Familie

Österreicher schätzen Arbeit weniger als andere Europäer – sind aber eher bereit zu arbeiten, wenn es finanziell gar nicht nötig wäre.

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Aktuelle Studie der Uni Wien analysiert Wertvorstellungen zu Arbeit in verschiedenen EU-Regionen. Einfluss der Familie im Fokus der Studie.

• Elterliche Werte sind größter Einflussfaktor auf den Stellenwert von Arbeit
• Je höher die Beschäftigungsquote von Frauen, desto unwichtiger ist Arbeit für sie
• Österreich zeigt besonderes Muster bei Arbeitszentralität junger Menschen

Wien, 25. April 2019 – Welchen Stellenwert Arbeit im Leben junger Menschen in Europa hat und was diese Wertvorstellung prägt, wurde jetzt von Prof. Bernhard Kittel und Fabian Kalleitner vom Institut für Wirtschaftssoziologie der Universität Wien gemeinsam mit ihrem Projektpartner Prof. Panos Tsakloglou von der Athens University of Economics and Business erforscht. Erstaunlich klar fielen bei der jetzt international veröffentlichten Arbeit die Ergebnisse zu den wesentlichen Einflussfaktoren aus, wie Prof. Kittel ausführt: „Der Einfluss der Eltern ist für junge Leute der bedeutendste Faktor, wenn es um die Wichtigkeit von Arbeit im Leben geht. Diese Einstellung wird also quasi kulturell vererbt“.

Soll ich? Oder lieber doch nicht? Neue Ausgabe des Online-Magazins Prinzip Apfelbaum mit dem Thema ENTSCHEIDEN

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Wie treffe ich gute Entscheidungen? Was muss ich beachten, wenn ich in meinem Testament auch einen guten Zweck berücksichtigen will? Antworten auf diese Fragen gibt die neue Ausgabe des kostenlosen Online-Magazins „Prinzip Apfelbaum“ mit dem Thema ENTSCHEIDEN. Außerdem: Tipps zum Verfassen und Ändern des Testaments und ein Gespräch mit drei ganz unterschiedliche Menschen, die ihr persönliches Lebensthema gefunden haben.

Berlin, 12. September 2018 – Spannende Forschungseinblicke zur Kunst der guten Entscheidung, Tipps rund ums Testament und konkrete Anregungen für alle, die Gutes hinterlassen wollen: Die neue Ausgabe des kostenlosen Online-Magazins Prinzip Apfelbaum. Magazin über das, was bleibt widmet sich dem Thema ENTSCHEIDEN.

Die Qual der Wahl
Warum fallen Entscheidungen so schwer, vor allem die, die die Zeit nach uns betreffen? Worauf sollte man vertrauen? Bauch, Kopf oder Zufall? Drei Wissenschaftler haben sich mit diesen Fragen beschäftigt und zeigen uns kluge Wege auf, um zu einer guten Entscheidung zu gelangen. Ihre Überlegungen und Erkenntnisse im Artikel „Entscheide dich! Aber wie?“ in der aktuellen Ausgabe des Magazins „Prinzip Apfelbaum“.

Netzwerk Gesunde Kinder begrüßt Ministerin Britta Ernst als neue Schirmherrin

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Vertreterinnen und Vertreter der 20 Regionalnetzwerke des Netzwerkes Gesunde Kinder in Brandenburg begrüßten am 11.04.2018 Ministerin Britta Ernst im Rahmen ihres jährlichen Netzwerktreffens in Potsdam herzlich als neue Schirmherrin.

Für die rund 50 Projektleitungen und Mitarbeitenden war die Anwesenheit der Ministerin und das gemeinsame Gespräch mit ihr im Rahmen des Netzwerktreffens – dem jährlich wichtigsten Plenum des Netzwerkes – der Auftakt einer engen Zusammenarbeit. Ernst hat in ihrer Funktion als Jugendministerin die Schirmherrschaft für das Netzwerk Gesunde Kinder übernommen. Das Netzwerk knüpft daran besondere Erwartungen.
Das Netzwerk Gesunde Kinder leistet seit nunmehr 10 Jahren einen wichtigen Beitrag zu einem gesunden Aufwachsen von Kindern und mehr Familienfreundlichkeit im Land Brandenburg. Hierfür braucht es starke Unterstützer in allen Bereichen, die sich für das Netzwerk einsetzen – so auch auf der politischen Ebene. Das Netzwerk Gesunde Kinder ist daher umso erfreuter, mit Britta Ernst eine Befürworterin gewonnen zu haben.

Hochauflösendes Bildmaterial steht Ihnen hier zur Verfügung: www.netzwerk-gesunde-kinder.de/presse

Familie als Wurzel allen Übels oder doch als kraftvolle Quelle für einen Neubeginn?

