IT-Datensicherheit

Ein mobiler IT-Service für das Saarland

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ansässig in Heusweiler im Herzen des Saarlands betreibt David Brader seinen IT-Service ProwareTec. Das Unternehmen versorgt mit seinem IT-Serviceangebot: Saarbrücken, Saarlouis, Homburg und damit eigentlich das ganze Saarland sowie Kaiserslautern und Trier.

Das bundesweite IT-Service-Net freut sich damit endlich eine Lücke im Saarland geschlossen zu haben. Vor allem aber findet das Netz in David Brader einen hervorragend, kompetenten Vertreter der IT-Service-Zunft.

Für kleine- aber auch mittlere Unternehmen gewinnen mobile IT-Dienstleister zunehmend an Bedeutung. Da diese Unternehmen kaum über einen IT-Stab verfügt der sich um die ständig wachsenden Belange kümmert. Das ist aber in Zeiten der Digitalisierung und ständig wachsenden Vorschriften bei Datenschutz und andere IT-Auflagen dringend nötig.

Mit dieser Überlegung wurde das Geschäftsmodell von David Brader entwickelt. Das Unternehmen steht damit für einen hohen Grad an Flexibilität und verfolgt daher eine kundenorientierte Arbeitsphilosophie.

David Brader stellt seinen Geschäftskunden einen umfassenden IT-Service zur Verfügung.

Das Unternehmen beschäftigt sich auch mit Netzwerken, Kommunikation, W-Lan Lösungen und der Hardware. Ein Schwerpunkt ist die gesetzlich vorgeschriebene IT-Sicherheit. Hier vor allem die wichtige Sicherung von geschäftsrelevanten Daten und die Abwehr von Angriffen und Manipulationen aus dem Internet.

Das IT-Service-Net unterstützt elektronische Kassenlösungen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Zeit der Kurbelkasse ist lange vorbei auch der Notizblock der Bedienung gehört der Vergangenheit an und ist dem PDA gewichen. Die Kasse ist jetzt ein komplexes Computersystem das dem Anwender die Tagesarbeit erheblich erleichtern soll.

Lange Jahre hat das Finanzamt dem bunten Treiben im Gastrobereich zugesehen. Seit dem Jahr 2017 gilt die GoBD diese regelt den Umgang mit Geschäftsdaten. Sämtliche Geschäftsvorfälle müssen lückenlos und unveränderbar aufgezeichnet werden. Die Aufzeichnungen müssen zehn Jahre, ohne Manipulationsmöglichkeiten, gespeichert werden.

Früher konnte man einfach eine Kasse aufstellen und loslegen, jetzt hat man die Qual der Wahl. Es gibt geschlossene Kassensysteme in der die Hard- und Software eine Einheit bilden (Proprietäre Systeme).

Offene Systeme bestehen aus Hardware und einem üblichen OS wie Windows oder Linux. Diese Systemen sind beliebt weil sie leicht erweiterbar und gut zu händeln sind zum Beispiel für den Service.

Und da gibt es noch die sogenannten Cloudkassen, hier befindet sich die Kassenlösung in einer sogenannten Cloud (Wolke). Dies ist ein gesicherter Speicherplatz auf einem Server eines spezialisierten Providers. Das ist die modernste Variante. Die Kassenlösung kann ständig mit einem Update versehen werden z.B. wenn Verbesserungen oder gesetzliche Änderungen anstehen ein Datenaustausch zu ERP-System kann auch realisiert werden.

IT-Service-Net die verlängerte Werkbank für das IT-Business

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das IT-Service-Net bietet einen bundesweiten Service für Computer-Händler, Kassenaufsteller sowie Hersteller und Importeure aus der IT- und verwandten Branchen

In vielen Fällen möchte der Verkäufer seinen vor-Ort-Service schnell und kostengünstig gegenüber seinen Kunden, erbringen!

Muss die Reklamation eingeschickt werden hat man das erste Problem, wo ist die Originalverpackung? Ist das Gerät ein Smartphone oder ein Computer den man für die Tagesarbeit benötigt kann das ein großes Problem sein da zusätzlich der Datenschutz tangiert wird.
Dauert dann die Instandsetzung mehr als wenige Tage wird die Kundenbeziehung auf eine harte Probe gestellt. Manche Hersteller möchten ihren Kunden zusätzlich einen Installations-Service bieten.

Zunehmend haben Kunden es auch satt sich am Telefon mit einer Hotline zu beschäftigen um dann letztlich sein Gerät einzusenden oder zum entfernten Shop zu bringen.

Eine eigene Serviceorganisation können sich jedoch nur größere IT-Unternehmen leisten! Aber auch die kleinere, am Markt beteiligten, müssen Garantien erbringen und möchten ihren Kunden einen vor Ort- Service bieten.

