Flüchtlinge

Sachbuch Die Europäische Union – Chance für Wohlstand oder Anfang vom Untergang?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die Europäische Union – Chance für Wohlstand oder Anfang vom Untergang?
Ein politisches Sachbuch, welches Leser zum Nachdenken und vielleicht sogar zum aktiven Handeln verleiten soll.

Die EU steckt in schweren Krisen: Euro, Asylantenströme, Abspaltungstendenzen einiger Staaten etc. Zusätzlich lösen Bestrebungen wie TTIP, GATS, CETA Ängste aus. Terror, Flüchtlingsströme und damit wachsende Fremdenfeindlichkeit stellen die Union zusätzlich vor Probleme. Dabei werden die großen Chancen übersehen, die eine europäische Staatengemeinschaft in dieser Größenordnung bringen kann. Das größte Friedensprojekt der Geschichte gerät zusehends in Gefahr zu zerbrechen.

Im Buch werden Fehlentwicklungen und Krisen in Europa aufgezeigt. Egal ob Umwelt¬schutz, das Aussterben von Tierarten, Finanzkrisen, die Verlegung von Arbeitsplätzen in Billiglohnländer oder Probleme mit der Zuwanderung – es wird dargestellt, dass die Lösung der Schwierig¬keiten nachhaltig nur durch internationale Zu¬sam¬menarbeit auf kontinentaler Ebene gelin¬gen kann.

Über den Autor:

Agenda 2011-2012: eine Gesellschaft von recht schaffenden Menschen, Gutbürgern und Kriminellen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Lehrte, 26.12.2016. Das Bürgertum durchläuft eine Renaissance. Die Gutbürger übernehmen Verantwortung oder stoßen Veränderungen an, sie unterstützen ökologische und soziale Initiativen - ob im Nachbarschaftsumfeld oder im globalen Maßstab. Gemeinwohlorientierung und Selbstverwirklichung sind für sie kein Widerspruch. Dieser Avantgarde-Lebensstil verkörpert einen erwachsenen Community-Gedanken und einen zukunftsweisenden Öko-Pragmatismus (Quelle: wikia).

Recht schaffende Bürger und Gutmenschen sind anständig, gesetzestreu, integer, ehrlich und fleißig. Sie haben das Nachkriegsdeutschland geprägt und aufgebaut. Gemeinsam mit Volksvertretern haben sie nach dem Zweiten Weltkrieg das Wirtschaftswunder vollbracht. Um die Kriegsschäden zu mindern, wurden die Gesetze zum Notopfer Berlin, Lastenausgleich, Länderfinanzausgleich und Solidaritätszuschlag installiert. Durch die damit verbundene Enteignung von Bürgern flossen plus dem Londoner Schuldenabkommen rund 1.000 Mrd. Euro in die Staatskasse.

Europa: „Gestern standen wir am Rande eines Abgrunds - heute sind wir einen Schritt weiter“

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

(Agenda News) Kaum zu glauben aber wahr: Die europäische Union ist mit einem BIP von 17,37 Billionen US-Dollar die größte Volkswirtschaft der Welt. Gefolgt von den USA (16,79 Bio. USD), Volksrepublik China (9,18), Japan (4,90), Russland (4,18) und Deutschland mit 3,63 Bio. USD (Wikipedia 2015). Die EU gleicht einem zahn- und krallenlosen Tiger.

Bisher konnte man die Beziehungen zu den USA als gut bezeichnen. Das hat sich schlagartig geändert. Die Menschen in den USA gehen in der fünften Nacht auf die Straßen. Sie protestieren gegen Trump, der sich im Wahlkampf in einer Kloake von Hass und Extremismus gesuhlt hat. Weiße Nationalisten überschlagen sich vor Begeisterung. Es ist die Stunde der Populisten. Sie zeigen kein Interesse an Armut und den Wirtschaftszahlen der USA, Sie brauchen kein Programm, sie haben Populisten - unzufriedene Wähler.

Das Bruttoinlandsprodukt der USA lag 2015 bei rund 14,8 Billionen Euro und die Schulden bei 15.9 Bio Euro. Damit wurde die Schuldenobergrenze um rund 1,1 Bio. Euro übertroffen. Wird die Schuldengrenze der EU (60% vom BIP) zugrunde gelegt, ist die USA mit rund 7,1 Bio. Euro überschuldet. Das liegt nicht an der Schuldenkrise 2010, sondern an einer maßlosen Haushaltspolitik der Staaten.

Qualifizierungsmaßnahme für Flüchtlinge: Einstieg in die Lebensmittelindustrie

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Ab November bietet das KIN-Lebensmittelinstitut in Neumünster einen einjährigen Lehrgang zum „Qualifizierten Lebensmittelpraktiker“ an. Dieses deutschlandweit einmalige Projekt erleichtert Flüchtlingen den Einstieg in eine Berufsausbildung. Vermittelt werden praxisorientierte und branchenübergreifende Grundfertigkeiten für die Industrie. Zum Projektstart sucht das KIN bundesweit noch Praktikumsplätze.

