Hämatologie

#EHA25Virtual: Ein neues Kapitel wird aufgeschlagen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das Jahr 2020 steht unter ganz neuen Vorzeichen und wird in die Geschichte eingehen. Die Corona-Pandemie hat die Welt zum Stillstand gebracht. Aus diesem Innehalten heraus ist der „EHA25Virtual“-Kongress der European Hematology Association (EHA) entstanden, um uns wieder mit starken Impulsen aus dem Bereich der Hämatologie in Bewegung zu versetzen. Die internationale Forschungsgemeinschaft scheint aktiv wie nie. Zahlreiche relevante Studienergebnisse können uns für die kommende Zeit durchaus positiv stimmen. Auf der medizinischen Kongressplattform www.hematooncology.com finden Sie den neuesten Kongressbericht vom EHA in deutscher Sprache mit den wichtigsten Updates zu den Indikationen multiples Myelom, myelodysplastische Syndrome und akute myeloische Leukämien sowie zu den malignen Lymphomen.

SABCS 2019: Die verbesserte Diagnostik gewinnt an Gewicht

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 10. bis 14. Dezember trafen sich bereits zum 42. Mal die renommiertesten Spezialisten auf dem Gebiet der Brustkrebsforschung beim San Antonio Breast Cancer Symposium (SABCS). Diese Tagung zählt zu den wichtigsten Kongressen in der gynäkologischen Onkologie. In diesem Jahr konnten wieder zahlreiche neue Studienergebnisse die Teilnehmer beeindrucken. Einen Bericht vom SABCS in deutscher Sprache können interessierte Ärzte jetzt auf der Kongressplattform www.hematooncology.com lesen. Er enthält wichtige Informationen und Einschätzungen zu den neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet des Mammakarzinoms.

ASH-Kongress 2019: neue und alte Therapien – der Blick ist nach vorne gerichtet

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 7. bis 10. Dezember tagte die American Society of Hematology (ASH) in Orlando. Die Jahrestagung der ASH ist der zentrale Treffpunkt für die internationalen Experten auf dem Gebiet der Hämatoonkologie. Die Ergebnisse des ASH-Meetings werden stets mit großer Aufmerksamkeit bedacht. Auf der Kongressplattform www.hematooncology.com können interessierte Ärzte jetzt einen Bericht vom ASH-Kongress in deutscher Sprache lesen. Er enthält die wichtigsten Core Facts zu den Indikationen multiples Myelom, myelodysplastische Syndrome (MDS) und akute myeloische Leukämien (AML) sowie maligne Lymphome.

ESMO-Kongress 2019: Die Versorgung von Krebspatienten verbessern

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 27. September bis zum 1. Oktober fand die Jahrestagung der European Society of Medical Oncology (ESMO) in Barcelona statt. Auch in diesem Jahr wurden dort zahlreiche wegweisende Ergebnisse aus der Grundlagenforschung und der Klinik präsentiert. Auf der Kongressplattform www.hematooncology.com können interessierte Ärzte jetzt einen Bericht vom ESMO-Kongress in deutscher Sprache lesen. Er enthält die wichtigsten neuen Fakten zu den Indikationen Pankreaskarzinom, Mammakarzinom und nichtkleinzelliges Lungenkarzinom (NSCLC).

IMW 2019: Monoklonale Antikörper und Immuntherapien verändern die Therapie des multiplen Myeloms grundlegend

