FUE Haartransplantation

FUE Haartransplantation Schweiz

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Haarausfall ist für viele Menschen ein großes Problem. Die Haare werden immer lichter und der Kopf wird langsam immer Kahler. Nicht nur für Frauen ist eine Glatzenbildung ein großes Problem. Auch Männer leiden sehr stark darunter. Denn volles und gepflegtes Haar strahlt Souveränität, Selbstbewusstsein und Erfolg bei seinem Gegenüber aus. Eine fortwährende Glatzenbildung kann die Lebensqualität der Betroffenen negativ beeinflussen und im schlimmsten Fall zu einer Depression führen. Gegen solche negativen Einflüsse sollte man unbedingt etwas tun, bevor es noch zu schlimmeren Folgen kommt. Das effektivste Mittel gegen eine Glatze ist die Eigenhaarverpflanzung, auch Haartransplantation genannt.
Mit einer FUE Haartransplantation kann man der Glatzenbildung entgegenwirken und Haare wieder an Stellen verpflanzen die vormals Kahl waren oder wo sich kaum noch Haare befinden. Die neu gewonnen Haare und das verbesserte Aussehen wirkt sich in den meisten Fällen positiv auf die psychische Situation der Patienten aus. Sie strahlen wieder selbstbewusst, lachen öfter und haben ein sichereres Auftreten. Wichtig ist, dass die Haarfollikel so natürlich wie möglich auf den Kahlen Stellen verteilt werden, so dass auch durch professionelle Betrachtung kein Unterschied zu natürlich gewachsenen Haaren zu erkennen ist.