Hund im Auto sichern

Hund im Auto sichern: Die Wahl des richtigen Hundegitters

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Auswahl an Trenngittern für Hunde im Auto ist groß, die Anschaffung sollte aber gut überlegt sein, denn ein Schutzgitter fungiert als Sicherheitsausstattung. Travall, weltweit führende Marke für fahrzeugspezifische Hundegitter und Kofferraumteiler, erklärt, worauf es ankommt.

Pressemeldung - Nicht nur in der Urlaubszeit sind viele von uns mit Hunden im Auto unterwegs, ob es nun zur Hundeschule, raus in die Natur oder zum Tierarzt geht. Hunde gelten als Ladung und müssen deshalb im Fahrzeug gesichert werden, sonst drohen nicht nur Knöllchen, sondern bei einem Unfall oder einer Vollbremsung auch schwere Personenschäden.

Hier empfiehlt sich die Nachrüstung eines fahrzeugspezifischen Hundegitters. Da es sich um Sicherheitsausstattung handelt, sollte beim Kauf allerdings einiges beachtet werden. Zunächst muss das Hundegitter für das Fahrzeugmodell geeignet sein. Um Passformprobleme zu vermeiden, sollte ein fahrzeugspezifisches Hundegitter wie der Travall Guard nachgerüstet werden: Das Gitter gibt die Form des Hecks exakt wieder, wird an den bestehenden Befestigungsmöglichkeiten im Auto angebracht und schränkt die Funktion der Sicherheitsgurte und Airbags nicht ein. Der Travall Guard überzeugt außerdem durch sein modernes Design, die hochwertigen Materialien und die einfache Nachrüstung daheim. Auf alle Gitter gewährt Travall 30 Jahre Garantie auf Herstellungsfehler; bei Bedarf können Ersatzteile nachbestellt werden.