Hochschule

2schneidig zu Gast an der Leibniz Universität Hannover

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In dieser Woche war Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig zu Gast an der Leibniz Universität Hannover. Im Rahmen eines Seminars für Lehramtsstudierende des Instituts für Berufspädagogik und Erwachsenenbildung teilte der Künstler und erfahrene Wertecoach Beobachtungen, Erlebnisse und Hintergründe seines langjährigen Engagements an Bildungseinrichtungen.

Seit Beginn seiner musikalischen Karriere setzt sich Martin Rietsch für Wertevermittlung im Schulkontext als auch über Freizeit- und Kulturangebote vielfältig ein. Mit Projekten zur Suchtprävention, Gewaltprävention, aber auch zu Themen wie Respekt, Rassismus und Mobbing arbeitet der sympathische Künstler erfolgreich und nachhaltig mit Kindern und jungen Erwachsenen. Als Dozent und Referent für Multiplikatoren gibt er wertvolle Impulse zur Vermittlung von Sozial- und Lebenskompetenzen weiter.

Das Engagement von Martin Rietsch fand bereits mehrfach Anerkennung durch Sozial- und Integrationspreise. Mit dem Fair Play Preis ehrten ihn beispielsweise das Bundesinnenministerium, der Deutsche Olympische Sportbund und der Verband Deutscher Sportjournalisten in der Sonderkategorie. Als Vorbild für viele und als Leuchtturm der Gesellschaft bezeichneten ihn Dr. Thomas de Maizière und weitere Laudatoren.

www.2schneidig.com

2schneidig referiert an Hochschule Koblenz

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hochschulveranstaltung der besonderen Art: Zum Semesterabschluss konnten sich Lehrende und Studierende der Hochschule Koblenz auf einen außergewöhnlichen Gast freuen: Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig referierte im Audimax und begeisterte mit Authentizität und von Erfahrung zeugenden Praxisperspektiven.

Martin Rietsch alias 2schneidig referiert an Universitäten, Hochschulen und jeglichen allgemein bildenden Schulen und ist gern gesehener Podiumsgast bei Diskussionen zu diversen Themen, denn sein langjähriges Engagement hat ihm einen vielfältigen Wirkungskreis eröffnet: ob in Bildung und Jugend, Sport, Kultur und Gesellschaft. Nur wenige Tage vor seinem Hochschulbesuch im historischen Koblenz war er Gast einer Talkrunde im Bürgerhaus Weserterrassen, die u.a. von Werder Bremen veranstaltet wurde, bei der es um Menschen- und Kinderrechte im Kontext von Sportgroßereignissen – wie aktuell beispielsweise der Fußballweltmeisterschaft in Russland – ging.

An Schulen ist der Künstler und Wertecoach mit seine 2schneidig@school-Programm mit Themen wie Suchtprävention, Gewalt- und Drogenprävention, Rassismus, Mobbing und Integration zu Gast, um Projekttage, Workshops und Seminare zu gestalten – häufig in Kombination mit Sport und interaktiven Musikelementen.

Die Generation Y im Blick

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wie ein Mittelständler aus Erlangen direkt in Bildungseinrichtungen geht und gezielt um junge Talente wirbt.

Die Generation Y hat andere Präferenzen bei der Jobwahl als ältere Generationen. Was zählt, sind interessante Herausforderungen, Flexibilität oder die Work-Life-Balance. Unternehmen, die das verstehen, stellen sich darauf ein. Und sie engagieren sich an den richtigen Orten – zum Beispiel bei der Hochschulkontaktmesse Ansbach.

„Wer die besten Leute aufbauen will, muss bei den jungen Talenten anfangen“, stellt Hans-Jürgen Krieg fest. Er ist Unternehmenssprecher von hl-studios aus Erlangen, einer der führenden Agenturen für Industriekommunikation in Deutschland. Doch: Wer heute die Besten will, muss einiges bieten. Und das sind in erster Linie nicht die Gehälter. Für die Generation Y zählen Dinge wie die Work-Life-Balance, die Einzigartigkeit und das Wertesystem eines Unternehmens sowie seine Art im Markt zu agieren. „Unternehmen, die am Puls des Marktes sein wollen, stellen sich darauf ein“, so Krieg.