Fewo

360°-Panoramen als virtuelle Tour durch die hübsche Fachwerkstadt Schmalkalden/Thüringen

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die virtuelle Realität hat nun auch im Thüringer Wald Einzug gehalten. Doch was heißt das für Sie als potentieller Urlauber der sehr günstig gelegenen Nougatstadt Schmalkalden nahe des Rennsteigs und unweit solcher sehenswerten Städte wie Erfurt, Weimar, Eisenach, Meiningen oder Oberhof nun konkret?

Wer noch gar keine Vorstellung hat, wie die vielen liebevoll restaurierten Fachwerkhäuser in der historischen Altstadt von Schmalkalden auf den Besucher wirken, wer vielleicht schon einmal etwas von der Erfurter Krämerbrücke gehört hat, aber nicht weiß, wie dieses einzigartige Bauwerk ausschaut oder wer einen virtuellen Rundgang über das Areal der Eisenacher Wartburg unternehmen möchte, der kann das nun ganz bequem von zu Hause aus tun – nicht zuletzt auch um die Vorfreude auf den nächsten Erholungsurlaub in der Thüringer Region zu steigern.

Zu verdanken haben wir dies sozusagen „David und Goliath“, nur dass diese zu Ihrem Vorteil hier nicht gegeneinander, sondern miteinander arbeiten. „David“ wird in diesem Falle vom Herbergsvater der Ferienwohnung Trollmann in Schmalkalden dargestellt und „Goliath“ ist niemand anderes als die Suchmaschine Google™ höchstpersönlich.

Der traditionelle Weihnachtsmarkt in der hübschen Fachwerkstadt Schmalkalden

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Als Betreiber der neuen Ferienwohnung Trollmann in Schmalkalden möchten wir Sie in der Vorweihnachtszeit nach „Schmalle“ - wie die hiesigen Studenten ihre zweite Heimat liebevoll nennen – einladen.

Um es gleich vorweg zu sagen, in unserer Südthüringer Stadt heißt der Weihnachtsmarkt „Herrscheklas-Markt“ und der Weihnachtsmann trägt entsprechend den Namen „Herrscheklas“. Der zweite Teil dieses Wortes lässt vermuten, dass er ursprünglich vom Namen Nikolaus abgeleitet wurde. Und weil dieser großzügige Geschenkeüberbringer zur Vorweihnachtszeit über alle Straßen und Plätze - aber auch in unseren Gedanken vorherrscht, hat man ihn vor langer Zeit eben - ein wenig vermengt mit dem köstlichen Schmalkalder Plattdeutsch - so tituliert.

Wer das historische Stadtzentrum von Schmalkalden mit den hübsch restaurierten Fachwerkhäusern und den nach historischem Vorbild neu gepflasterten Straßen und Plätzen kennt, der kann sich vielleicht vorstellen, wie es zum Schmalkalder Weihnachtsmarkt mit entsprechender Beleuchtung und niedlichen kleinen Buden ausschaut. Dazwischen sind viele Tannenzweige aus den Thüringer Wäldern und kleine Häufchen mit gestapelten Schneeflocken zu sehen - Letzteres nur, falls verfügbar.

Auf zur Schüsselweihnacht ins Thüringer Schmalkalden!

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Die auf dem historischen Altmarkt von Schmalkalden ansässigen Gastronomen und das Stadtmarketing laden alle Bürger und Besucher der hübschen Fachwerkstadt zur Schmalkalder Schüsselweihnacht ein, womit der Herrscheklasmarkt - wie der Weihnachtsmarkt hier heißt - seinen krönenden Abschluss findet.

Was ist denn eine Schüsselweihnacht?

Der Altmarkt als Zentrum der Stadt mit den wunderschön restaurierten Fachwerkhäusern, wo man Ende August auch immer das beliebte Stadtfest zelebriert, wird nun unter dem großen und hübsch geschmückten Weihnachtsbaum erneut Schauplatz einer besonderen Veranstaltung. Das Licht wird etwas gedimmt und einheimische Chöre betreten die Bühne, um gemeinsam mit allen Anwesenden bekannte Weihnachtslieder anzustimmen. Namentlich wird in diesem Jahr die Chorgemeinschaft Remde erwartet, die den Schmalkalder Einwohnern ebenfalls schon vom Stadtfest her bekannt ist.

An diesem ganz besonderen Tag sind die Kinder aufgefordert, ihre schönsten Laternen und Lampions zu präsentieren, was für ein ganz besonderes Ambiente sorgt. Als kleine Anregung unsererseits wirken auch herrlich blinkende Leuchtstäbe und neumodische Knicklichter als Armreifen, Brillen oder Ketten sehr effektvoll.