Fördertechnik

Wieso kann ein einziger Rollenkörper für tausend Lösungen eingesetzt werden?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Mit großer Leidenschaft und basierend auf seiner langjährigen Erfahrung hat Dieter Specht, der Mitbegründer der Interroll-Gruppe die Rolle wieder neu erfunden. Sie besteht aus einem Rollenkörper aus Polyamid oder mit Reifen aus Polyurethan zum Fördern von 80 % aller Güter, die täglich weltweit zu transportieren sind. Dieses unvergleichliche Rollenkonzept bietet viele Kombinationen neben einer sicheren und geschützten Installation in einem neuen fortschrittlichen und ansprechenden Design eines Rollenförderers.

Der Produktionsleiter betrachtete die Rolle. Sie war aus Kunststoff. Er untersuchte sie genau; dann drehte er sie und befühlte sie. „Und wie lange hält sowas?“ – „Eigentlich ewig“ sagte Dieter Specht. „Sie ist aus Polyamid, dieses Material ist hochabriebfest, hat gute Gleiteigenschaften und ist hoch-schlagzäh.“ – Dann zog er einen Hammer aus der Aktentasche, reichte ihn dem Produktionsleiter und sagte mit aufforderndem Blick: „Schlagen Sie doch mal drauf!“ – Dieser legte die Rolle auf den Steinfussboden, bückte sich - und ‚Päng!’ - Ein fester Schlag. Dann hob er die Rolle auf, betrachtete sie rundherum und staunte. Langsam kam aus seinen Lippen: „Ja, die hält was aus“.

So überzeugte Dieter Specht, der Mitbegründer von Interroll-Gruppe seine Kunden, die Hersteller von Förderanlagen, bereits vor mehr als 50 Jahren.

Ein Startup will die Fördertechnik revolutionieren

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Das junge Startup Avancon SA (www.avancon.com) aus der Schweiz hat sich zum Ziel gesetzt, die Stückgutförerung in Verteil und Logistikzentren zu revolutionieren. Es bietet jetzt ein neues, modenes und sehr innovatives Fördersystem an, das von Dieter Specht, dem Gründer der Interroll Gruppe, entwickelt wurde und das weltweit über Hersteller von Förderanlagen und Logistik-Systemanbietern angeboten werden soll.
Die Autoindustrie, die Computerindustrie und selbst die Maschinenbauer bringen alle paar Jahre neue und modern gestaltete Modelle heraus und damit neue Märkte und neue Kunden ansprechen. Jedoch in der Fördertechnik sieht man selten etwas wirklich Neues. Die meisten Stückgutförderer wurden vor 15, 20 oder sogar 50 Jahren entwickelt und erinnern an das Patent des Britischen Spielzeugherstellers Frank Hornby für einen ‚Meccano’-Baukasten aus dem Jahre 1901.
Das wollen nun die beiden jungen Gesellschafter des Startups Avancon SA aus der Schweiz ändern. Sie wollen die Förderanlagenindustrie umkrempeln mit einem neuen, stromlinienförmig gestalteten Konzept, das voll mit innovativen und funktionellen Ideen ist und mehrfach weltweit patentiert wurde.

Erfolgreiches Jahr für die VGS Automatisierungstechnik

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Individueller Sondermaschinenbau aus Schloss Holte-Stukenbrock – die VGS Automatisierungstechnik GmbH bedient erfolgreich nationale und internationale Kunden aus den Bereichen Industrie und Handwerk. Auch in diesem Jahr realisierte das Team rund um die Geschäftsführer Jan von Gescher und Reinhard Siek viele Projekte nach ganz individuellen Kundenspezifikationen – von der Entwicklung über die Konstruktion bis hin zum After-Sales-Service. In den letzten Monaten brachte VGS gleich mehrere Aufträge zum Abschluss – darunter zwei Stahlbaubühnen und zwei Bearbeitungszentren für deutsche Auftraggeber und einen Igelpuffer für einen US-amerikanischen Neukunden.

Das Produkt- und Dienstleistungsportfolio der VGS Automatisierungstechnik GmbH (http://www.vgs-web.de) ist breit gefächert. Das kompetente und hochmotivierte Team setzt täglich spezifische Kundenwünsche und individuelle Anforderungen im Bereich des Sondermaschinenbaus um.