der Therapie des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Auf der diesjährigen World Conference on Lung Cancer der International Association for the Study of Lung Cancer (IASLC) wurden die aktuellen Studienergebnisse zur Immun-Chemo-Kombinationstherapie, zum Einsatz von Antikörpern sowie zu deren Einfluss auf die unmittelbare klinische Behandlung vorgestellt. Auf der Kongressplattform hematooncology.com finden interessierte Ärzte einen aktuellen Bericht zur Therapie des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms.
Stuttgart, 23. Oktober 2018 – Vom 23. bis 26. September fand in Toronto der World Congress on Lung Cancer der International Association for the Study of Lung Cancer (IASLC) statt. Es wurden zahlreiche aktuelle Studienergebnisse zur Therapie des fortgeschrittenen nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) präsentiert. Dabei spielen die Immun-Chemo-Kombinationstherapie sowie therapeutische Ansätze mit Antikörpern, wie dem Programmed-Cell-Death-Ligand-1(PD-L1)-Antikörper, eine tragende Rolle. Auch die zielgerichtete Therapie mit Anaplastic-Lymphoma-Kinase(ALK)-Inhibitoren scheint erfolgversprechend. Die Präsentation der Überlebensdaten aus einer der wichtigsten Studien zum Lungenkarzinom-Screening wurde ebenfalls mit großer Spannung erwartet.

Neue Chefärztin Dr. Christina Teckentrup: Schön Klinik Bad Bramstedt baut Jugendbereich aus

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bad Bramstedt, 11. September 2018. Seit Ende August verstärkt Dr. Christina Teckentrup die Führungsriege der Schön Klinik Bad Bramstedt. Sie übernimmt die chefärztliche Leitung des Fachbereichs für Jugendliche mit psychischen Erkrankungen. Ein Jahr nach Start dieses spezialisierten Behandlungsangebots reagiert die Fachklinik damit auf die wachsende Nachfrage bei der Behandlung psychisch erkrankter Jugendlicher.

Dr. Teckentrup ist Fachärztin für Kinder- und Jugendpsychiatrie und psychotherapie sowie Fachärztin für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Als Oberärztin leitete sie zuvor sechs Jahre eine Station für junge Erwachsene mit Essstörungen und Persönlichkeitsstörungen in der Schön Klinik Hamburg Eilbek. Mit dem Behandlungskonzept der Schön Klinik Bad Bramstedt ist Dr. Teckentrup bestens vertraut: Vor neun Jahren war sie hier als Assistenzärztin tätig. „Jungen Patienten mit nachhaltig wirksamer Therapie helfen zu können, das ist es, was mich antreibt“, sagt Dr. Teckentrup. „Die Erfahrung zeigt, dass Jugendliche mit psychischen Erkrankungen die besten Chancen auf Heilung haben, wenn sie früh behandelt werden mit Therapiekonzepten, die auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten sind. Genau diesen Ansatz verfolgen wir mit unserem störungsspezifischen Behandlungsangebot für 15- bis 17-Jährige, das ich vertiefen und ausbauen möchte.“

„Die Schön Klinik leistet einen Beitrag zur wohnortnahen medizinischen Versorgung“

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Düsseldorf, 11. Mai 2018. Politischer Besuch in der Schön Klinik Düsseldorf: Geschäftsführende Direktorin Carla Naumann und Klinikleiterin Kathleen Büttner-Hoigt begrüßten Peter Preuß MdL, Sprecher der CDU-Landtagsfraktion für Arbeit, Gesundheit und Soziales am Freitag in der Schön Klinik. Der gesundheitspolitische Sprecher zeigte sich beeindruckt von der Entwicklung des linksrheinischen Krankenhauses. Seit Januar letzten Jahres ist das Heerdter Krankenhaus eine Schön Klinik und damit Teil der bundesweit größten familiengeführten Klinikgruppe.