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Familie hat endlos viele Facetten: Sehnsucht ebenso wie Trauer, Freude oder Wut. Passend zum Jahresbeginn hat das Orakel und Medium Sina Susanne Specht nun eine Audio-CD veröffentlicht, die neuen Schwung, einen neuen Dreh in die Familie bzw. in die Sicht auf die eigene Familie bringen kann.
Zahlreiche Ratgeber und Seminare befassen sich Jahr für Jahr mit dem, was Familie für viele ist: Das Weihnachtsfest mit den viel zu vielen Fettnäpfchen. Oder der tägliche Kontrollanruf oder der nie erfolgte Anruf, auf denen man so sehnsüchtig wartet. Um es kurz zu machen: Familie ist Herausforderung. Und manchmal scheint es so, als hielte sie nur Enttäuschungen bereit. Als sei sie nicht nur schuldig am Stroh-Haar sondern an allem und jedem.
Vieles ist natürlich unstrittig wahr. Neben den Genen prägen Familien auch Verhaltensweisen und nehmen durchaus auch negativen Einfluss. Doch wer den Blick immer nur auf den Mangel richtet, der mag ihn durch Lektüre, Workshops und Therapien kleiner bekommen. Aber ist „kleiner“ wirklich eine dauerhafte und nachhaltige Lösung?

Bürgerstiftung Erlangen: noch vier Wochen bis zum Bürger-Brunch

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

(Erlangen) - Der Bürger-Brunch der Bürgerstiftung Erlangen findet diesmal am Sonntag, den 16. Juli, wieder im Stadtzentrum statt. Die Idee der Stiftung etabliert sich mehr und mehr zu einer festen Größe im Event-Kalender der mittelfränkischen Universitätsstadt. Von 11.00 bis 15.00 Uhr laden die Organisatoren alle Erlanger unter dem Motto „Gemeinsam feiern und nebenbei etwas Gutes“ auf den Neustädter Kirchenplatz ein.

Picknick für einen guten Zweck
Es ist schon ein Erfolgsmodell, denn bereits zum dritten Mal findet das Picknick der Bürgerstiftung unter freiem Himmel in der Erlanger Innenstadt statt. Egal ob Familie, Freunde, Nachbarn oder auch Arbeitskollegen, so entstanden schon interessante und lustige Tischgemeinschaften. Natürlich sind auch der Fantasie keinerlei Grenzen gesetzt, egal ob Süßes oder Saures, Sekt oder Selters, Bratwürste und ein deftiger Salat, ob edles Besteck und Kerzenständer oder originelle Tischdekorationen, alles ist erlaubt - ja sogar gewünscht.

Fantasievolle Tischgemeinschaften werden prämiert
Die Organisatoren der Bürgerstiftung freuen sich auch, wenn sich die Tischgemeinschaften lustig oder stilvoll einkleiden und vielleicht ihre Tische dazu thematisch passend dekorieren. Es lohnt sich in jedem Fall: die besten Tische und Gruppen werden von einen Jury am Ende prämiert.

Rätselschatulle aus dem Jahre 1890

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Sonnenaufgang, noch vorsichtig, zaghaft.
Früher, angenehmer Sommermorgen.
Tau an noch unbegangenen Wegen, der Wunsch, einen Weg als Erster entdeckt zu haben, der Erste zu sein, der im Wald Schritte, Spuren setzt.
Neues Land behutsam betreten!
Welches Ereignis, welches Gefühl!
Ein Erlebnis, das es nicht nur Draußen gibt.
In dem uns eigenen Universum, unserem Gehirn, gibt es Millionen unbegangener Wege.
In unserer Phantasie, vielleicht zuletzt als Kind übten wir diese neuen Wege zu finden, manche fanden wir, unzählige gibt es da noch.
Mühen, auch notwendig erachtete Routinen machten uns vergessen.
Nichts hebt mich höher, nicht beflügelt mich mehr als neue Gedanken zu spüren, neues Land behutsam zu betreten.
Es sind täglich neue Aufgaben, neue Rätsel, die solche Gebiete eröffnen, erahnen lassen.
Kinder üben Gehirnbahnen zu öffnen, in dem sie versuchen, Rätsel spielerisch zu lösen, zumindest in die Nähe einer Lösung zu kommen.
In früherer Zeit, bevor es Radio, Fernsehen gab und die Phantasie beschränkte, war das Lösen von Rätseln eine sehr beliebte Beschäftigung innerhalb der Familien, im Freundeskreis.

Familienfreundliches Arbeitsumfeld – im wahrsten Sinne des Wortes

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Möhrendorf, 9. August 2016 – Berufstätigkeit auf der einen Seite, die Beaufsichtigung des Nachwuchses auf der anderen: Das Gefühl, man müsste an zwei Orten gleichzeitig sein, kennen viele berufstätige Mütter und Väter – gerade dann, wenn die sonst in Anspruch genommene Kinderbetreuung ausfällt. Darum hat imbus am Standort Möhrendorf nun ein Eltern-Kind-Büro eingerichtet.

