Customer Analytics-Plattform

German Stevie Award: Webtrekks Realtime Predictions mit Gold prämiert

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Berlin, 07. März 2019 – Webtrekk, eine der marktführenden Premium Customer Analytics-Plattformen in Europa, wurde mit dem German Stevie Award® in Gold ausgezeichnet. Das Berliner Unternehmen überzeugte mit seinen Realtime Predictions für Webseiten und schaffte es in der Kategorie „Bestes neues Produkt oder Dienstleistung“ im Bereich „Software – Business oder Competitive Intelligence Lösung“ an die Spitze. Die Preisverleihung findet am 03. Mai 2019 im Hotel Vier Jahreszeiten Kempinski in München statt.

Die Jury honorierte Webtrekks innovative Realtime Predictions mit der Höchstauszeichnung. Denn diese ermöglichen nicht nur Echtzeit-Prognosen zu Konversionswahrscheinlichkeiten von Nutzern, sondern befähigen die Marketer darüber hinaus, sich unmittelbar in den Konversionsprozess einzuschalten. So können bei Besuchern, die eine Webseite oder einen Online-Shop mit hoher Wahrscheinlichkeit ohne Abschluss einer Bestellung verlassen würden, verkaufsfördernde Maßnahmen wie ein Rabatt-Banner aktiviert werden. Die Konversionswahrscheinlichkeit wird dabei während eines Besuchs fortlaufend erhöht. Sie resultiert aus einer Vielzahl von Attributen wie der Besuchsdauer, der Anzahl der Seitenaufrufe, dem Wert der angeschauten Produkte, aber auch der Klickgeschwindigkeit oder historischen Daten zum Nutzer.

Webtrekk beruft Ferdinand von Humboldt als neuen CFO

Kategorie der Pressemeldung: 
Mitteilung: 

Berlin, 28. August 2018 – Webtrekk, eine der marktführenden Premium Customer Analytics-Plattformen in Europa, hat Ferdinand von Humboldt zum Chief Financial Officer ernannt. Ferdinand von Humboldt, der zuletzt als CFO bei dem E-Commerce Content-Provider Orendt Studios tätig war, wird die Bereiche Finanzen und Controlling verantworten.

Ferdinand von Humboldt verfügt über eine langjährige Finance-Erfahrung in schnell wachsenden Technologieunternehmen. Neben seiner Position als CFO bei Orendt Studios, war er von 2013 bis 2017 als Managing Director bei dem Content-Provider Zuumeo tätig. Bei dem ursprünglich zur Zalando-Gruppe gehörenden Content-Provider verantwortete er die Ausgliederung und Anpassung des Geschäftsmodels von einer Konzern-Tochtergesellschaft zu einem unabhängigen E-Commerce Service-Dienstleister. Ein weiteres wichtiges Projekt war der Verkauf von Zuumeo an Orendt Studios. Seine Karriere begann Ferdinand von Humboldt bei der Unternehmensberatung Roland Berger in Hamburg und Berlin.