„Es freut mich, die aktuelle Entwicklung dieses Krankenhauses aus nächster Nähe kennenzulernen“, sagte Preuß am Freitag. „Unser Ziel in der Landespolitik ist die nachhaltige Sicherstellung der flächendeckenden und wohnortnahen medizinischen Versorgung der Bevölkerung in Nordrhein-Westfalen. Die Schön Klinik leistet hierzu in Düsseldorf einen Beitrag.“ Mehr als 30 Millionen Euro investiert die Schön Klinik Gruppe derzeit in den Standort Düsseldorf, wie Naumann erklärte: „In einem langfristig angelegten Maßnahmenplan setzen wir derzeit unsere hohen Qualitätsansprüche hier in Düsseldorf um. Das betrifft sowohl bauliche und infrastrukturelle Maßnahmen als auch die inhaltliche Weiterentwicklung unseres Leistungsangebots.“

Zwei der besten Chirurgen arbeiten in der Schön Klinik Düsseldorf

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Düsseldorf, 2. Mai 2018. Privat-Dozent Dr. Thilo Patzer und Dr. Matthias Schlensak zählen laut bundesweitem Ärztevergleich des Magazins Focus zu den besten ihres Fachs. Priv.-Doz. Dr. Patzer erhält Auszeichnungen für die Spezialdisziplinen Ellenbogen- und Schulterchirurgie, Dr. Schlensak für Adipositas-Chirurgie. Jedes Jahr ermittelt ein unabhängiges Rechercheinstitut die deutschlandweit besten Ärzte in zahlreichen Fachbereichen. Am 28. April veröffentlichte das Nachrichtenmagazin die Ergebnisse für die Disziplinen Orthopädie, Chirurgie und Rücken. Insgesamt wurden darin 23 Experten der Schön Klinik Gruppe ausgezeichnet.

Priv.-Doz. Dr. Thilo Patzer leitet in der Schön Klinik Düsseldorf das Fachzentrum Ellenbogen, Knie und Sportmedizin. Er ist spezialisiert auf Gelenkspiegelungen (Arthroskopien) und minimalinvasive Eingriffe an den Schulter-, Ellenbogen- und Kniegelenken. Als einer der wenigen Experten bundesweit und als einziger in Düsseldorf setzt er ein spezielles Verfahren in der Schulterchirurgie ein: Muskel-Sehnen-Risse werden dabei mit Hilfe einer aus der Hüfte des Patienten entnommenen Sehne „geflickt“. Dieses gelenkerhaltende Verfahren kann den Patienten eine Prothese ersparen oder den Gelenkersatz deutlich hinauszögern.

Zwei der besten Arbeitgeber Bayerns gehören zur Schön Klinik

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Prien, 30. April 2018. Triple für die Schön Klinik Berchtesgadener Land, Double für die Schön Klinik München Harlaching: Das Great Place to Work® Institut zeichnete beide Fachkliniken zum wiederholten Mal in diesem Jahr als Top Arbeitgeber aus. Jetzt gab es Preise in der Kategorie „Beste Arbeitgeber Bayerns“.

Die Schön Klinik Berchtesgadener Land und die Schön Klinik München Harlaching waren im Februar als zwei der besten Arbeitgeber der Gesundheitsbranche ausgezeichnet worden, im März wurde die Schön Klinik Berchtesgadener Land sogar einer der 100 besten Arbeitgeber Deutschlands. Vergangene Woche in München gab es nun die nächste Prämierung: Der Berchtesgadener Standort kann sich über Platz fünf (Kategorie 251 bis 500 Mitarbeiter) freuen, die Schön Klinik München Harlaching über Platz sieben (Kategorie 501 bis 1000 Mitarbeiter).

