internationaler Immobilienmakler

Neuer Video-Stadtführer: Wo wohnt es sich am besten in Berlin?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Black Label Immobilien dreht für seine Kunden informative Video-Blogs

Black Label Immobilien hat eine Reihe von Berliner Stadtführern und Vlogs (Video-Blogs) auf YouTube hochgeladen, mit denen Immobilienkäufer und Interessenten die richtige Nachbarschaft für sich entdecken können. In Berlin gibt es 12 verschiedene Bezirke, von denen jeder seine eigene Regierung, Stimmung und Persönlichkeit hat. Für diejenigen, die neu in der Stadt sind, kann die Entscheidung, wo sie wohnen sollen, schon ein wenig überwältigend sein.
Um den Prozess zu vereinfachen, hat Black Label visuelle Guides erstellt, die die bestehenden Videos zum Kauf und Verkauf von Immobilien in Berlin fantastisch ergänzen. Sehen Sie sich die Berliner Video-Blogs hier an: https://www.youtube.com/playlist?list=PLQROq2LUqVJxPgA4MAkVSOODRiozOFJIw.

Berlin braucht dringend kleine und mittlere Wohnungen im Niedrigpreissegment

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Berliner Regierung wird zum Umdenken in der Wohnungspolitik aufgefordert

Die unverantwortliche Berliner Wohnungspolitik seit den 90er Jahren zeigt jetzt ihr volles Ausmaß. Durch den Verkauf von mehr als der Hälfte der städtischen Wohnungen an private Investoren und eine steigende Nachfrage wird Wohnraum in Berlin immer teurer. Der Mauerfall, die anschließende Goldgräberstimmung im Ostteil der Stadt und die Finanzkrise 2008 taten ihr Übriges, dass die Preise für Berliner Immobilien jetzt immer mehr in die Höhe schießen.
Die Gründe für die aktuelle Knappheit bezahlbaren Wohnraums liegen also in den 90er und 2000er Jahren. Viele Städte gingen davon aus, dass die Bevölkerungszahlen stagnieren oder sogar sinken würden. Getrieben durch knappe Haushaltsmittel verkauften viele Kommunen, Bund und Länder Besitztümer – darunter oft auch in großem Umfang Wohnungen.

Black Label Immobilien fördert in Berlin Künstler aus aller Welt

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der internationale Immobilienmakler sponsert jetzt die Galerie Schlachthaus.fresh&fine art

Gemeinsam mit der Lenzwerk Holding unterstützt Black Label Immobilien ab sofort die Galerie Schlachthaus.fresh&fine art als Hauptsponsor. Dabei wurden von der Lenzwerk Holding die 60 qm² Ausstellungsfläche in der historischen Ladenzeile zwischen Zoo und dem Hotel Interconti komplett renoviert und eine modern designte neue Treppe und WCs, ein Küchentrakt sowie Lagerflächen eingebaut. Black Label sponsert die monatliche Galerie-Miete. Zusätzlich gewährt Black Label bis zu jährlich sechs Künstlern aus aller Welt Artist-Residencies, wodurch sie ausstellungsbezogene Arbeiten vor Ort in Berlin produzieren können.
Besonders dieses Engagement von Black Label Immobilien für internationale Künstler passt ganz zur Firmenphilosophie. Das internationale Immobilienunternehmen setzt sich aus vielen verschiedenen Nationalitäten zusammen - der Firmenname Black Label steht für Toleranz, Chancengleichheit und eine offene Gesellschaft.

Die beiden Marken Black Label Immobilien und Black Label Properties ziehen für 2017 positive Bilanz

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der internationale Immobilienmakler verbessert 2018 seinen Service für Berliner Privatkunden

Die BLP Investments GmbH blickt mit ihren beiden Marken Black Label Immobilien und Black Label Properties auf ein äußerst erfolgreiches Jahr zurück. Der internationale Immobilienmakler erhöhte seinen Umsatz auf über 1,3 Millionen Euro und verkaufte insgesamt Immobilien im Wert von über 22 Millionen Euro an deutsche und internationale Kunden. Die Ausrichtung auf dem internationalen Markt bezog sich dabei besonders auf China, sowie Europa und den Mittleren Osten.
„Eine interessante Entwicklung ganz gegen unsere Erwartungen war, dass wir noch mehr Nachfragen aus den USA bekamen. Dieser Trend wird immer stärker. Neben der politischen Entwicklung in den USA und Deutschland trägt auch der starke Dollar und besonders die Marke Berlin, die in Amerika mittlerweile sehr positiv besetzt ist, dazu bei. Dieses Jahr stehen nun auch Russland und der Iran zusätzlich auf unserer Agenda. Aus diesem Grund haben wir bereits russisch und iranisch sprechende Mitarbeiter eingestellt, um unsere Präsenz für diese Länder zu verstärken“, zieht Achim Amann, Mit-Geschäftsführer von Black Label Immobilien und Black Label Properties, positive Bilanz für 2017. Mehr Informationen zum internationalen Immobilienmakler finden sich unter: www.blacklabelimmobilien.de.

Weitere Entwicklungen und Trends bei Black Label Immobilien

Die europäische Kampagne von Black Label Immobilien verhalf Engländern zu neuen Job-Chancen in Berlin

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Durch den Brexit kamen beim internationalen Makler viele positive Innovationen in Bewegung

Berlin, 13. Dezember 2017 – Die europäische Kampagne „Adopt a Remainian“, spontan von Black Label Immobilien im Juli 2016 als Reaktion auf die Brexit-Abstimmung ins Leben gerufen, kann rückblickend als voller Erfolg gewertet werden. Zwei junge Briten bekamen die Chance, mindestens sechs Monate lang in dem Berliner Office des internationalen Maklers zu arbeiten, um Erfahrungen in der Metropole zu sammeln. Beide blieben länger als geplant, der 20-jährige Joseph Lewis kehrte erst kürzlich wieder in sein Heimatland zurück und die 23-jährige Amy Brandhorst ist in Berlin geblieben und nun für Black Label Immobilien als Innendesignerin tätig. Mehr Informationen zum Black Label Design Paket unter: https://blacklabelimmobilien.de/black-label-design-paket/.