Das KIN-Lebensmittelinstitut in Neumünster betreibt eine der renommiertesten Fachschulen für Lebensmitteltechniker. Ab November sollen junge Geflüchtete mit Gestattungsstatus oder Aufenthaltsberechtigung auf einen Berufseinstieg in die Industrie vorbereitet werden. Dabei wechseln sich theoretische Schulungen und industriebezogene Sprachkurse mit Praxisphasen in Betrieben ab. Voraussetzung für die Kursteilnahme sind erste Sprachkenntnisse auf dem Niveau B1.

Gesuchte Auszubildende von morgen - Jugendliche Flüchtlinge in Willkommensklassen

Übungsmaterial für ehrenamtliche Deutschlehrer und Lehrerinnen in Deutsch als Fremdsprache Kursen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Bundesweit werden DaF Lehrerinnen und DaF Lehrer zur Durchführung von Deutschkursen für Flüchtlinge gesucht. Da es sie nicht in der benötigten Anzahl gibt, stellen sich täglich ehrenamtliche Helferinnen und Helfer mit wenigen oder zum Teil keinen Erfahrungen im Deutsch als Fremdsprachen Unterricht dieser Herausforderung. Oft sind diese Deutschkurse für Flüchtlinge die erste und einzige Möglichkeit, die Deutsche Sprache zu erlernen.
Eine große Hürde für die meisten der Flüchtlinge und Asylsuchenden ist es das lateinische Alphabet zu lernen, bevor sie an einem Deutschkurs teilnehmen können.
Durch zusätzliches und individuelles Lernen mit PC, Tablet und Smartphones verbessern sich die Chancen, die Vielzahl der Flüchtlinge individuell und schnell mit der Deutschen Sprache vertraut zu machen.
Der ADMOVI Verlag hat sich unter dem Firmenlabel „PROSONSOFT“ darauf spezialisiert, Lernmaterialien für Lehrende und Lernende für die Bereiche von der Alphabetisierung & Grundbildung, Deutsche Sprache in Alltag & Beruf bis hin zu Berufsfachsprachen zu entwickeln.
Die einheitlichen und aufeinander abgestimmten multimedialen Lehr- und Lernmittel sind eine große Hilfe gerade für ehrenamtliche Helferinnen und Helfer in Deutsch-Kursen.

Wie ist das mit dem KALTEN KRIEG?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Als „Kalten Krieg“ bezeichnet man eine Auseinandersetzung zwischen Ländern, die nicht mit kriegerischen Waffen geführt wird. Der Krieg wird zwar nicht mit Waffen geführt, aber die Gegner drohen sich trotzdem und rüsten meist auf. Sie führen den Krieg oft auf wirtschaftlicher Ebene. Herbert B. Swope gilt als Urheber des Begriffs. Er war Mitarbeiter des Finanzfachmannes Bernard Baruch (Berater des US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt und Harry S. Truman).

Der „Kalte Krieg“ war die Hochphase eines Weltkonflikts. Er begann 1917 mit der russischen Oktoberrevolution unter Lenins Führung. Es folgte der Russische Bürgerkrieg, der sich in den 1920er und 1930er Jahren durch den Revolutionsexport der Kommunistischen Internationale fortsetzte. Zu wichtigen Bestandteilen des „Kalten Krieges“ entwickelten sich das Wettrüsten und eine zielgerichtete Bündnispolitik. Die Supermächte betrieben seit den Atombombenabwürfen auf Hiroshima und Nagasaki ein beispielloses atomares Wettrüsten.

Der nächste Weltkrieg

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der nächste Weltkrieg wäre nicht der erste Krieg, der durch ein weltpolitisch unbedeutendes Ereignis ausgelöst werden könnte. Ein Beispiel ist das Attentat von 1914, bei dem das Thronfolgerpaar aus Österreich (Franz Ferdinand und seine Frau) erschossen wurde. Die Folge war der erste Weltkrieg.

Die tödlichen Konflikte unserer Zeit

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die aktuellen Ereignisse „weltweit“ könnten zu einem der tödlichsten Konflikte unserer Zeit eskalieren. Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

Syrien ist das aktuellste Beispiel. Seit Anfang 2011 bekämpfen sich in diesem Land drei Gruppen.
Hinzu kommt, dass es seit fast 50 Jahren Kriege gibt, die bis heute immer noch andauern (Indonesien „Papua-Krieg“).
Vielen Menschen ist es bewusst, dass unsere Welt an einem sehr kritischen Punkt angelangt ist.

Steht unserer Welt ein asymmetrischer Konflikt ohne Grenzen bevor?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Der nächste Weltkrieg wäre nicht der erste Krieg, der durch ein weltpolitisch unbedeutendes Ereignis ausgelöst werden könnte. Ein Beispiel ist das Attentat von 1914, bei dem das Thronfolgerpaar aus Österreich (Franz Ferdinand und seine Frau) erschossen wurde. Die Folge war der erste Weltkrieg. Bildgestaltung mit freundlicher Genehmigung von de.photofacefun.com.

Vielen Menschen ist es bewusst, dass unsere Welt an einem sehr kritischen Punkt angelangt ist und die aktuellen Ereignisse „weltweit“ könnten zu einem der tödlichsten Konflikte unserer Zeit eskalieren.

Seiten