„Diese Auszeichnungen sind eine tolle Anerkennung und Bestätigung dessen, was wir für unsere Mitarbeiter tun“, sagt Klinikleiter Philipp Hämmerle. „Die Great Place to Work Benchmarkstudien erlauben uns als Arbeitgeber eine ideale Standortbestimmung nicht nur innerhalb der Gesundheitsbranche, sondern auch im Vergleich mit ganz anderen Unternehmen. Das hat uns geholfen, unsere Mitarbeiterzufriedenheit über die Jahre stetig zu verbessern.“ Heute sagen 88 Prozent aller Mitarbeiter der Schön Klinik Berchtesgadener Land „Alles in allem ist dies hier ein sehr guter Arbeitsplatz.“.

Zum Welt-Parkinson-Tag: Aktionstag in der Schön Klinik München-Schwabing am 13.4.

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

München, 10. April 2018. Die zertifizierte Parkinson-Fachklinik Schön Klinik München Schwabing lädt am 13. April zu zahlreichen Veranstaltungen rund um Parkinson. Anlass ist der jährliche weltweite Gedenktag am 11. April. Besucher erwartet ein vielfältiges Programm mit Informationen, Vorträgen und Therapien zum Mitmachen, wie Tanzen, Tai Chi, Sprech- und Schlucktherapie und vielem mehr.

Parkinson gilt als eine der häufigsten Erkrankungen des Nervensystems. Die Symptome sind vielfältig und schränken häufig die Lebensqualität deutlich ein: Bewegungsarmut, Muskelsteifheit, Gang- und Gleichgewichtsstörungen, Zittern. Aber: Auch wenn die Krankheit nicht heilbar und die Diagnose ein großer Schock ist, gibt es doch gute Möglichkeiten, die Symptome mit einem individuell abgestimmten Mix aus medikamentöser Behandlung und aktivierenden Therapien einzuschränken.

An Parkinson Erkrankte, Angehörige und allgemein Interessierte sind herzlich eingeladen (Teilnahme kostenlos, Anmeldung unter Anmeldung_Veranstaltung_Neuro[a]schoen-kliniken.de). Das Programm:

Freitag, 13. April 2018, in der Schön Klinik München Schwabing, Parzivalplatz 4, 80804 München

13.30 Uhr - 14.15 Uhr
Vortrag: Zukünftige medikamentöse und nicht-medikamentöse Therapien bei Parkinson
Prof. Ceballos-Baumann, Chefarzt Parkinson-Fachklinik und Abteilung Neurologie und klinische Neurophysiologie

Begriffe aus klinischen Studien – Beiträge im Scientific-Writing-Blog

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Marloffstein, 15.09.17 – „Forschen-Schreiben-Publizieren“ ist ein Scientific-Writing-Blog für Mediziner und Naturwissenschaftler und zugleich beliebter Anlaufpunkt bei Fragen zum wissenschaftlichen Schreiben und Publizieren. Nun behandelt der Blog speziell das Thema „Studienbegriffe“. Das Wording der klinischen Studien wird also erklärt – in kurzen Beiträgen und einfachen Worten.

Blogger Stefan Lang erklärt, warum nun dieses neue Thema: „Studierende der Biologie oder Medizin kommen oft nur am Rande mit dem Gebiet der klinischen Forschung in Berührung. Wenn sie sich dann nach dem Studium in diese Richtung orientieren, fehlt ihnen oftmals das notwendige Know-how. Der Scientific-Blog ersetzt natürlich kein Training in Clinical Research – aber er erklärt die wichtigsten Begriffe einfach und schnell.“

„Studienbegriffe“ – das sind Themen wie Konfidenzintervall, P-Value, Per-Protocol, Intention-to-treat, Risk Ratio, Odds Ratio, Kohorte, Studienarm, Population, Sample, Dropout, Poweranalyse, Efficacy vs. Effectiveness u.v.m. Weitere Themen sind in Arbeit. Es lohnt sich also, regelmäßig vorbeizuschaun. Wer über neue Beiträge informiert werden will, folgt einfach bei Twitter, LinkedIn oder FB.

Studienbegriffe im Scientific-Writing-Blog: www.forschen-schreiben-publizieren.de/2017/09/studienbegriffe-scientific...

Seiten