Drogenprävention

suchtLOS Schulprojekte mit 2schneidig

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In der vergangenen Woche war Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig wieder in Sachen Suchtprävention an Schulen unterwegs. Sowohl im Weserbergland als auch im thüringischen Altenburger Land arbeitete der sympathische Suchtpräventionsberater und Wertecoach interaktiv und mit überzeugend zielgruppenorientierter Ansprache für den Schutz von Jugendlichen vor Wegen in Sucht, Drogen und Gewalt.

Die Schüler der Kooperativen Gesamtschule bzw. Berufsschule zeigten sich begeistert von 2schneidigs Besuch. Der authentische Künstler versteht es durch seine Authentizität und jahrelange Erfahrung in der Schulprojektarbeit, Kinder und Jugendliche in ihren Lebenswelten anzusprechen, sie in ihren Konflikten und Unsicherheiten ernst zu nehmen und als Vorbild positive Werte zu vermitteln. Diese Werte stärken das Selbstbewusstsein und ermutigen die Projetteilnehmer, auch entgegen von Gruppenzwängen Nein sagen zu können.

So ernst und nachhaltig die Aufklärung und Warnung vor Suchtmitteln, so abwechslungsreich und ansprechend gestaltet 2schneidig seine suchtLOS-Workshops, die den Schülern viel Spaß machen. Mit Songwriting, HipHop und Breakdance festigt er die präventiven Inhalte und fördert eine positive Gruppendynamik.

suchtLOS-Projekttag mit 2schneidig

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zum Auftakt einer Suchtpräventionsthemeneinheit kurz vor den niedersächsischen Sommerferien gestaltete Martin Rietsch alias Sänger und Rapper „2schneidig“ einen ganz besonderen Projekttag für die siebte Jahrgangsstufe einer Kooperativen Gesamtschule (KGS) im Calenberger Land. Spannend, interaktiv und lebensnah begegneter der sympathische Künstler den Schülern und verpackte sein suchtLOS-Programm in einen kurzweiligen Projekttag.

Der Wertecoach und ausgebildete Suchtpräventionsberater versteht es, sowohl kompetent über Süchte und Suchtmittel aufzuklären, als auch darüber hinaus Werte zu vermitteln, die Kinder und Jugendliche in ihrem Selbstbewusstsein stärken. Auf Augenhöhe spricht 2schneidig seine Projektteilnehmer an und ist vor allem authentisch; für viele übernimmt er schnell eine Vorbildfunktion.

Klare Worte findet 2schneidig, wenn es um Suchtmittel geht und warnt auch davor, aus Gruppenzwang Dinge auszuprobieren, die letztlich zur Sucht führen können. Dabei spricht er dennoch geschickt Bedürfnisse der Jugendlichen an und zeigt Alternativen auf. Er ermutigt sie, zur eigenen Meinung zu stehen und sensibilisiert sie für ein gesundes Selbstwertgefühl.

„suchtLOS“-Projekttag mit Musiker 2schneidig an IGS

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Quer durchs Land: Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig ist deutschlandweit unterwegs an Schulen, um Projekte für Kinder und Jugendliche zu gestalten. Nachdem er in dieser Woche bereits mit 180 Schülern eines Gymnasiums in Sachsen-Anhalt gegen Sucht und Drogen gearbeitet hat, führt ihn sein Engagement am Donnerstag, 21. September 2017, zum wiederholten Mal an eine Integrierte Gesamtschule in die Grafschaft Schaumburg-Lippe.

Mit drei Workshopeinheiten wird der sympathische Musiker insgesamt mit allen Schülern der Sekundarstufe aus den Klassen fünf bis zehn einen spannenden Projekttag gestalten, bei dem es u.a. unter dem Motto „suchtLOS“ um den reflektierten Umgang mit verschiedenen Suchtmitteln geht. Denn Sucht kann sowohl stoffgebunden sein, aber auch stoffungebunden, wie beispielsweise in Medien- und Spielsüchten.

Gemeinsam mit den Schülern reflektiert 2schneidig in seinen Projekten mögliche Folgen und Gefahren von Suchtmitteln. Der ausgebildete Präventionsberater begegnet den Kindern und Jugendlichen dabei auf Augenhöhe und spricht sie direkt in ihren Lebenswelten an. So versteht es 2schneidig, sowohl kompetent über Sucht- und Rauschmittel aufzuklären und davor zu warnen als auch, das Ganze mit viel Spaß zu verbinden.

Suchtpräventionsprojekt für Schüler mit Musiker 2schneidig

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

In dieser Woche ist Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig wieder mit seinen Schulprogrammen „2schneidig@school“ in Sachen Suchtprävention unterwegs. Dieses Mal führt ihn sein Engagement u.a. in die Schlossregion von Sachsen-Anhalt. Am Dienstag, 19. September 2017 wird der Musiker dort mit ca. 180 Gymnasiasten aus den siebten und neunten Jahrgängen einen spannenden und interaktiven Projekttag rund um Themen wie Sucht, Alkohol, Drogen und Gruppenzwang unter dem Motto „suchtLOS“ gestalten.

Der sympathische Künstler, der auch ausgebildeter Suchtpräventionsberater ist, engagiert sich seit Beginn seiner musikalischen Karriere vielfältig für Kinder und Jugendliche und ist mit Präventions- und Integrationsprogrammen regelmäßig zu Gast an Schulen in ganz Deutschland. Mit Schülern unterschiedlicher Altersstufen arbeitet er in Projekttagen, Workshops und Seminaren zu Inhalten wie Suchtprävention, Gewaltprävention oder auch Integration, Mobbing und Rassismus.

2schneidig@school: Suchtprävention im Leinebergland

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Zum Start in die letzte Schulwoche vor den niedersächsischen Sommerferien war Martin Rietsch alias Sänger und Rapper 2schneidig heute mit einem Suchpräventionsprojekttag zu Gast an einer KGS im Leinebergland. Mit rund 60 Schülern aus den Jahrgängen fünf bis neun wird er auch am morgigen Dienstag einen weiteren Projekttag gestalten und gemeinsam mit den Kindern und Jugendlichen eine Abschlusspräsentation erarbeiten. Am Nachmittag werden die Workshopteilnehmer Ergebnisse ihrer Projektzeit mit 2schneidig auf einem großen Schulfest vor Publikum präsentieren.

Suchtprävention mal anders: Martin Rietsch alias 2schneidig, der auch ausgebildeter Suchtpräventionsberater ist, versteht es, präventive Inhalte kompetent und interaktiv zu vermitteln und dabei das Ganze auch noch mit viel Spaß zu verbinden. Mit klarer Botschaft gegen jegliche Form von Sucht, jedoch ohne erhobenen Zeigefinger, spricht 2schneidig die Lebenswelten der Kinder und Jugendlichen auf Augenhöhe an. Durch seine Authentizität, Spontanität und jahrelange Erfahrung in der Präventionsarbeit mit Schülern öffnet er auch schwer zugängliche Workshopteilnehmer. Lehrer und Schulsozialarbeiter zeigen sich häufig beeindruckt von 2schneidigs Situationspräsenz und seinem ansprechenden Umgang mit den Schülern.