Das Festival4Family 2016 in der Frankfurter Commerzbank-Arena

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Einmal im Jahr verwandelt sich die Commerzbank-Arena in einen großen Spiel- und Erlebnispark für Familien: beim Festival4Family! Am 21. Mai 2016 Uhr ist es wieder so weit: Von 10.00 bis 18.00 Uhr warten mitten auf dem heiligen Rasen und rund um die Arena viele Highlights wie ein Dschungel-Erlebnisland mit echtem Krokodil, eine große Space-Area und ein Tatütata-Park mit Feuerwehr, rotem Kreuz und Verkehrswacht. Außerdem können sich die Besucher über ein Kinderkarussell, eine Kindertheaterbühne, das LUCAS Kinderkino im Pressebereich des Stadions, Hüpfburgen, einen Streichelzoo, eine Krabbellandschaft für die Kleinsten und gratis Stadionführungen freuen. Der Eintritt für das größte überdachte Familienfest im Rhein-Main-Gebiet ist frei.

Auf der Hauptbühne warten die Stargäste auf die Besucher. hr3 Morningshow Moderator Daniel Fischer begrüßt auf der Showbühne unter anderem Feuerwehrmann Sam, Oliver Mager und Zeitungsmonster Kruschel, Starkoch Mirko Reeh, Magier André Sarrasani, you-tube Star Jenny Marsala, logo! Moderatorin Jennifer Steindorf, die Gewinnerin der kika Auszeichnung „Songwriterin des Jahres“ Leontina, Hanna, Linnea und Soufjan („The Voice Kids“), Eintracht Maskottchen Attila und viele mehr.

Einfach magisch: Entdeckerurlaub für Familien im Hotel Jardín Tecina auf La Gomera

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Hamburg, Februar 2016 – Schon mal auf „San Borondón“ Urlaub gemacht? Kein Wunder, wenn nicht, denn die angeblich zu den Kanaren zählende Insel, ist mehr Sage denn Realität. Im 6. Jahrhundert wurde sie vermeintlich entdeckt und tauchte jahrhundertelang immer wieder auf Seefahrerkarten auf. Auf La Gomera erzählt man sich bis heute, dass das Eiland am westlichen Horizont in unregelmäßigen Abständen auftauche und wieder verschwinde. Wer die idyllische Insel besucht, sollte unbedingt einmal Ausschau Richtung Westen halten – vielleicht gibt es etwas zu entdecken!

Kleine und große Pioniere kommen während ihres La Gomera-Aufenthalts am besten im Hotel Jardín Tecina unter. Die weitläufige Anlage des 4-Sterne-Hotels überzeugt durch ihre große Angebotsvielfalt für Jung und Alt. Herrliche Süß- und Salzwasserpoollandschaften laden zum Badespaß für die ganze Familie ein, der hauseigene botanische Garten zu entspannenden Spaziergängen. Auf 70.000 Quadratmetern wachsen hier neben wunderbaren Blumen auch Kräuter, sowie Gemüse- und Obstpflanzen, an denen sich die Gäste kulinarisch erfreuen können. Sportlich, mit einem beeindruckenden Blick auf den Atlantik, geht es auf dem angrenzenden 18-Loch-Golfplatz mit Par 71 zu. Mit viel Spaß wird hier auch den jüngeren Familienmitgliedern die richtige Abschlagtechnik vermittelt.

Weihnachtsgeschenke von bücher.de für Familie, Freunde und Kinder

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Volle Parkhäuser, Grippeviren in den überfüllten Einkaufscentren, genervte Verkäufer und die Lieben, die daheim schon ungeduldig warten – und nicht enttäuscht werden möchten. Wer bei bücher.de seine Besorgungen online erledigt, ist klar im Vorteil. Hier gibt es eine große Produktauswahl, die man von zuhause in Ruhe anschauen kann; Die portofreie Sendung wird dann bequem direkt nach Hause geliefert. Nur noch wenige Tage bleiben bis zur Bescherung. Bis dahin sollte schon alles vorbereitet sein.

Aber ehe man sich versieht, sind es nur noch wenige Tage bis Weihnachten. Wie gut, dass es Online-Shopping gibt: bücher.de bietet eine Vielzahl von passenden Geschenkideen an, die ohne Rücksicht auf Öffnungszeiten ganz bequem und versandkostenfrei von der Couch aus bestellt werden können. Für ein Weihnachten, das garantiert stressfrei wird. Grund genug, froh und munter zu sein - und sich schon jetzt mit dem Christkind und seinen Online-Helferlein wie z.B. bücher.de in Verbindung zu setzen.