Verlängerte Werkbank
Das IT-Service-Net ist eine verlängerte Werkbank für bundesweit agierende IT-Hersteller und Internet Händler. IT-Marktbeteiligte können damit einfach verkaufen! Das Netz übernimmt die Problemlösung und betreut die Kunden im Sinne des Auftraggebers.

Eine neue IT-Service-Philosophie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Neue Zeiten stellen uns vor neue Herausforderungen, diesen müssen wir uns stellen und darauf reagieren.

Die Anforderungen seitens der Gesetzgebung wird immer umfangreicher, da nicht nur Auflagen von der Bundesregierung kommen sondern auch aus der EU-Administration. Das stellt vor allem kleinere Unternehmen vor enorme Herausforderungen!

Was tun?
Große Unternehmen haben IT-Stabsabteilungen und haben deshalb kaum ein Problem damit. Micro-Unternehmen, Handwerksbetrieb also kleine Firmen schon eher.

Um in keine Rechtsfalle zu laufen bleibt KMU`s nichts anders übrig um die gemischte IT-Problematik aus IT und Recht an externe IT-Serviceunternehmen zu geben.

Gemischt?
Ganz früher ging es bei den KMU`s nur um die EDV also um die Hardware und um eine bescheidene Standardlösung und natürlich Office.
Heute muss, im Hinblick auf die Digitalisierung, die IT erheblich mehr leisten! Sie muss schneller sein und umfangreicher und offen für künftige Anforderungen. Das ist leistbar wenn ein externer Berater zur Verfügung steht und die IT-Landschaft überprüft, entsprechende Vorschläge macht und im Hintergrund hilfreich als Administrator zur Verfügung steht.

Ein zweites Bein in der IT-Branche

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ein Nebenjob im IT-Support ist eine Chance für IT-Spezialisten in der Branche.

Für das Jahr 2019 sind die wirtschaftlichen Prognosen widersprüchlich, es liegt also nahe sich abzusichern. Für IT-Spezialisten ist dies relativ einfach, die Arbeitsmittel und das Wissen sind bereits vorhanden. Der Gründer kann damit aus einer sicheren Position heraus starten um zu einem beliebigen Zeitpunkt, ohne Risiko in eine neue Tätigkeit zu wechseln.

Der Gründungswillige startet sein Vorhaben als Nebenjob. Dies kann die Existenzsicherung durch ein zweites Standbein sein oder einfach der Wunsch zur Veränderung.
Gründe dafür sind oft eine Aufbesserung des Einkommens, die Neigung zum Beruf zu machen, die Unzufriedenheit mit dem Chef oder einfach der Sicherheitsaspekt.

Gerade die heutige Zeit mit der bevorstehenden Digitalisierung bietet enorme Möglichkeiten für Gründer im Nebenerwerb.
Die Digitalisierung zieht eine Schleppe von Verpflichtungen nach sich wie die DSGVO und gesetzliche Bestimmungen wie das IT-Sicherheitsgesetz und Datenschutz verunsichern den IT-Anwender.
Damit verbunden sind erhöhte Aufwendungen in der IT-Landschaft des Kunden wie schnelle Rechner, optimale Vernetzungen, die vorgeschrieben Datensicherung, Einweisung der Anwender und anderes mehr.

Nebenjob in der IT-Branche 2019

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die nebenberufliche Selbstständigkeit erfreut sich großer Beliebtheit. Es machen sich doppelt so viele im Nebenberuf selbstständig als normale Existenzgründer!
Wie die Zeichen stehen wird möglicherweise das neue Jahr nicht ganz so erfolgreich, wie das Alte. Vielleicht sollte man sich deshalb Gedanken machen und entsprechende Vorkehrungen treffen?

Die Meldungen verstärken sich, dass uns vielleicht ein Wirtschaftsabschwung bevorsteht. Der Ifo-Index fällt, Trump-Zölle, die Autoindustrie entlässt und der Brexit kommt. Die einzige günstige Prognose kommt von Wirtschaftsminister Altmeier, der weiter an Aufschwung glaubt (Quelle Spiegel Online 21.12.2018). Gleichzeitung wirbt Altmeier auf der Gründerplattform des Wirtschaftsministeriums für die Selbstständigkeit.

Egal wem man nun glaubt, auf Nummer sicher, wollen wir alle gerne gehen. Deshalb sollte man wissen, wo es nächstes Jahr lang geht und unsere Vorkehrungen treffen oder?

Warum deshalb nicht auf Nummer sicher gehen und beides tun. Auf ein erfolgreiches 2019 hoffen und sich gleichzeitig selbstständig machen. Der sozialversicherungspflichtige Job hält über Wasser und die Selbstständigkeit eröffnet möglicherweise eine sichere und unabhängige Zukunft.

