Gesundheitswesen Paraguay

Proindex Capital AG: Fleischproduktion in Paraguay könnte historische Gewinne erzielen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Paraguayische Viehhändler rechnen bis zum Ende des Jahres 2021 mit historischen Gewinnen in der Fleischproduktion.

Suhl, 15.10.2021. „Paraguayische Viehhändler rechnen bis Ende 2021 mit Gewinnen von rund 2 Milliarden US-Dollar. Dieses Jahr war für den Wirtschaftszweig eines der erfolgreichsten Jahre überhaupt“, erklärt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG und verweist auf aktuelle Meldungen des Nationalen Dienstes für Tierqualität und -gesundheit in der Hauptstadt Asunción.
Während der „Senacsa Night“ auf der Expo 2021 wurde bekanntgegeben, dass alle Fleischexporte – Rindfleisch, Schweinefleisch und Geflügelfleisch nebst Innereien sowie Produkte und Nebenprodukte tierischen Ursprungs – Einnahmen von 2 Milliarden US-Dollar bringen könnten. Das entspricht einem riesigen Wachstum von 70 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum 2020.

„Diese Zahlen hätten sogar noch besser ausfallen können, wäre das erste Halbjahr 2021 nicht das schlechteste Paraguays im Kampf gegen die COVID-19-Pandemie gewesen. Trotzdem schreibt das Jahr 2021 einen historischen Rekord bei den Viehexporten in Paraguay. Der Anstieg hängt auch mit den Bemühungen des öffentlichen und privaten Sektors im Gesundheitswesen zusammen, welche seit 2004 für den stetigen Fortschritt in der paraguayischen Fleischproduktion arbeiten“, fügt Andreas Jelinek von der Proindex Capital AG hinzu.