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 12. bis 15. September 2019 fand in Boston der 17. International Myeloma Workshop (IMW) statt. Er ist eine der zentralen Veranstaltungen auf dem Gebiet des multiplen Myeloms (MM). Renommierte Experten aus der ganzen Welt tauschen sich hier über wissenschaftliche und klinische Forschungsergebnisse aus. Auch beim MM prägt der rasante Zuwachs an neuem Wissen die Therapielandschaft. Der Einsatz neuer Wirkstoffkombinationen und einer verbesserten supportiven Therapie ermöglicht eine Steigerung der Lebenserwartung von MM-Patienten. Das Onlineportal www.hematooncology.com stellt Ärzten und anderen Interessierten einen aktuellen Bericht mit den wesentlichen Ergebnissen des IMW zur Verfügung.
Stuttgart, 01. Oktober 2019 – Der International Myeloma Workshop (IMW), der im zweijährigen Turnus stattfindet, ist eine der weltweit wichtigsten hämatoonkologischen Tagungen. Die Kongressplattform www.hematooncology.com berichtet nun bereits zum vierten Mal von dieser Veranstaltung. Wegweisende Themen werden hier klar und praxisnah in deutscher Sprache zusammengefasst und eingeordnet. Die Autorin des diesjährigen Berichts ist Dr. Annamaria Brioli aus der Klinik für Innere Medizin II des Universitätsklinikums Jena.

IASLC-Kongress 2019: die Zukunft der Lungenkrebsforschung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die 20. World Conference on Lung Cancer (WCLC) der International Association for the Study of Lung Cancer (IASLC) konnte mit zahlreichen positiven Ergebnissen aus der Lungenkrebsforschung und der Thoraxonkologie aufwarten. Insbesondere die neuen Erkenntnisse zum Fortschritt auf dem Gebiet der zielgerichteten Therapien geben Anlass, positiv in die Zukunft blicken. Auf der Kongressplattform hematooncology.com finden interessierte Ärzte jetzt eine übersichtliche und praxisnahe Zusammenfassung der auf der WCLC 2019 präsentierten Daten zur Therapie des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms.
Stuttgart, 01. Oktober 2019 – Vom 7. bis 10. September fand in Barcelona der World Congress on Lung Cancer (WCLC) der International Association for the Study of Lung Cancer (IASLC) statt. Die dort präsentierten neuen Studienergebnisse zur Therapie des nichtkleinzelligen Lungenkarzinoms (NSCLC) stimmten die Experten positiv. Dabei stehen derzeit vor allem die Immun-Chemo-Kombinationstherapien im Zentrum des Interesses. So zeigten die präsentierten Daten der CheckMate-017/057-Studien zum Beispiel ein signifikant verbessertes 5-Jahresüberleben unter dem Immuntherapeutikum Nivolumab. Auch die aktuell vorgestellten Überlebensdaten aus der IMpower-131-Studie unterstreichen die Wirksamkeit der immuntherapeutischen Ansätze bei Patienten mit Lungenkarzinom. Deutlich wurde auf der Tagung außerdem, dass die Umsetzung der „Kongressdaten“ in der klinischen Routine bereits begonnen hat.

ICML 2019: Der Weg ist das Ziel – aktuelle Entwicklungen auf dem Gebiet der malignen Lymphome

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 18. bis 22. Juni 2019 trafen sich in Lugano internationale Experten, um im Rahmen der International Conference on Malignant Lymphoma (ICML) den aktuellen Stand in Forschung und Therapie der malignen Lymphome zu diskutieren. Die therapeutischen Optionen bei den malignen Lymphomen unterliegen einem stetigen Wandel. Von zentraler Bedeutung ist dabei die Reevaluierung bestehender Therapieregime und deren Weiterentwicklung – auch unter Hinzunahme neuer Substanzen. Das Onlineportal www.hematooncology.com stellt Ärzten und anderen Interessierten einen aktuellen Bericht über die wichtigsten Ergebnisse dieser wegweisenden Veranstaltung auf dem Gebiet der Hämatoonkologie zur Verfügung.
Stuttgart, 9. Juli 2019 – Die International Conference on Malignant Lymphoma (ICML) in Lugano, die im zweijährigen Turnus stattfindet, zählt seit Jahren zu den großen hämatoonkologischen Tagungen. Die Kongressplattform www.hematooncology.com berichtet nun zum 4. Mal von diesem Expertentreffen. Die Themen, die die Fachwelt ganz besonders bewegen, werden hierbei übersichtlich und praxisnah in deutscher Sprache zusammengefasst und kommentiert. Der Autor des diesjährigen Berichts ist Prof. Dr. med. Kai Hübel aus der Klinik I für Innere Medizin des Universitätsklinikums Köln.