Gründen in der IT-Branche 2019

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

IT-Service-Net ein sicherer Start in der IT- Branche

Eine erfolgreiche Partnervernetzung wird nun achtzehn Jahre alt. Beteiligt sind Freelancer und Einzelkämpfer aber auch Existenzgründer die sich unter dem Motto „Selbstständig aber nicht allein“ zusammenfinden.

In den vergangenen Jahren ist die Zahl der Gründungen zurückgegangen. Das Wirtschaftsministerium hat reagiert und eine neue Gründerplattform ins Leben gerufen. Der Grund mag sein dass die Wirtschaft einen gesunden Mittelstand benötigt. Ein weiterer Grund könnten die Turbulenzen sein die für das Jahr 2019 prognostiziert werden!

Gründe für eine Selbstständigkeit können vielfältig sein zum Beispiel die freie Zeiteinteilung, ein verbessertes Einkommen, etwas selbst aufbauen, die Unabhängigkeit und den Spaß an der Arbeit.

Die Zeit ist gut für eine Gründung in der IT-Branche. Die KMU`s haben die Hürde der Digitalisierung noch vor sich und benötigen dringend Hilfe. Gerade die kleinen Unternehmen verfügen über keinen eigenen Systemadministrator der sich um Digitalisierung und andere IT-Aufgaben kümmert. Dahinter stehen weitere Probleme die es zu lösen gilt wie die DSVGO, vorgeschriebene Datensicherungen und Sicherheitsbestimmungen, ein weites und lukratives Feld für selbstständige IT-Techniker.

Kleine- und mittlere Unternehmen in Schwierigkeiten?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Gefahr bezieht sich auf den Umgang mit der eigenen IT und der bevorstehenden und teilweise bereits realisierten Digitalisierung. Die zweite, möglicherweise größere Gefahr, betrifft die EU-DSGVO.

Früher war es ausreichend wenn die Rechner irgendwie ihren Dienst taten. Wenn dann noch das Internet ging und irgendeine Datensicherung ihren Dienst tat war man schon zufrieden.

Die Anforderungen im Jahr 2018 sehen aber schon etwas anspruchsvoller aus. ITSM bezeichnet die Gesamtheit von Methoden die eine optimale Unterstützung von Geschäftsprozessen beschreiben. Das ist auch nötig die Gefahren sind gestiegen und die Vorschriften diesen zu begegnen ebenfalls.

Der Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnik hilft Prozesse effizienter zu gestalten, neue Produkte und Dienstleistungen einzuführen oder innovative Geschäftsmodelle umzusetzen.

Die Digitalisierung wirft ihre Schatten voraus
Die Digitalisierung bietet gerade auch für die KMU`s große Chancen und sind deshalb ein Muss und kein Kann! Nicht zu vergessen es gibt, je nach Bundesland, Förderungen.
Es müssen jedoch Vorbereitungen getroffen werden, das wichtigste ist der Schalter im Kopf. Der Unternehmer, egal ob groß oder klein, muss sich mental auf das Neue vorbereiten, macht er das nicht wird er abgehängt.
Das zweitwichtigste wäre dann die Firmen IT auf die Entwicklung umzustellen. Das bedeutet schnelle Rechner, perfekte Kommunikation, eine gute Beratung und Service !

Eine verlängerte Werkbank für Akteure im IT-Business

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das IT-Service-Net bietet einen bundesweite Service für IT-Händler, Hersteller und Importeure aus der IT-Branche

Sobald ein Kauf zustande kommt, gelten gesetzliche Gewährleistungen. Darüber hinaus bieten Händler oftmals eine Garantie mit unterschiedlichen Bedingungen und Laufzeiten.

In vielen Fällen möchte der Verkäufer, um sein Image zu wahren, diese Pflichten schnell und komfortabel, gegenüber seinen Kunden, erbringen !

Muss die Reklamation eingeschickt werden hat man das erste Problem, wo ist die Originalverpackung? Ist das Gerät ein Smartphone oder ein Computer den man für die Tagesarbeit benötigt kann das ein großes Problem sein da zusätzlich der Datenschutz tangiert wird.
Dauert dann die Instandsetzung mehr als wenige Tage wird die Kundenbeziehung auf eine harte Probe gestellt. Manche Hersteller möchten ihren Kunden zusätzlich einen Installations-Service bieten.

Bestimmte Kundengruppen haben es satt sich am Telefon mit einer Cold-statt Hotline zu beschäftigen um dann letztlich sein Gerät einzusenden oder zum entfernten Shop zu bringen.

Eine eigene Serviceorganisation können sich jedoch nur größere IT-Unternehmen leisten! Aber auch die kleinere, am Markt beteiligten, müssen Garantien erbringen und möchten ihren Kunden einen vor Ort- Service bieten.

Seiten