Kalkulation

Aktuelle Werbekosten im Etat-Kalkulator 2019

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Was kostet Werbung? Die schnelle Antwort darauf liefert der neue Etat-Kalkulator 2019. Alle Werbekosten sind in der Printausgabe auf einen Blick immer griffbereit. Eine schnelle und unkomplizierte Einschätzung aller Werbeaktionen ist jederzeit möglich.

Wie hoch ist der TKP bei Online-Bannerwerbung? Welche Auflage haben Tageszeitungen? Was kosten Agenturleistungen? Der Etat-Kalkulator bietet die Antwort auf Fragen zu Werbung, Honoraren und Produktionskosten in kürzester Zeit. Die Stärken des Etat-Kalkulator 2019 liegen in der klaren Übersicht aller gängigen Werbeformen und deren Kosten. Damit deckt er das gesamte Spektrum der Werbebranche ab und erlaubt eine schnelle überschlägige Kalkulation aller geplanten Projekte und Werbekampagnen.

In der Online-Ausgabe des Etat-Kalkulators können Projekte interaktiv erstellt und kalkuliert werden. Durch Hinzufügen von Eigen- oder Fremdkosten werden Berechnungen individualisiert. Jede Kalkulation kann exportiert werden und bietet damit die Grundlage für schnelle Angebotserstellungen und Werbekonzeptionen. Der Etat-Kalkulator-Online ist ein ideales Marketing-Tool.

Werbekosten berechnen ohne technische Hürden

MCM Investor Management AG über Baukosten

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Oft sind die Baukosten höher als ursprünglich kalkuliert

Magdeburg, 15.02.1018. In dieser Woche machen die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG darauf aufmerksam, dass bei einer Vielzahl der in den vergangenen fünf Jahren in Deutschland errichteten Eigenheime der Bau kostspieliger war, als ursprünglich geplant. Dabei beziehen sich die Immobilienexperten der MCM Investor Management AG auf eine Befragung der Universität Erlangen-Nürnberg und der Bauherrenberatung Almondia. Demnach lagen bei jedem dritten Haus die Baukosten um bis zu zehn Prozent über dem geplanten Budget, bei jedem fünften Neubau bis zu 20 Prozent und bei jedem zehnten Haus sogar bei bis zu 30 Prozent.

MCM Investor Management AG: "Fertigstellung das Problem"

"Oft entstehen unnötige Kosten, weil jeder zweite Bau nicht pünktlich fertiggestellt wird. So wird ein Viertel der Immobilien erst mit einer Verzögerung von mindestens drei Monaten bezogen", so die MCM Investor Management AG aus Magdeburg. "Doch nicht immer sind solche Verzögerungen eigenverschuldet, wegen Baumängeln oder falscher Planung. Fakt ist, dass die Baukosten enorm gestiegen sind, was vor allem auch an den steigenden Ansprüchen seitens der Bauherren liegt. Die Eigenheime der Zukunft sollen energetisch und technisch auf dem neuesten Stand sein, was sehr teuer ist", so die MCM Investor weiter.

Kaufangebot entspricht nicht zwingend dem tatsächlichen Preis