Immunsystem und neue Therapieansätze im Fokus: Der neue Bericht vom EHA-Kongress 2019 ist da

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der diesjährige Kongress der European Hematology Association (EHA), der vom 13. bis 16. Juni in Amsterdam stattfand, brachte eine Vielzahl neuer Fakten aus der Grundlagenforschung und aktuelle Studienergebnisse hervor. Auf der medizinischen Kongressplattform www.hematooncology.com finden Sie den neuesten Kongressbericht in deutscher Sprache mit den wichtigsten Updates zu den Indikationen multiples Myelom, myelodysplastische Syndrome und akute Leukämien sowie maligne Lymphome.

ASCO-Kongress 2019: Neue Erkenntnisse verbessern die Behandlung

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der Kongress der American Society of Clinical Oncology (ASCO), zu dem sich vom 31. Mai bis 4. Juni 2019 die weltweit führenden Onkologen in Chicago trafen, jährte sich bereits zum 55. Mal. Wie gewohnt wurden dort auch in diesem Jahr wieder zahlreiche Studienergebnisse vorgestellt, die das Potenzial haben, die klinische Praxis nachhaltig zu verändern. Die Kongressplattform www.hematooncology.com stellt die wichtigsten Erkenntnisse zum multiplen Myelom, zum Mammakarzinom, zum Pankreaskarzinom und zum nichtkleinzelligen Lungenkarzinom in ihrem aktuellen Bericht vor.
Stuttgart, 24. Juni 2019 – Fast 40.000 Experten kamen vom 31. Mai bis 4. Juni 2019 in Chicago zur Jahrestagung der American Society of Clinical Oncology, dem weltweit größten Onkologiekongress, zusammen, um die neuesten Erkenntnisse in der Behandlung von Tumoren zu diskutieren. Das Onlineportal www.hematooncology.com gibt auch in diesem Jahr wieder einen praxisnahen und kompakten Überblick in deutscher Sprache über die wichtigsten Ergebnisse für die Behandlung vom multiplen Myelom, vom Mammakarzinom, vom Pankreaskarzinom und vom nichtkleinzelligen Lungenkarzinom.

Acute Leukemias Symposium 2019: Biologie und Genetik beeinflussen die Zukunft der akuten Leukämien mehr denn je

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vom 24. bis 27. Februar 2019 fand in München das 17. internationale Acute Leukemias Symposium statt. Dort präsentierten und diskutierten die renommiertesten Experten auf dem Gebiet der akuten Leukämien neue Ansätze in der Diagnostik und Therapie. Auf der Kongressplattform www.hematooncology.com finden Sie jetzt den aktuellen Bericht mit den wichtigsten Informationen von dieser wegweisenden Veranstaltung.
Stuttgart, 20. März 2019 – Das Acute Leukemias Symposium zählt zu Recht zu den richtungsweisenden Treffen der Experten für akute Leukämien weltweit. In diesem Jahr stellt das Onlineportal www.hematooncology.com nun erstmalig auch von dieser Veranstaltung einen praxisrelevanten und übersichtlichen Bericht in deutscher Sprache zur Verfügung. Er fasst die wichtigsten und interessantesten Studienergebnisse, die auf dem Kongress zum Thema „akute myeloische Leukämie“ präsentiert wurden, kompakt zusammen. Autor dieses Berichts ist PD Dr. med. Klaus Metzeler aus der Medizinischen Klinik und Poliklinik III des Klinikums der Universität München. Klar und prägnant bringt er die grundlegenden Zahlen und Fakten auf den Punkt.
„Mit dem Einsatz genetisch veränderter Blutstammzellen und CAR-T-Zellen eröffnen sich für die Zukunft ungeahnte Möglichkeiten in der Immuntherapie der akuten myeloischen Leukämie“, berichtet PD Dr. med. Klaus Metzeler.

Seiten